VPN-Vielfalt? Hinter den Produkten stehen wenige Unternehmen

Artikel ansehen

Ich bin der Meinung, dass ich genau den gleichen Artikel schon vor über zwei Jahren bei VPNpro gelesen habe?!

Schick mal den Link rüber, dann kann ich das überprüfen…

https://vpnpro.com/blog/hidden-vpn-owners-unveiled-97-vpns-23-companies/

Dann sind aus den 97 wohl mittlerweile 101 VPN-Anbieter geworden, die in der Hand von 23 Unternehmen sind. Sieht so aus, die haben das zwischenzeitlich einem Update unterzogen.

OK…bleibt aber festzuhalten, dass VPN-Provider nur der Gesetzgebung des Landes unterliegen, an dem der Anbieter seinen Stammsitz hat !!
Dabei spielt es auch keine Rolle, wenn ein eventueller Geldgeber oder eine übergeordnete „Parent-Organisation“ der eigentliche Besitzer ist - Maßgeblich ist immer der Stammsitz des VPN-Unternehmens!!