"The Expendables 3": Filehoster Hulkfile will schließen

Artikel ansehen

Kommentar von LouisGriffin:
Zumindest bei played.to stand auf der Webseite neulich noch folgendes wurde aber zumindest wieder entfernt.

" I am currently being sued by Lionsgate.
I apologize for the extremely late payments. I will continue running PLAYED.TO. I will pay everyone via PayPal in the coming week(s) and continue running the site.
If you currently have any other payment method than PayPal set, please e-mail me at support@played.to and tell me and I will unlock your payment information so you can request via PayPal.
PLAYED is not dead and not a scam, I am still here and I will not run. PLAYED is a legal video storage service, I am not going anywhere. "

Kommentar von Lars Sobiraj:
Danke für die Info! Das habe ich bei meinem Streifzug offenbar übersehen.

Kommentar von SuchWow:
Eine rein rechtliche Frage stellt sich mir hier: Wenn jemanden gedroht wird das die eigene (nebenbei bezahlte Domain) von einen fremden Unternehmen das weder die Rechte dazu hat, noch bekommen wird transferiert wird, wie soll das bitte gehen? Können die so etwas überhaupt? Könnte man dagegen nicht rechtlich vorgehen? Das wäre für mich als Webmaster komplett neu?

Kommentar von nightmare:
Die Rewards Seite wurde auch erstmal entfernt bei p.to

Kommentar von fpussy:
Och, das geht schon.
Man braucht nur einen gerichtlich gesicherten Anspruch. Eine Domain stellt ja auch einen Wert dar.
Und in so einen Wert kann man reinpfänden.
Das wurde auch schon gemacht. In den USA ist das sogar noch etwas einfacher, weil viele der betreffenden Seiten so schlau waren über Enom und Konsorten zu gehen. War vielleicht doch nicht so gut…

Kommentar von Und:
Warum kuscht nur Hulkfile und nicht die vielen anderen Hoster, die noch deutlich größer sind?

Kommentar von Paul:
„Jason Stratham, Dolph Lungern“

Schreibt ihr eure Beiträge im Dunkeln auf dem Klo?