VPN-Vergleichstest 2021: Die besten Anbieter im Vergleich

Artikel ansehen

Ist zwar jetzt pingelig aber Mullvad unterstĂŒtzt auf der Seite (zumindest fast ĂŒberall) als auch im Client die deutsche Sprache.
Beim Client wird standardmĂ€ĂŸig der Systemstandard verwendet, kann jedoch in den Einstellungen umgestellt werden.

Ich bin bei windscribe seit vielen vielen Jahren und kann mich nicht beschweren. Es wird oft kritisiert, dass die in Kanada sind und das 5 eyes system haben, aber soweit ich weiß gabs dort nie was negatives.

Ich benutze auf meinem Laptop Perfect Privacy, und auf dem Handy Surfshark.
Finde beide eigentlich sehr gelungen, jedoch ist PP eher anspruchsvoller, auch zum Einrichten.
Und natĂŒrlich der enorme Preisunterschied ist nicht außer Acht zu lassen.
HĂ€tte jahrelang IBvpn, aber nach der Übernahme durch strongvpn hab ich mich davon getrennt.

Ich wĂŒrde mal gerne folgendes zum Thema VPN-Provider noch anmerken. GrundsĂ€tzlich gilt fĂŒr jeden einzelnen Benutzer, dass er sich bei seinem Anbieter mit seinen AnsprĂŒchen, gut aufgehoben fĂŒhlen muss! Also muss sich der User erstmal selber fragen, fĂŒr welche Aufgaben und Situationen er solch einen Dienst ĂŒberhaupt benutzen will - er muss sich also selber PrioritĂ€ten setzen, um final eine gute Auswahlentscheidung treffen zu können! Dabei hilft es natĂŒrlich ungemein, wenn man sich vorab auch mal, zumindest in AnsĂ€tzen, mit den verwendeten Techniken im Internet auseinandersetzt und somit deren Vor- und Nachteile auch selber einschĂ€tzen kann! Ich meine damit nicht, dass jetzt jeder erst zum IT-Spezialisten mutieren soll, sondern das er zumindest ansatzweise weiß, was er da gerade macht. So wie im echten Leben auch, wo man quasi auch weiß, dass das Essen von Glasscherben nicht unbedingt satt macht, sondern eher Bauchschmerzen und schlimmeres zur Folge haben kann!!
Heutzutage, wo jeder nur noch konsumiert, anstatt auch mal die HintergrĂŒnde dabei zu hinterfragen, sollte sich jeder darĂŒber mal ein paar Gedanken machen!
Aber jetzt zurĂŒck zum Thema VPN-Anbieter, bei deren Auswahl ich nur dazu raten kann, GrundsĂ€tze zu beachten, die jeder schnell mit ein paar Minuten der Recherche im Netz, abfragen kann. Dies ist heutzutage nĂ€mlich ein absolutes „Muss“ bei der Menge an Providern, die alleine innerhalb der letzten 2-3 Jahre wie Pilze aus dem Boden schossen! Den grĂ¶ĂŸten Teil dieser neueren Anbieter (IMO = 90-95%), kann man nĂ€mlich getrost vergessen, weil diese nur auf den VPN-Hype aufgesprungen sind und dadurch auch nur das bieten können, was bei einem solchen Dienst der absolute Minimumstandard ist ! Mit großkotzigen Werbeversprechen und bunten Internetauftritten soll das Blaue vom Himmel suggeriert werden. Schaut man mal genauer hin, merkt man aber sehr schnell, dass vieles nur heiße Luft ist und manches sogar total kontraproduktiv oder sogar gefĂ€hrlich!
Klar werden sollte man sich als potenzieller Nutzer auch erstmal darĂŒber, dass die Funktionen eines VPN-Dienst (IP-Austausch, LĂ€nderwechsel etc.) nur ein Nebenprodukt sind welches anfĂ€llt, wenn man dem Ursprung nach, eine VPN-Verbindung etabliert. Die gewĂŒnschte Funktion einer VPN-Verbindung im professionellen IT-Umfeld, sind nun mal ganz anders gelagert wie die, welche man im Internet mieten kann!
FĂŒr ein besseres GrundverstĂ€ndnis im Thema VPN, kann ich folgende Seite empfehlen:

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0512041.htm und ff.

