WikiLeaks: Erdoğan soll Abschuss sechs Wochen vorher geplant haben

Artikel ansehen

Kommentar von fsxto am 08.12.2015 11:24:
Schon sehr komisch!

„Allen beteiligten Hackern wird geraten, lieber eine eigene Plattform zu gründen, um sich nicht weiter für die privaten Fehden und Ziele des Wikileaks-Chefs Assange instrumentalisieren zu lassen.“

Immerhin hat Wikileaks es bisher immer geschafft ihre Quellen zu schützen. Das Manning aufgeflogen ist war ja eigenes Verschulden, wer damit prahlt wird erwischt…

Die Gründung einer eigenen Plattform birgt viele Risiken und kostet sehr viel Zeit. Um die Server nicht dauerhaft umziehen zu müssen, muss man schon mit seinem Namen dafür stehen, alleine um die Möglichkeit zu haben, Einspruch gegen die Kündigung / Beschlagnahmung einlegen zu können.

Kommentar von Herbert am 08.12.2015 16:18:
WIrklich ein zuverlässiger unabhängiger Journalist, dieser Herr Bittner von der Zeit - auf solche Aussagen kann man sich bestimmt zu 100% verlassen :=

Kommentar von michel am 11.12.2015 04:15:
zugelassene medien in unserer staatssimulation sind immer zuverlässig!

Kommentar von michel am 11.12.2015 04:16:
vielleicht wird einigen wachkoma micheln nun klar, dass in der politik NICHTS ein fach so passiert und es einen weitaus grösseren masterplan gibt.

Kommentar von Haskir Lan am 14.12.2015 09:47:
Tja so ein geschützter Aufenthalt in Russland kostet eben etwas…
Oder meinte jemand die Russen machen das aus Barmherzigkeit, Wiki zu „Schützen“?
Stellt sich die Frage, warum die deutschen nicht die Intelligenz besaßen den Massenspeicher ins Land zu importieren… Ah so ich vergaß ja das Marionetten keine Entscheidungen zu treffen haben bzw. das Wiki icht dumm genug ist der Deutschen-Marionetten zu vertrauen