YouTube Videos - Rechtliche Konsequenzen beim Upload?

Hallo,

ich habe bei YT einige Videos hochgeladen. Meist alte Horrorfilme aus den 80ern. Aber auch seltene Filme anderer Sparten. Da YT ja selbst vorab ordentlich zensiert sind einige Videos gar nicht erst durch die Sicherheitsschleuse gekommen. Frage. Kann man mir einen Strick daraus drehen oder werden die Videos einfach nur gelöscht wenn sich jemand beschwert?

Ich hatte die Tage zwei GEO Reportagen hochgeladen die am nächsten Tag gelöscht wurden weil sich irgendein Arsch beschwert hatte (Urheberechtsverletzung). Ne Abmahnung hab ich auch kassiert. YT sagte mir beim Upload aber das alles OK sei. Das witzige, fünf weitere User haben die Videos ebenfalls Online gestellt. Teils seit Monaten verfügbar. Was soll der Quatsch?? Reine Willkür?

Danke für eure Antwort!

Hallo Shantana,

Rechtsauskünfte sind natürlich nicht möglich und auch nicht zulässig. Aber ich kann Dir aus meinem Allgemeinwissen sagen, wie ich die Sache sehe.

Für das Veröffentlichen fremder Videos brauchst Du immer die Zustimmung des Rechteinhabers oder genauer des Urhebers. Hast Du die nicht, begehst Du einen Verstoß gegen das Urheberrecht. Ob Youtube das erkennt oder andere, ähnliche Vorgänge geahndet werden oder nicht, ist für die Bewertung Deiner Handlung unerheblich.

Mir sind dann drei mögliche Folgen bekannt:

  1. Youtube sanktioniert Dich: https://support.google.com/youtube/answer/2814000?hl=de#zippy=
  2. Du wirst abgemahnt (meist kostenpflichtig, da ja jemand mindestens die Auslagen des Anwalts zahlen muss)
  3. Der Urheber verklagt Dich auf Schadenersatz

Alle drei Punkte können zutreffen, müssen aber nicht. Denn in allen Fällen muss erst jemand aktiv werden. Zum Beispiel eine Kanzlei, die im Auftrag eines Urhebers konkret nach Verstößen bezüglich des Werks eines Mandanten sucht.

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Ich bin echt am überlegen ob ich meine Videos löschen soll. Es macht mir aber auch Freude wenn sich die Leute meine Videos ansehen und nicht erst im Netz auf dubiosen Seiten :wink: rumsuchen müssen. Sind wie gesagt fast alles exotische Filme die so gut wie nie im TV laufen und teils auch nicht auf DVD erschienen sind. Ich verdien ja auch nichts daran. Bedenken habe ich ehrlich gesagt eher bei Serien oder Dokus die ich aus dem Netz gezogen habe.

einige leute spiegeln die videos, oder verschnellern den sound, aber ich kann dir eins sagen, youtube ist nicht mehr die geeignete plattform für sowas, seiten wie hd-streams.org sind voll mit alten horror film schinken, ich weiß dass es einem spaß macht, der community dinge zu bieten, die sie sonst nicht finden, gerade wenn man selbst darauf steht, aber wie gesagt, youtube ist out :wink: vielzu restriktiv geworden, du kannst natürlich dir einen neuen youtube account mit VPN erstellen und auf deine sicherheit achten, dann ist das schlimmste was dir passieren könnte, dass man die videos löscht, aber ist halt strafbar, da es nicht deine videos sind, ich rate davon natürlich ab. :wink: Was du aber machen kannst, sind nur Ausschnitte hochzuladen, 10 Minuten maximal. Einfach die besten Szenen, habe ich damals auch so getan. Zb mit diesem tollen Streifen.

Ist seit knapp 10 Jahren online. ^^

1 Like

Dann lade sie doch auf einen privaten ALT hoch!! Die Leute dort freuen sich immer über so etwas, weil es Gleichgesinnte sind… :wink:

Was ich aber nicht verstehe. Weshalb habe ich eine Abmahnung bekomme für ein Video dass EXAKT so wie ich es hochgeladen habe noch 5x bei YT zu finden ist. Teils seit zwei Jahren! Ich kapier das nicht.

