Tor Browser erhielt wegen anhaltender Probleme Update

Artikel ansehen

Nur so als Hinweis! Obwohl bei mir im Tor-Browser in den Einstellungen, die automatische Update-Installation aktiviert ist, die bis Version 10.0.0.9 problemlos funktionierte, musste ich diesmal das Update manuell über das Menü suchen lassen und dann installieren.
Dies also nur als Hinweis für alle diejenigen, welche ebenfalls die Automatik nutzen, mal ein Auge darauf zu haben! :wink:

1 Like

Ohne die Möglichkeit mit Monero zu bezahlen, werde ich keinen einzigen Cent mehr spenden.
Dann geht halt jedes Geld an I2P https://geti2p.net/de/, solange bis sie wieder Monero akzeptieren.

1 Like
  1. Wenn du jetzt meinst, dass du beim Spenden anonymer bist, wenn du Monero verwendest und auf Anonymität so viel wert legst, solltest du genau diese Tatsache vielleicht nicht in einem öffentlichen Forum breittreten!!
  1. Ich glaube auch nicht, dass es hier einen einzigen User interessiert, was du für ein toller Spenden-Wutz bist?! Im übrigen sind Spenden eine „Überzeugungstat“ und sollten wohl kaum mit eigenen Forderungen verknüpft sein! TOR bietet übrigens auch noch andere anonyme Zahlungsmöglichkeiten an, wie zum Beispiel über Giftcards, die man bekanntlich auch mit deinen Moneros bezahlen könnte!!

  2. Nur für den Fall, dass du es noch nicht gemerkt hast, geht es hier im Thema rein um technische Probs mit dem Browser und nicht um persönliche Befindlichkeiten - dafür steht es dir ja frei, dazu ein eigenes Thema zu starten!

Da i2P von keiner Behörde Geld bekommt, können die es eh besser gebrauchen, denke ich mal.

Bevor dies beim Thema TOR und Spenden in Vergessenheit gerät, möchte ich nochmal daran erinnern, dass das TOR-Project mit Hauptsitz in Washington, immer noch mit knapp unter 50% von der US-Regierung gesponsort wird!
Vor 10 Jahren waren es sogar noch über 60% der unterstützenden Gelder!
In der Anfangszeit von 2001 bis 2006 wurde Tor durch das United States Naval Research Laboratory mit Unterstützung des Office of Naval Research (ONR) und der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA), vertreten durch Paul Syverson, unterstützt. Die weitere Entwicklung wurde vom Freehaven-Projekt unterstützt. Die Electronic Frontier Foundation (EFF) unterstützte die Entwicklung von Tor zwischen dem letzten Quartal 2004 bis ins späte Jahr 2005 hinein.
Die bisherige Tor-Führungsspitze, der Verwaltungsrat, hat im Juli 2016 sechs neue Mitglieder gewählt und ist gleichzeitig selbst zurückgetreten. Zu den zurückgetretenen zählen auch die Projekt-Mitgründer Roger Dingledine und Nick Matthewson, die jedoch weiterhin die technische Entwicklung des Dienstes leiten. Zum neuen Aufsichtsgremium gehören unter anderem der prominente Kryptologe Bruce Schneier und die Leiterin der Electronic Frontier Foundation, Cindy Cohn.
Man kann also davon ausgehen, dass der Einfluss der USA beim TOR-Project immer noch vorhanden ist - in welchem Ausmaß lässt sich allerdings kaum schätzen!

Anhaltspunkte, wie zu Tors Anfangszeiten operiert wurde, zB. mit Firmengründungen um die US-Finanzaufsicht zu umgehen, findest Du auch hier: https://medium.com/insurge-intelligence/how-the-cia-made-google-e836451a959e

Eine der Firmen aus Südostasien zauberte dann einen Zero-Day für den SilkRoad-2 Bust o.ä. aus dem Ärmel. (müßte nachschauen, liegt auf anderer FP)

Danke für den Link…allerdings hat der Bericht dort äußerst wenig mit TOR oder seinen Anfängen zu schaffen? Da geht es meiner Meinung nach eher um den staatlichen Sumpf der USA im Allgemeinen, inklusive Beispiele zu Google, DARPA etc.
Das es bei der TOR-Entwicklung wohl ähnliche Verstrickungen gab, bestreite ich gar nicht… :wink:

Tor Browser 10.0.16 ist ab sofort für Windows, Linux und macOS verfügbar.

Die Aktualisierung hebt die Firefox ESR (Extended Support Release)-Basis des Browsers auf Version 78.10 an. Diese umfasst insgesamt acht Sicherheitslücken-Fixes, von denen zuvor zwei CVEs als hoch kritisch eingestuft wurden!

Weiterhin wurde die NoScript-Version auf 11.2.4 aktualisiert.

Gleich mal updaten, danke für die Info!