FĂŒr eine MarktĂŒbersicht und weiterfĂŒhrenden Tests der einzelnen Anbieter:

https://www.safetydetectives.com/best-vpns/ (ehemals thatoneprivacy.net / aktuell 185 Anbieter im Test)

1 Like

Bzg. den oberen teil bis:

Heutzutage, wo jeder nur noch konsumiert, anstatt auch mal die HintergrĂŒnde dabei zu hinterfragen, sollte sich jeder darĂŒber mal ein paar Gedanken machen!

-Der Koch findet der OttonormalbĂŒrger sollte sich mal mehr um das thema Kochen beschĂ€ftigen.
-Der ErnĂ€hungsberater findet der OttonormalbĂŒrger sollte sich mal mehr um das thema ErnĂ€hung beschĂ€ftigen.
-Der Autosympathisant findet der OttonormalbĂŒrger sollte sich mal mehr um das thema Auto und Reparatur beschĂ€ftigen.
-Der IT-lerfindet der OttonormalbĂŒrger sollte sich mal mehr um das Thema IT beschĂ€ftigen.

Darf ich raten? Du bist IT-ler, kennst dich aber auch mit ErnÀhung, kochen, autos, Haare, maler, Stukkateur, Kaffee, tee, chemie, Elektrik, Fitness, Ausdauersport, fussball, basketball, medizin gut aus.

Post ist nicht angreifend gemeint, du verstehst auf was ich hinaus möchte.

Im ersten Test im Sommer letzten Jahres habe ich das ja schon angesprochen. Im Idealfall ĂŒberlegt man sich im ersten Schritt, zu welchem Zweck man den VPN braucht. Und dann kann man auch zwischen den einzelnen Anbietern gut abwĂ€gen.

Sicherheit hat halt ihren Preis. Wenn ich die brauche, bezahle ich den besser.

@JimmysNeutron ist geÀndert, danke!

IT-ler = ? Rate ruhig weiter ^^
ErnĂ€hrung = Ich weiß, dass man Zucker und Fett nicht fĂŒr eine DiĂ€t einsetzt
Kochen = nur bedingt, Mamas Rezepte aber ja
Autos = geht so, Motor ja
Haare = seit ĂŒber 30 Jahren immer nur 3 mm
Maler / Stukateur = Reicht, um Rauhfaser weiß zu streichen
Kaffee = schwarz & Aldi
Tee = selten, niemals Teebeutel
Chemie = reicht fĂŒr Sprengstoff, Drogen und das Gel in Pampers Windeln
Elektrik = erst ab 380 V Vorhofflimmern
Fitness = von Haus aus faul, aber FallschirmjÀger / KRK
Ausdauersport = siehe Fitness, dafĂŒr lĂ€nger
Fußball = Habe frĂŒher jahrelang selber gespielt. Seit 3 Jahrzehnten NULL, auch nicht im TV
Basketball = Ă€hnlich zum Fußball
Medizin = HerzkranzgefĂ€ĂŸkatheter setze ich abends zwischen 20-22 Uhr

Ich weiß genau, was du dort beschreibst und damit meinst! Von deinen aufgezĂ€hlten 4 Punkten, finde ich aber nur einen, der dich wirklich stĂ€ndig begleitet - den OttonormalbĂŒrger mind. 16 Std. am Tag nutzt, wenn man von 8 Std. Schlaf ausgeht ! Wenn man jetzt bedenkt, dass man keine 16 Std. am StĂŒck essen kann und auch bestimmt nicht Auto fĂ€hrt oder repariert, wird die Auswahl aber eng ! Computer, Smartphones etc. begleiten einen fast den ganzen Tag, egal ob beruflich oder privat. Die Pfanne mit dem Schnitzel eher weniger!
Wenn man das jetzt mal der reinen Logik nach, völlig unbedarft betrachtet, könnte man auch seine PrioritÀtenliste mal neu ordnen! :rofl: :rofl:

Es geht noch billiger. Kauft man zb 1 Jahr Usenet wie zb https://controlpanel.newshosting.com/signup/index.php?promo=special-promo-deal und dafĂŒr kriegt man kostenlos PrivadoVPN dazu.

