YouTube strebt blütenweißes Saubermann-Image an (Kommentar)

Artikel ansehen

Und auch schlecht für die Vielfalt an Medien und Meinungen im Internet. Die schränkt man damit nämlich sehr stark ein.

Genau richtig…trotzdem jetzt die Gegenfragen / Gegenargumente:

  • Wer oder was hat denn Youtube überhaupt in die Lage versetzt, dass problemlos machen zu können, was sie dort gerade veranstalten ???

  • Warum haben Verfechter der Medienvielfalt und Meinungsfreiheit im Internet, genau diese eine Plattform über Jahre hinweg durch ihre Uploads, zu dieser Monopolstellung verholfen - auch nachdem sie es besser wussten ???

  • Warum sollte man die (fehlende) Reichweite anderer Plattformen als Pro-Argument für Youtube nutzen - aus Bequemlichkeit etwa ???

  • Was hat die vielfältige Verbreitung von Meinungsfreiheit mit Monetarisierung gemeinsam ??? Genau, nichts…außer, dass vielleicht die Korruption mitspielt…

  • Warum sollte man als Aktivist im Menschenrecht, nicht unbedingt bei der nordkoreanischen Regierung eine Studie anfragen, zum Leben der nordkoreanischen Bevölkerung ???

Irgendwie hat das im Groben alles etwas von > „Die Geister, die ich rief…!“

1 Like

„Wer oder was hat denn Youtube …“

  • Die Nutzer, also sowohl Up- als auch Downloader, oder speziell vielleicht noch die Uploader, die in unbekannter, da geheimer, Höhe finanziell davon profitieren?
    Die Werbetreibenden, die Youtube finanzieren?
    Die Regierungen, die Youtube jahrelang gewähren ließen (und dies womöglich immer noch tun)?
    Die Regierungen, die nun mit halbherzigen und schwammigen Vorgaben versuchen, dagegen vorzugehen, sei es das NetzDG oder die Forderung, gegen Wahlmanipulation vorzugehen?

„Warum haben Verfechter der Medienvielfalt …“

  • Ist das nicht ein bißchen zu viel des Guten?
    Was haben denn Verfechter der Medienvielfalt und Meinungsfreiheit mit Youtube-Uploadern zu tun?
    Wer sagt, dass „sie es besser wussten“ und wer sind überhaupt „sie“?

„Warum sollte man die (fehlende) Reichweite …“

  • Die Medaille mit der Reichweite hat offenbar zwei Seiten, also weder weiß noch schwarz …

Strebt Youtube dieses Saubermann-Image von sich aus an oder wird Youtube dazu gezwungen?
Handelt es sich womöglich um vorauseilenden Gehorsam, um bei den Regierenden nicht auf Kritik zu stoßen?

Gerade die EU tut sich immer besonders hervor, was Jugendschutz angeht.

Für die Bundesregierung ist „die Gestaltung sozialer Netzwerke … Ausdruck einer autonomen Geschäftsentscheidung des jeweiligen Anbieters.“
Warum sollte es bei Videoplattformen anders sein?

Ich sage nur: https://www.youtube.com/results?search_query=naked+yoga

Ja, genau, darum müssen sie sich kümmern, das würde ich auch voll und ganz verstehen!

@Unw1cht1g

Nur mal zum Verständnis. Meine 5 Fragen in dem Posting waren rein rhetorischer Natur!

Auf eine rhetorische Frage erwartet der Fragende keine (informative) Antwort, sondern es geht ihm dabei um die verstärkende Wirkung seiner Aussage. Der Sprecher drückt durch die rhetorische Frage seine eigene Meinung aus. Durch den Kontext und die Betonung wird die rhetorische Frage kenntlich. Die Antwort auf eine rhetorische Frage ist demnach Zustimmung oder Ablehnung, nicht aber Informationsvermittlung.