Telekom-Branche soll nach Vorstellung der EU stärker reguliert werden

Artikel ansehen

Kommentar von Hartmut:
„Dabei gehe es auch um vorgeschriebene Überwachungs-Schnittstellen für Sicherheitsbehörden bei Netzbetreibern.“

Auch? Nur, würde es wohl eher treffen und den Hauptgrund, dieses Geschwafels, auf den Punkt bringen,

„…weil EU-Bürger statt gebührenpflichtiger Telefongespräche und SMS lieber kostenlose Messaging-Dienste nutzen“

Und wer bitteschön bietet denn die Gesprächs- und SMS-Flatrates ,ab €9,99 in alle Netze, an?
Es liegt doch letztlich an den Telekommunikationskonzernen, was sie für die Netzbereitstellung velangen!

Hauptsache man hat wieder jemanden gefunden, den man fürs eigene Unvermögen beschuldigen kann.
Böööses FB, bööööses WA und die Mutter des Bösen, MS. :slight_smile:

Aber schön zu lesen, dass man selbst mit Milliardenverlusten noch überleben kann! hahahahaha