@Deafmobil

Da war billig schon das richtige Adjektiv !! PrivadoVPN ist nur der neue Name des ursprĂŒnglichen Newshosting-VPN. Der alte VPN wurde ĂŒber Jahre nur von den Usern und auch von Tests durch Fachleute, in der Luft zerissen!
Der Dienst hat wohl alle Fehler durch gehabt, die ein VPN nicht haben sollte! Tante Guuble hilft bei entsprechenden Infos!
Da der ehemalige Dienst mit sĂ€mtlichen Produkten verknĂŒpft war, liefen dem Provider langsam aber sicher die User weg (gibt darĂŒber herrliche Diskussionen bei Reddit).
Newshosting hat sich wohl fĂŒr eine billige und schnelle Lösung dieser Problematik entschlossen. Frei dem Motto: Mit neuem Namen wird dann alles besser, hat man den ehemaligen Newshosting-VPN einfach in PrivadoVPN umgetauft, ihm einen eigenen Webauftritt spendiert und fleißig Werbeangebote verteilt

Der alte sowie neue VPN-Dienst wurde / wird Inhouse von Newshosting betrieben, mit sehr wenigen Servern und dafĂŒr mehr mit virtuellem Gedönse! Bei Reddit wird sich nach wie vor darĂŒber beschwert, dass der Dienst voller Lecks ist, das immer noch massig Logs geschrieben werden und die Performance teilweise schlimmer ist, als frĂŒher!
Beim Test des alten VPN von „TheOnePrivacyGuy“ wurde ein Platz jenseits der 160 erreicht, Privado taucht erst gar nicht auf in akt. Testumgebungen!!
In dem aktuellen Newshosting-Angebot wird der Usenet-Vollzugang mit 4581 Tagen Retention, 60 Verbindungen PLUS PrivadoVPN zusammen fĂŒr 2,08 Euro / Monat angeboten!!!
Der Preis spricht hier BĂ€nde - Kost nix, ist nix, trifft hier zu 500% zu!! :joy: :wink:

Ich hatte bisher kein Problem mit VPN und ausserdem kann ich Netflix aus USA nutzen.
Ansonst wĂ€hle ich die VPN LĂ€ndern wie Niederlande oder Frankreich aus wenn Internet schneller sollte zb fĂŒr Hoster zippyshare.com
Ich nutze ganz selten VPN wenn es wegen die Internetseiten Sperre ist die in Deutschland nicht zugelassen ist.

Auf dem Usenet kannst doch denn Stuff laden. Ist doch viel billiger als wenn man viele bekannten Boardseiten mit verschiedene Hostern kaufen mĂŒsse 1fichier, ddl, rapidgator, alfafile. Dann biste mit 200 Euro fĂŒr 1 Jahr los fĂŒr 2-3 verschiedenen Hostern.

Es ging mir ja nicht um das eigentliche Usenet-Angebot von Newshosting, sondern nur um diesen speziellen VPN-Dienst als Teil davon!!
Bei dem Angebot, welches links daneben steht, konntest du den VPN nur optional hinzunehmen - dann kostet der VPN als Option 4,99€ / Monat. Wenn der Dienst fĂŒr dich so ausreicht, dann ist das halt so! Oben im Beitrag 4 hatte ich ja gesagt, dass der Benutzer sich mit dem Dienst wohl fĂŒhlen muss! Und wenn das so bei dir ist, dann ist doch alles tutti
 :wink: :sweat_smile:

Bin mit Surfshark ganz zufrieden. Durch Cashback bei Shoop gab es das fast umsonst fĂŒr 2 Jahre.
Allerdings wird man stÀndig bei eBay, Amazon, Paypal und Co ausgeloggt und muss sich aufwendig verifizieren.
Wenn man den Cookie-Blocker aktiviert funktionieren auch diverse Links zu Produkten nicht. Prime Video funktioniert manchmal.

Gibt es GrĂŒnde wieso NordVPN nicht dabei ist? Habe ich was verpasst, dass es net mehr so gut sein soll?

Ich denke weil Nord VPN Daten an die Behörden rausgibt.

NordVPN rÀumt Strafverfolgungsbehörden Datenweitergabe ein

https://tarnkappe.info/nordvpn-raeumt-strafverfolgungsbehoerden-datenweitergabe-ein/

1 Like

Gut zu wissen danke.

Sehr guter Test! Ich nutze Mullvad seit 2 Jahren nie Probleme gehabt und top Speed! Es wÀre schön wenn ihr auch Mal Cryptostrom.is testet. Diesen nutze ich auch ab und zu zum Vergleich zu Mullvad war aber immer vom Speed gleich. Cryptostrom ist sehr auf PrivatsphÀre ausgerichtet.

1 Like

THXX

Ich denke, du meintest aber „cryptostorm.is“ als Anbieter? :wink: