Welche Serie guckt ihr gerade oder bis vor kurzem? Und was ist euer Urteil?

Hello,

ich fand Years and Years in ZDF ganz geil. Eine Britische Serie mit apokalyptischer Zukunft, ein bisschen Black Mirror (Netflix) style

Stalk habe ich „anders“ gesehen. Ohne meinen Anwalt verrate ich keine weiteren Details dazu. :wink:
Die Serie ist nett. Ich würde sagen, so 2-3 als Schulnote.

The Crown war klasse. Und das trotz der schon erwähnten Längen in der Serie.

Habe gerade The Protector, eine türkische Netflix-Produktion angefangen zu schauen. Joahh… ganz nett. Aber die Story reißt einen nicht vom Hocker. Vieles ist zu offensichtlich und wirkt recht eindimensional. Es wird viel geschmachtet und geredet. Wer auf hübsche Frauen, Action und oberflächliche Dialoge steht, ist hier genau richtig. Die ganzen Aufnahmen von Istanbul sind auf jeden Fall sehr sehenswert! Tolle Stadt, ich war dort noch nie.

2 Likes

A propos Netflix und türkische Produktionen. Wenn du das Gegenteil von hübsche Frauen, Action und oberflächige Dialoge willst, gibt’s in Netflix „Bir Baskadir-Acht Menschen in Istanbul“ Acht Folgen Serie mit sehr schöne Bildern und langsam erzählt, aber vielleicht zu realistisch und tragisch.

1 Like

Ich freue mich schon auf die norwegischen Special FX!

Miniserie um die norwegischen Schwerwasser-Sabotagen, „die während des Zweiten Weltkrieges sowohl vom norwegischen Widerstand als auch von den Alliierten durchgeführt wurden, um die Nutzung des im norwegischen Kraftwerk Vemork hergestellten Schweren Wassers für die Entwicklung einer Atombombe durch die Nationalsozialisten zu verhindern.

Gefiel mir ganz gut, bin sowieso Fan von Miniserien, wie ein schöner langer Film, ohne dass jeder kleine Pups in die Länge gezogen wird, wie bei den normalen Serien das leider oft der Fall ist, mit Zich Staffeln.

Passend dazu fällt mir noch ein, dass es auf Youtube geniale Dokus über den 2 Weltkrieg gibt. Nicht das Standart Thema Hitler und Co, nein viel mehr die verschiedenen Attentate, Taten durch Geheimdienste usw. Denke diese Dokus wurden direkt nach Ende des 2. Weltkrieges gemacht. Zeitzeugen kommen zu Wort, die noch nicht im Altersheim sitzen. :wink:

Hier die Folge passend zu der von mir vogestellten Miniserie.

Spione Ihrer Majestät – Janusz Piekalkiewicz (Glanz und Niedergang des britischen Geheimdienstes)

Und hier die Playlist mit den restlichen Dokus.

1 Like

SKY Deutschland

Stargirl (2021, DC-Superheroes Show) eigentlich ganz nett gemacht, hier und da sogar mal witzig. Aber vor allem nicht so schlunzig und spießig wie Supergirl^^.

Disney +

Auch ganz gut gelungen ist bisher „The Falcon and the Winter Soldier“ Marvel-Action 2021.
Daniel Brühl ist wohl einer von wenigen (deutschspanischen) der sich in den Staaten etablieren konnte.

Disney +

WandaVision (Marvel-Action mit Sitcom, 2021)
Der Anfang mag beschwerlich sein, hat man allerdings die ersten drei relativ kurzen Episoden überstanden die mehr oder weniger einer altertümlichen Sitcom ähneln, wendet sich das Blatt mit jeder weiteren Episode in Richtung Marvel-Superhelden-Show.
Marvel Fans sollten aufjedenfall reinschauen und dran bleiben, das gilt auch bei den Closing Credits bzw. End Credit hier und da gibt es nach den Abspann noch weitere Szenen.

Die Serie ist nicht mehr ganz neu, da es aber in der Serienszene zur Zeit mehr oder weniger an
Highlights mangelt, muss man sich auch mal die alten Perlen ansehen.

Die Serie dreht sich um die Arbeit einer Anti-Korruptions-Abteilung innerhalb der Polizei.
Liebhaber gehobener Krimmikost sollten sich diesen Leckerbissen nicht entgehen lassen.
Grandios.
Die Fälle sind gut konstruiert und nach der Auftakt Staffel, die richtig gut ist, steigert sich die Serie noch mal deutlich indem sie vorangegangenes sinnvoll weiterspinnt. Alle Schauspieler agieren hier at its best.!

The Falcon and the Winter Soldier ist super. WandaVision hat mich total gelangweilt, das musste leider abbrechen. Für mich dauerte es einfach zu lange, bis wirklich etwas passiert. Mal sehen, evtl. mache ich disnöh- doch nochmal an, um es alleine weiter zu probieren.

Wenn du mal was spannendes schauen willst, Top Boy Summerhouse & Top Boy der Reihenfolge nach.
Gibts beide auf Netflix


Zum Start der Ballettfestwoche des Bayerischen Staatsballetts habe ich die passende Serie.

Wer auf anspruchsvolle, tragische und dramatische Kost steht, der kommt an Flesh and Bone auf keinen Fall vorbei, und auch Fans von Black Swan sind hier genau richtig. Die Serie zieht den Zuschauer sofort in seinen Bann und stürzt einen in eine düstere, harte und grenzwertige Welt, die gleichermaßen fasziniert und anwidert.
Die hier gezeigte Ballettakademie ist dabei ein Mikrokosmos unserer Gesellschaft, in der sich hauptsächlich Raubtiere befinden und deren auf Perfektion getrimmte Tänzerinnen der Protagonistin natürlich nicht mal die Butter auf dem Brot gönnen. Die daraus entstehenden zwischenmenschlichen Beziehungen sind recht spannend gestaltet, auch die Charaktere wurden glaubwürdig ausgearbeitet.

Nicht nur für Ballett Tänzer !