Überwachter Porno-Konsum: Portale lassen tracken

Zum gesamten Artikel


Porno-Konsum unter der Lupe: Bei der Überprüfung von 22.484 Videoportalen mit expliziten Inhalten stellte sich heraus, dass fast alle von…
1 Like

„Der Inkognito Modus, der von vielen Browsern angeboten wird, sorgt keinesfalls für Abhilfe. Das bedeutet in vielen Fällen nämlich nur, dass die Browser den Verlauf nicht speichern. Was der Nutzer während des einen Besuchs tut, kann hingegen ganz genau aufgezeichnet und analysiert werden.“

Also ich kenne keinen Browser, der nicht genau auf diesen Umstand explizit hinweist. Hier als Beispiel Chromium (Stable channel) und FireFox (Rapid Release) aktuelle Version.

Da sollte wirklich niemand glauben, dass der private Modus einen anonymisiert.

Leider ist genau das oftmals der Fall. Wer liest sich das schon durch? Traurig, aber wahr.

Es wäre unlogisch sich das nicht durchzulesen. Aber ja, ich weiß was du meinst.