Wartungsarbeiten bei Tata.to

Artikel ansehen

Kommentar von Moviefreund:
Hallo Filmfreund, sowie die restlichen Moviefreunde
von Tata.to, hab da mal eine Frage an euch!

Kann mir einer folgenden Part übersetzen, den ich auf der Hauptseite von tata.to gefunden habe:
(linksseitig unten).

Haftungsausschluss: Diese Website speichert keine Dateien
auf seinem Server. Alle Materialien sind nicht verbundenen Dritten zur Verfügung gestellt .

Den ersten Satz habe ich noch halbwegs verstanden.
Aber der zweite Satz hats in sich!
Sind mit „Material“ die Filme gemeint?
Ganz merkwürdig finde ICH die „nicht verbundenen Dritten“
Irgendwo ist diesem komischen Satz, glaube ich ist eine Geheimbotschaft versteckt… / Was denkt ihr…?

"Wer oder Was ist bitteschön ein „nicht verbundener Dritter“?

Kommentar von CIÄ:
…JAAA, es st eine geheime Botschaft ! Der Text wurde von hochgeistigen Philosophen entwickelt, von theoretischen Physikern etabliert und letztendlich von Justizia in einer Datenbank abgelegt…
Die Botschaft sagt dabei aus: Findet man diesen Text in einer Datenschutzerklärung, gehört diese mit 96%iger Sicherheit zu einer URL aus dem „grauen, schwarzen oder noch dunkleren Bereich“ im Netz !
Siehe z.B. hier > https://www.google.com/search?q=%22Alle+Materialien+sind+nicht+verbundenen+Dritten+zur+Verf%C3%BCgung+gestellt%22+.&client=firefox-b&ei=D891W7u2A9DTwQKW8r-IDA&start=40&sa=N&biw=1366&bih=638

°°

Kommentar von Son of Mannheim:
…na vielleicht ja die ILLUMINATEN?!

Kommentar von Lefreud:
Ein Beispiel für schlecht gelungene Integration.
Famil und Alex haben es halt nicht so genau genommen beim Erlernen der deutschen Sprache. Deren Energie ging für andere Sachen drauf.

Kommentar von That’s so!:
Der Satz sollte bestimmte heißen:
„Alle Materialien werden von nicht verbundenen Dritten zur Verfügung gestellt.“

Ein nicht verbundener Dritter ist demnach ein Uploader, der in keinem persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnis zum Portal steht.

OFC! *Kopfrunzeln

Nein. Es geht darum, dass die Filme von den Streaming-Hostern angezeigt werden.

Kommentar von CIÄ:

                Wir verbessern unsere Seite für Sie. Bald wird es wieder verfügbar!

<!–

                Der Update wird in den nächsten 24-48 Stunden fertig gestellt und die Seite wird wieder online sein!

–>
</div

Der zweite Satz hat auch einen leichten Hang zur eroddischen Interpretation ^^
Den hat man wohl schon vor einigen Tagen rausgenommen! Man kann aber daraus deuten, dass grade etwas sehr schief läuft ?!? Auch wenn eine Spanne von 24 - 48 Std. nicht grade von einer präzisen Zeitplanung zeugt, ist das Entfernen dieses Fensters (ohne Folgetext) vielleicht ein Hinweis darauf, dass gar nüxx vorbereitet / geplant wurde…
Mmmhh, fader Beigeschmack - gerade für die vielen Kodi-Box Benutzer, da das aktive Backend z.Zt. auch nichts mehr von sich gibt !

fuSSgruSS zum WE

Kommentar von That’s so!:
Du meinst, dass die Filme nicht bei denen, sondern auf externen Hostern gespeichert und nur auf Tata.to verlinkt werden? Und von wem werden die verlinkt - vom tatateam oderrr von fremden Dritten :wink:

Du bist mir auch so ein fremder Dritter :wink:

Kommentar von Moviefreund:
@CIÄ (Wir brauchen mehr Analytiker wie dich!)
@That`s so (Deine Thesen, ansatzweise na ja interessant!)
@Son of Mannheim (Die hatte auch erst in Verdacht!)

Meine Lösung zu diesem „Fall“ sieht so aus:
Ein fremder Dritter ist erstmal so gesehen ein
„Unbekannter“. Ein „nicht verbundener Dritter“ ist
sogesehen erst recht, ein völlig Unbkekannter!!!
Die von TATA.to wollen sich im Prinzip
absichern, der Satz bedeutet nach meiner Aufassung
folgendes:

Welche Links hier auch aufgeführt wird und wohin
auch immer die Links gehen (zum Filehoster),
für UNS sind das „fremde nicht verbundene Dritte“ zu
den wir keinerlei und nie Kontakt halten! (sonst wären es
ja keine fremden Dritte).

