ZCB erhebt Anklage gegen Betreiber von Cardsharing-Diensten

Artikel ansehen

Schon krass, wie sich die behördliche Verfolgung des ganzen „Pay TV knacken“ Themas gewandelt hat.

In den Neunzigern konnte man sich noch „Mir nix dir nix“ und als normalste Handlung der Welt ne original PREMIERE Smartcard für 150 DM in nem Onlineshop bestellen, der einfach sorgenlos samt echtem deutschem Impressum online war. Dazu ein Kartenschreibegerät.

Dann gings ab in die Foren um den nächsten „Händlerkey“ der für die Vorführung in Elektromärkten bestimmt war, zu laden und auf die Karte zu schreiben. Zack waren alle Sender inkl. den Pay Per View Kanälen „CINEDOM“ offen. Halt bis zum nächsten Fußball Samstag, wenn Premiere feierlich die „Schwarzseher“ kurz vor Anpfiff durch einen Keywechsel ausgesperrt hat.

War ja auch sowas wie ein „Volksport“ gewesen und die Abbildungen von Smartcards und Kartenschreibern zierten regelmäßig eine stattliche Anzahl von PC Magazinen in reißerischer Aufmachung mit Piratenflagge :pirate_flag:

– no comment –

:wink: