Telegram-Gruppe von Tarnkappe.info bald mit 1.666 Teilnehmern

Artikel ansehen

Tja, ich wĂŒrde ja gern wieder Teil jener Gruppe werden aber dank eines hohldrehend Moderators wurde ich ja auf „Lebenszeit“ gesperrt (wie es scheint), nur weil ich (zugegeben) recht unfreundlich um Hilfe gebeten hatte nach einem Emotet angriff. Inzwischen wurde in dem Channel beleidigt, gedemĂŒtigt, denunziert aber ich darf mein Lebtag nicht mehr rein?

Lars, ganz ehrlich. Ich bin wirklich großer Fan von Tarnkappe.info und wie ich mich verhalten habe war nicht in Ordnung und ich hĂ€tte mich auch gern dahingehend entschuldigt. Das wurde mir aber instantan verwehrt und stattdessen wurde ich fĂŒr immer eliminiert.

Über eure Gruppenregeln und was wie geahndet wird solltet ihr daher nochmal genau nachdenken und eventuell neu regeln. Jedenfalls wĂŒrde ich mich freuen wenn ihr eure Feinde auch weiterhin aus jenen Channels raushaltet aber doch bitte nicht eure wohlgesonnen und Fans!

Wenn du mehr ĂŒber die Geschichte wissen möchtest können wir uns sehr gern ĂŒber jedes erdenkliche Medium dieser Welt unterhalten (Teams, Skype, Duo, Telegram, whatever).

Wurdest du nur bei Telegram gesperrt oder auch hier im Forum ?? Ich frage nur, weil du dir ja hier jetzt auch einen neuen Account gemacht hast!
Wie lautet denn dein alter (gesperrter) Nick bei Telegram und hier ?

Junge wie kann man auch so blöd sein, sich emotet einzufangen und dann auch noch unfreundlich um Hilfe zu bitten? Du kannst deinen Rechner komplett neuinstallieren. Ist im Grunde das einzige, was hilft. :smiley: :smiley: :smiley: :smiley:

Ich wurde lediglich bei Telegram gesperrt da ich auch dort auch unqualifizierte und relativ unfreundliche Anfragen formuliert hatte. Im Forum war ich bisher nicht aktiv.

Bei Telegram heiße ich exakt so wie hier.

Leider handelte es sich hierbei nicht um einen Rechner sondern ein komplettes Netzwerk bestehend aus ca. 280 Rechnern. Neuinstallation war keine Option. GlĂŒcklicherweise haben experten uns helfen können ohne das wir unsere komplette Infrastruktur neu aufbauen mussten.

Außerdem war nicht ich „so blöd“ sondern ein gehackter Server hatte die Kette losgetreten.

2 Likes

Habs weitergegeben, da ich den Vorgang nicht auf dem Schirm habe!! :wink:

1 Like

Also ihr habt ein Unternehmen mit 280 Rechnern und die Serverinfrastruktur ist von Emotet befallen und ihr denkt euch, ah fragen wir mal im Tarnkappe Telegram Chat bei den grĂ¶ĂŸten 5Heads EU West nach, wie wir das Problem lösen. Normalerweise sollte man wegen sowas einen qualifizierten IT Dienstleister konsultieren.

Nun rate mal was wir sofort gemacht haben. Problem war das Emotet gerade ĂŒberall ausgebrochen war (siehe heise.de) und wir daher inzwischen eine Wartenummer ziehen mussten. :smiley:

In der Not bemĂŒht man halt alles was einem zur VerfĂŒgung steht - dahingehend eben auch den Telegram-Chat.
Hintergrund ist auch das zum Beispiel beim Wannacry der Decrypter zuerst ĂŒber ein russisches Forum veröffentlicht wurde wo ein Virenhersteller jenen aufgriff, Reverse enginerte und dann selbst ein Tool bauten welches sie der Öffentlichkeit zur VerfĂŒgung stellten (und die Lorbeeren einsackten). Mein Hoffnung war das eventuell jemand nah genug der echten Szene ist/war um mich dahingehend zu unterstĂŒtzen. Meine Verzweifelung fĂŒhrte allerdings dazu das ich die falschen Worte wĂ€hlte und unfreiwillig auf Lebenszeit gesperrt wurde.

@VIP Seit einem Jahr versuche ich immer mal wieder in die Gruppe zu kommen, bin aber nach wie vor gesperrt. Also passt Lebenszeit schon oder rĂ€umt ihr regelmĂ€ĂŸig eure Blocklist auf und checkt warum ihr wenn rausgeworfen habt (und wie lange)? Nein. Ergo sind all eure Blockd auf Lebenszeit!

1 Like

Da du ja vor 10 Min. danke gesagt hattest zum Entsperren, gehe ich jetzt mal davon aus, dass du nach diesen 10 Min. immer noch Zugang hast! :rofl: :rofl: :wink:

Wie gesagt, ich weiß nicht, was da damals vorgefallen ist. Aber bei einer Sperre fĂŒr die Telegram-Gruppe, wird der User autom. auf eine Blocklist gesetzt. Im Gegensatz zum Stummschalten, kann eine Sperre nur manuell wieder deaktiviert werden.

Clemens hat ihn entsperrt, Sache ist erledigt.

1 Like