Town.ag: 44 Monate Freiheitsentzug für Betreiber

Zum gesamten Artikel


Gegen Usenet-Plattformen, auf denen urheberrechtlich geschütztes Material zur Verfügung gestellt wird, ermittelt die GVU schon seit 2015. Nach den Razzien…

Das ist ja mal nen Ding… 44 Monate… und dann noch die Verfahren wegen Steuerhinterziehung…die da wohl im Raum Stehen… nicht nur in Deutschland vielleicht.

Und wenn man mal überlegt das die GVU schon 2015 Anzeige erstattet hat.
Anhand von was? Gehackzte Datenbanken? Die haben ganze 2 Jahre lang alles überprüft ohne das jemand was mitbekommen hat. Und haben sogar Mods durchsucht und ein Verfahren angehängt die 2014 schon nicht mehr aktiv waren.

Ob man sich dann echt dem risiko aussetzen sollte und ein Board betreiben sollte? Zumal ja , meinem verständnis das posten von NZB’s schon illegal ist.

Was ist eigentlich mit den Revo- Leuten? Oder Betreibern.? Gibt es da was neues?

Ob es auch Infos geben wird wenn die restlichen Hops genommenen Verknackt werden?

Grüße

Weitere Verurteilungen wird die GVU mit Sicherheit bekannt geben. Noch habe ich nichts gehört diesbezüglich.

Die Sächsische Zeitung hat jetzt auch “schon” darüber berichtet. Man glaubt es kaum…

Wer genau ist dieser Gerrit G.? Chef von SSL News?