Unter Kritik: Konzepte für staatliche Verschlüsselungskontrolle

Artikel ansehen

Kommentar von Eberhard am 12.09.2016 13:47:
Na ja, „Konferenz“ ist etwas übertrieben. Das war ein lockere Talkrunde, die etwa 1 Stunde dauerte, eben im Rahmen des IGF-D.

Im Großen und Ganzen hat das Antonia aber gut zusammengefaßt (ich war selbst am Freitag in Berlin dabei). Was sie nicht schreibt: Der Talk wurde sehr gut moderiert von Martin Kaul, Journalist der taz. Und die eingeladenen Vertreter des BMI, die mehr zu Zitis hätten sagen können, waren alle nicht erschienen, auch nicht der im Programm angekündigte medienpolitische Sprecher der CDU, Thomas Jarzombek. Also war die Kompetenz auf dem Podium nur mittelmäßig.