Urheberrecht: Wem nutzen eigentlich digitalisierte Archive?

Artikel ansehen

Kommentar von ugurano am 09.11.2016 19:32:
wem das nützt, für die leute die ein kleines gehalt beziehen, und nicht alles kaufen weil das Geld nicht reicht

Kommentar von Manuel Bonik am 10.11.2016 13:53:
Leider sind die Scans bei Google zum Teil ziemlich schnell und schlampig gemacht worden. Eselsohren, nicht lesbare Seiten etc.
Und leider ist z. B. Europeana auch nicht die Seite, die sie sein könnte, nämlich eine zentrale Stelle, wo ich die Dokumente aller angeschlossenen Bibliotheken leicht kriege. Stattdessen digitalisiert die eine Bibliothek so, die andere anders, und man muss da immer erstmal durchblicken, wobei mithin grottige Suchmaschinen keine große Hilfe sind. Da scannen die auf meine Steuerkosten Dokumente, die mein Kulturerbe sind, aber zicken dann herum und sitzen darauf, mit solch Erscheinungen, dass man mithin Bücher nur Seite für Seite herunterladen, und ähnlichem „Spaß“.