Waffenhandel: Verkäufer der Waffe des Amokläufers von München gefasst

Artikel ansehen

Kommentar von ImbissBronko:
Wie dämlich muss man sein um sich auf ein Rl treffen einzulassen als Waffenhändler, vorallem Wochen nachdem man einen Amokschützen beliefert hat. Oh mann
Ich bin mehr oder weniger aus Prinzip pro krypto Märkte, aber wer es immer noch ok findet Waffen zu verkaufen, obwohl er den Amoklauf von München zu verantworten hat, gehört echt weggesperrt.

Kommentar von Maxx:
das ist echt mehr als leichtsinnig, sich Real mit Leuten zu treffen. Das zeigt aber auch, dass die Ermittlungen im Darknet sehr schwer sind… Dank proxys etc.

Kommentar von Simon:
Und hätte er den Amoklauf nicht zu verantworten wäre es OK Waffen zu verkaufen? Man, man, man…

Kommentar von user:
den Amoklauf zu verantworten hat nicht der Verkäufer der Waffe.

Kommentar von Tarnleser:
In diesem Bericht hat sich ein spezielles Zeichen eingeschlichen, welches Feedreader anscheinend daran hindert diesen Feed zu empfangen.

Das Zeichen steht in folgendem Satz, im Wort „Magazinen“
sowie einer Pistole Modell Glock 17 mit Magazinen

Mfg