Es soll suggerieren, das TATA von diesen „Dritten“
absolut nichts weiß, somit eine „weiße Weste“ hat.
Aber dieser Kommentar macht einen
eigentlich noch viel verdächtiger als mann ohnehin
ist… (so sehe ICH das). Die „weiße Weste“ ist diesem Fall
mehr „Schwarzkohlen-farbig“ wenn ihr meint was ich damit
sagen möchte.

Da aktuell nun keinerlei „Links“ zu rechtswidrigen Inhalten
bestehen dürfte die Seite derzeit nicht geltendes
Recht verstoßen. Dürfte keinem derzeit zu mindest
stören. Weder den Warner Brothers oder anderen
Film-Industrie Giganten.

Kommt mir allerdings so vor, das da nicht mehr viel
passiert. (Meine bei Tata.to). Weder in 24 noch in
48 Stunden…, denk da Projekt ist bis auf weiteres
gestoppt oder gekippt worden.

Möglicherweise bleibt sich jetzt tagelang/wochenlang
verwaist, ehe der Provider irgendewann sagt.
„Rechnung nicht bezahlt - Die Seite nehm wir mal raus
aus dem Sortiment“. Im Endeffekt kann uns das dann egal
sein, der Bildschirm bleib so oder so „schwarz“.
Wäre Schade drum, aber sowas soll öfters passieren.

Gehen wir erst einmal alle auf „Standby“ und warten
ab, bleibt uns auch nichts anderes übrig.
Schönes Wochenende

Ein Moviefreund

  • Oh, noch ein Filmtipp
    Sonntag 20.15 Uhr, Tele 5, „Christine“ Ein Auto entwickelt
    ein interessantes Eigenleben…

Ganz falsch. Natürlich verstößt die Seite gegen geltendes Recht. Auch dann, wenn die Filme ausschließlich extern gehostet werden!!!

Kommentar von Moviefreund:
Ich beschreibe den „Ist-Zustand“. Da derzeit kein Content verfügbar ist, ist keine Rechtsverletzung gegeben.
Es gibt derzeit keine weiterführenden Links zu Hostern.
Bei mir ist immer noch der Satz zu lesen:
Wir verbessern unsere Seite für Sie. Bald wird es wieder verfügbar!

Natürlich, wenn Links wieder erreichbar sind, ob intern
oder extern, ja dann verstösst Sie geltendes Recht.
(Habe ich was anderes geschrieben oder behauptet?)

Kommentar von Frankgrimes:
@Moviefreund
Gab es jemals ein Gericht auf der Welt, das dieser Argumentationskette gefolgt ist?

Okay, in dem von dir beschriebenen Fall stimmt das natürlich.

Kommentar von Moviefreund:
@Frankgrimes
Also die „Argumentationskette“ ist recht dünn, gebe ICH zu!
Aber, du weist ja, das die „Gerichte“ oftmals eine ganz
andere Auffassungsgabe haben als unserseits.
Da wir schon mal aus einem „Opfer“ ein „Täter“ oder
aus einem „Täter“ ein „Opfer“. Alles schon dagewesen…

Wenn wir so argumentieren würden, wäre es denkbar
das unsereins in Erklärungsnot käme, und im Fokus der
Justiz stehen würde… (du verstehst?), zu mindest als
möglicher unbehelligter „Mitwisser“?
Nee, muss nicht unbedingt sein!

Wenn du Bock hast, darfst du gerne die Historie ausdrucken, und damit beim Gericht deines Vertrauens vorsprechen.
Die „Lorbeeren“ darfst du für einheimsen, Deal oder nicht?

Viel Spass, LOL
Nenn meinen Namen mich bloß nicht als Referenz für dein Anliegen. (Meine Name ist Hase ist weiss von gar nichts!)
DANKE

Kommentar von RK:
Ich glaub ja nicht das die dicht machen. Sonst hätten die nicht während der ganzen „Verbesserung“ an der sie dran sitzen, die Kategorie TV Serien hin zugefügt.

Kommentar von mutli:
schreib doch nicht „nicht in vollem umfang nutzbar“, wenn 100% tot. so wird kein journalist aus dir …

Ich kann doch nur das schreiben, was nachweisbar ist. Gibt es zuverlässige Beweise dafür, dass Tata.to tot ist, wie Du sagst? Nein. Wenn ich das behaupte und die Seite ist 2 Wochen später wieder da, wird genauso gemeckert. Bäh, Du musst viel tiefer recherchieren, nur falsche Aussagen hier. Wie man es macht, macht man es verkehrt.

Kommentar von :
mit 100% tot wollte ich nicht sagen, dass Tata den Betrieb einstellt, das weiss ich ja nicht. Aber wenn ein Politiker oder Journalist schreiben würde „BER ist momentan nicht in vollem Umfang benutzbar“ bekäm er auch was zu hören.
Ist nur eine Anmerkung über die m.M. zu schwache Formulierung, nicht böse gemeint …
Über die Gefahren beim Gucken von Tata poste ich später noch was …