Wir sind der legalisierung von Cannabis näher als nie zu vor

ledeglich die CDUler im Bundesrat stellen noch eine Gefahr da.

2 Likes

Ja hoffentlich geht das nun voran. „Modellprojekte“ der SPD lässt mich allerdings skeptisch werden, dass man hier pragmatisch an die Sache herangeht. Das zeigt auch der Kommentar des Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft:

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, sagte der Zeitung, Cannabis sei nicht nur eine gefährliche Einstiegsdroge, sondern wegen der Unkontrollierbarkeit der Zusammensetzung insbesondere für junge Menschen eine Gefahr. Vor allem im Straßenverkehr befürchtet Wendt fatale Folgen. Schon jetzt komme es wegen Cannabis-Konsums immer wieder zu Unfällen mit Verletzten. Die Kontrolle durch die Polizei sei völlig unzureichend.

Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/cannabis-polizeigewerkschaften-warnen-vor-legalisierung-a-6492feda-b3b6-4e1d-9fe9-9696eaa4a8e0

Zum Glück spricht der Typ weder für die Polizei, noch für die Bundesregierung. Polizisten sind oftmals genervt, wenn die Polizeigewerkschaft vermeintlich im Namen aller Polizisten etwas sagt. Und ehrlich gesagt bringt er unverhofft selbst Argumente für eine Legalisierung:

  1. Unkontrollierbarkeit der Zusammensetzung

Deshalb Legalisierung und kontrollierte Zusammensetzung und Abgabe. Was ist das denn für eine Alternative, Cannabis NICHT zu Legalisieren und damit diesen Missstand künstlich zu verlängern? Zudem treibt man Konsumenten damit in die Illegalität.

  1. Im Straßenverkehr befürchtet Wendt fatale Folgen

Es sollte der Polizei völlig egal sein, ob jemand illegal oder legal zugedröhnt hinter dem Steuer sitzt. Im ersten Fall hast Du zwei Ordnungswidrigkeiten, im zweiten eine. Im Endeffekt ist die Person immer nach ihrer Fahrtüchtigkeit zu bewerten. Wenn man die Sache legalisiert, die ohnehin unfassbar viele Leute tun, könnte man vielleicht konstruktiver mit den damit verbundenen Umständen umgehen.

  1. Die Kontrolle durch die Polizei sei völlig unzureichend.

Lustiges Argument…

Und überhaupt, warum schaut denn niemand in Länder, die Cannabis bereits kontrolliert abgeben? Ist da die Gesellschaft völlig zusammengebrochen? In Venice Beach gab es lediglich kurzzeitig erstaunlich viele „Doctor’s Offices for Medicinal Marihuana“. :smiley:

Und selbst da wabern keine marodierenden Horden völlig zugedröhnter Leute durch die Gegend.

1 Like

Das passiert ja selbst in NL schon Ewigkeiten nicht mehr! :joy:

In der deutschen Geschichte haben wir es das erste mal offiziell, dass die Mehrheit die Cannabis Legalisierung befürwortet !