Telegram: BKA schließt neun illegale Chatgruppen

Artikel ansehen

1 Like

Diese Chatgruppe wurde übernommen und deren Inhalt sichergestellt

Ich frage mich, was passiert wenn man diese Grafik repostet. Bekommt man dann Post vom Abmahnanwalt?

kicher

3 Likes

Nach ca. einem halben Jahr der Ermittlungen, hat man 30 Wohnungen in sechs Bundesländern und auch in Österreich durchsucht !
Ausbeute an Beweismitteln:

  • Eine altersschwache Glock, am Besten noch die P.A.K Version ^^
  • Einen uralten Hirschfänger und ein Plagiat eines Sarazenendolches
  • Anscheinend 4 kg weiche Drogen (Gras & Haschisch)…was in den beiden Gummis ist, weiß anscheinend niemand?
  • 8000€ Bargeld zusammen, was bei 30 Personen nicht schwierig ist
  • Eine Waage für nen Fuffi

Da stelle ich mir doch die Frage, warum man ausgerechnet jetzt der Meinung war, den Zugriff durchführen zu müssen!? Hatte man eventuell befürchtet, dass man in ein paar Wochen noch weniger Beweismittel hätte sicherstellen können…?? :wink:

1 Like

joar, das sieht wirklich nicht sonderlich spektakulär aus.

vermutlich hätte man einen ähnlichen fund gehabt, wenn man 30 random telegram- oder sagen wir mal 50 random youtube nutzer einfach mal so hausdurchsucht hätte.

Wenn Du mit dem Melden nicht aufhörst, gibt es richtig Stress. Oder der wir machen das zu. Also seid lieb. LG

Die Ausbeute ist echt mager. Und das war denen ernsthaft eine Pressemitteilung wert? Lustiger Haufen, die beim BKA, muss ich ja zugeben. Nun ja, wahrscheinlich deswegen weil es der erste Zugriff via Telegram war, zumindest was ich so bisher gehört habe…

Tja besser als nix :joy: aber ich gebe zu: Ein wenig mehr hätte ich schon erwartet… - was sagt das über uns aus? :thinking: :sweat_smile:

Tjaaa Cheffe…du, als der oberste Fürst der Drug-Company (laut Kripo) mit Decknamen @Ghandy, solltest die Kriminellen bei telegram vielleicht einfach mal aufklären, wie man so etwas richtig gestaltet

Und auch erstmal das Verhalten bei einer Hausdurchsuchung in Stunde Eins der Schulung legen!! :rofl: :rofl:

Das sollte man mal den Wendler und co schicken^^ Nicht, dass sie denken, dass Telegram ein Ort ist wo man frei seine Meinung sagen kann… oh wait…

Ich versteh nicht, wie man mit Drogen und Waffen handlen kann ohne sich entsprechend zu schützen. Wenn die Leute Telegram über Tails oder einen VPN genutzt hätten, wäre es wahrscheinlich niemals zu den Hausdurchsuchungen gekommen.

Jede Wette, die meisten Durchsuchten haben nicht mal ihre Geräte verschlüsselt. Aber gut, zur Beweissicherung braucht man ja erstmal nur die Drogen beschlagnahmen.

Ich schließe schon mit meinem Anwalt Wetten ab, wann ich mal wieder dran bin. Wegen der Edelfisch-Geschichte wurden ja mindestens zwei Strafanzeigen gegen mich gestellt. Aber ich gehe dabei von einer Einstellung aus.

Auf meinem Handy läuft alles erzwungen über Tor. Dumm nur, dass man sich bei Telegram mit einer gültigen Telefonnummer registrieren muss. Derp :rofl:

Ist das derselbe, wie von einem gewissen RZ-Betreiber?

https://felixmerchant.com/

Danke, direkt gebookmarkt :slight_smile:

Sind die Nummern von dem Dienst gut? Habe schon ein paar solcher Anbieter ausprobiert und es war jedesmal ein tierischer Heckmeck, eine Nummer zu finden die noch nicht verbrannt war.

Für die von dir implizierte Verwendung aber leider eher untauglich, da man dort nicht anonym zahlen kann. Nicht unbedingt eine Nummer, hinter der ich verstecken wollen würde.

Ich finde 28$ / Monat für eine permanente Rufnummer für Telegram schon sehr happig! Da könnte man sich doch bestimmt besser mit einer anonymen SIM aus NL behelfen! Die sind zumeist ja voraktiviert oder werden per 4-stelligem Call-Code freigeschaltet. Kosten unterhalb von 10 Euro und eine erste Aufladung, muß je nach Anbieter, zwischen 30 und 90 Tagen erfolgen. Dabei funktionieren dann aber auch deutsche Cash-Codes vom Discounter!

Ich habe den Dienst schon für alles Mögliche verwendet. Wenn du ein Problem hast, kannst du dort in den Support Chat gehen (War bei mir bisher immer on) und dann probiert der mit dir so lange Nummern durch, bis es geklappt hat. Habe für verschiedene Dienste locker schon 10 Nummern mit dem getestet und dafür nur 2€ gezahlt. Der sieht ja anhand der eingehenden SMS, ob dein Versuch mit der Nummer funktioniert hat. Kann bisher nur positives berichten.

Stimmt. Es gibt ja auch noch die Kollegen hier: https://anosim.to/
Bin mir aber nicht sicher wie da derzeit die Preise sind. Dafür haben die echt eine gute Weboberfläche.

image

Da kann man per BTC zahlen. Wenn du deine XMR über z.B XMR.to auf ein anderes BTC Wallet sendest, sind die anonym genug um damit sowas zu bezahlen. Falls dein Coinseller keine XMR mehr anbietet (Faschisten!), kann ich dir empfehlen dort BTC zu kaufen und diese dann an ein Wallet zu senden, bei dem du deine BTC in XMR tauschen kannst. Das mache ich derzeit über https://www.cryptonator.com/. Als Wallet verwende ich wasabi oder https://bitcoinofficial.org/

.

Man könnte wohl auch mit einer Prepaid-Kreditkarte über Paypal (ohne Konto etc.) zahlen! Wäre mir trotzdem „too much“!

Aber BTC :frowning: Was mit BTC? :frowning:

Mag sein, aber ich würde es so machen, wie ich hier beschrieben hatte, da mich das soviel nur kostet, wie ein Original!
https://forum.tarnkappe.info/t/sim-karten-registrierungspflicht-seit-juli-2017-habt-ihr-euch-daran-gewoehnt/165/16