Oder wenn Du mehr Informationen benötigst: https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichbehandlung_im_Unrecht

weil beim hochladen dein video durch eine datenbank von youtube gehauen wird, dort wird auf die ersten sekunden sound/bild material geprüft, ob jemand urheberecht darauf hat, facebook und instagram benutzen selbe systeme, die älteren videos gingen damals wohl noch durch, weil im system keine gleichung gefunden wurde.

Ja das hab ich schon bemerkt. Da ich aber eher seltene Videos hochlade ist mir das nur ein paar mal passiert. Aber auch alte Schinken die kaum jemand kennt gehen nicht immer durch die Schleuse. Ist mir bei „Entity – Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren“ passiert. Egal. Dann eben nicht :wink:

Ganz scharf sind die bei Filmen in denen „Falco“ oder „Nena“ vorkommt. Da gehen gleich die Alarmglocken an

https://www.amazon.de/Entity-gibt-Entrinnen-Unsichtbaren-verfolgt/dp/B079JGKQG7

naja so unbekannt ist der nicht, wenn der noch immer mit 1500 bewertungen bei amazon verkauft wird, also kein wunder, dass der nicht durchging :wink:

Es geht ja beim Upload es Videos nicht darum, dass den Inhalt kaum jemand kennt. Es geht ausschließlich darum, ob das Video sich in der Datenbank der Urheber befindet und der Prüfalgorythmus
diese Übereinstimmung erkennt.
Die Videos, die schon zum Teil seit Jahren dort online sind, hatten beim damaligen Upload halt den Vorteil, dass der Filter noch nicht existierte. Jetzt, im Nachhinein, könnten diese nur manuell nachgeprüft werden. Das macht YT aber nur bei Hinweisen / Meldungen von aussen, weshalb diese Vids immer noch online sind!

YouTube ist so voller Doppelmoral. Habe gerade ein Video hochgeladen dass FSK 12 ist. Irgendwo blitzt mal kurz eine Titte auf. Gleich wurde es auf FSK 18 gesetzt. Aber die brutalsten Horrorsplater kann sich jeder ansehen. Kopf… Tischplatte…

das hört nun auch auf, immer mehr Videos kannst du nur noch anschauen, wenn du Youtube deinen Ausweis als Kopie hochgeladen hast :stuck_out_tongue_winking_eye:

Auch ohne Ausweis anschaubar :thinking: :rofl: :rofl:

Hat sich erledigt. Mein Konto wurde wegen Pornographischem Material gesperrt. Ich habe den Hardcore Porno „Sunishine Reggae auf Ibiza“ mit Karl Dall und Helga Feddersen (FSK 16) hochgeladen :rofl: Eindeutige sexuelle Handlungen, die der sexuellen Befriedigung dienen, sind auf YouTube nicht erlaubt.

Die ticken doch nicht mehr richtig

das hätte dir aber im vorfeld klar sein müssen, in dem film sieht man nippel und ärsche ohne höschen, für sowas bekommen selbst große kanäle sperren :wink: seit immer ist auf youtube nur gore erlaubt gewesen, also brutal und blutig darf es sein, aber keine nippel :wink:

Jo! Ich sag es doch. Scheiß Doppelmoral. Irgendwie ärgere ich mich gerade echt schwarz. Mir hat es echt Freude bereitet den Leuten meine Videos zu zeigen. Ein Video hatte nach einer halben Stunde schon 30 Klicks und „Daumen nach oben“. Na ja. Sollte wohl so sein. Mein Konto ist jetzt ja platt. Hätte ich besser mal mehr Gore statt billigen Sexklamotten (die sexuell keinen Hund mehr hinterm Ofen rauslocken) hochgeladen .

Das mit den Nippeln etc. ist doch nur ein Vorwand von YT, um dich nicht wegen mehrfacher Urheberrechtsverletzung melden zu müssen!! :wink: :joy:

Na da habe ich aber nochmal Schwein gehabt :pig2:

23_e473e583efcaf04178edd5791a8afa80