Tages-Infos Januar

Mittwoch, 22. Januar
moin zusammen :slight_smile:
Wochenmitte ist schon fast erreicht - ich wünsche allen eine angenehme Teilung heute Mittag!

Schlagzeilen:
=> Die Deutsche Rentenversicherung stellt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wegen der geplanten Grundrente ein schlechtes Zeugnis aus. In einer Stellungnahme zu Heils Gesetzentwurf übt die Behörde massive inhaltliche, verfassungsrechtliche und finanzielle Bedenken. Zudem stellt sie den geplanten Start am 1. Januar 2021 in Frage.

=> Wenn es für Angela Merkel einen Grund gäbe, ihr Amt als Bundeskanzlerin vorzeitig niederzulegen, dann ist es wohl dieser Termin am heutigen Nachmittag. Jedes Jahr werden kurz vor Karneval führende Karnevalsfunktionäre samt Tanzgruppen und amtierender „Prinzenpaare“ im Kanzleramt empfangen. Merkel und Karneval, das passt in etwa so gut zusammen wie Donald Trump und Robert Habeck.

=> Die Fifa und Katar haben vor der WM 2022 eine gemeinsame Nachhaltigkeitsstrategie präsentiert. Sie haben sich dabei auf fünf Nachhaltigkeitszusagen geeinigt: Entwicklung von Humankapital und Schutz der Rechte von Arbeitnehmern, Veranstaltung eines integrativen Turniers, Förderung der Wirtschaftsentwicklung, Umsetzung ökologischer Konzepte und Vorbildfunktion hinsichtlich guter Unternehmensführung und ethischer Geschäftspraktiken. - Ich wollte, ich säh’s …

Spruch des Tages:

Heute ist in Europa Deutsch-Französischer Tag
Der als Élysée-Vertrag bezeichnete deutsch-französische Freundschaftsvertrag wurde am 22. Januar 1963 von Bundeskanzler Konrad Adenauer und vom französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast unterzeichnet.
Dieses Abkommen über die deutsch-französische Zusammenarbeit hat die beiden Nachbarn in Europa nach langer „Erbfeindschaft“ und verlustreichen Kriegen seitdem immer mehr zusammengeführt. Der Vertrag verpflichtet beide Regierungen zu Konsultationen in allen wichtigen Fragen der Außen-, Sicherheits-, Jugend- und Kulturpolitik.
56 Jahre nach der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags wollen Deutschland und Frankreich ihre Beziehung ein wenig auffrischen. Heute unterzeichnen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron im Krönungssaal des Aachener Rathauses den sogenannten „Vertrag von Aachen“. Noch am selben Tag soll das 16-seitige Papier von beiden Parlamenten ratifiziert werden.Was der Vertrag an Neuerungen bringt, könnt ihr z.B. hier lesen.

Dann ist noch Nationaler Beantworte-die-Fragen-Deiner-Katze-Tag

Dabei geht es darum die Fragen der eigenen Katze zu beantworten, Fragen wie etwa: " Können wir uns nicht Mäuse halten?"
„Warum bekomme ich keinen Kumpel zum spielen?“ „Wo ist mein Essen?“ „Wer hat die Katzenklappe zugesperrt?“ „Wieso sitzt Du auf meinem Sofa?“ „Und warum sind schon wieder Leute zu Besuch, ohne dass Du mich gefragt hast?“
Denkt euch schon mal kluge Antworten aus!

Außerdem ist Feiere-das-Leben-Tag
„Je mehr Du das Leben schätzt und feierst, desto mehr gibt es im Leben zu feiern.“, sagt Oprah Winfrey; recht hat sie! Feiern kannst du das Leben, in dem du Dinge tust, die dir Spaß machen. Wenn Du nicht mindestens eine Liste von zwanzig Dingen hast, die du gerne tust, dann hast du kein Auswahlmenü, um das Leben zu genießen. Du musst dir eine Liste von Dingen erstellen, die dir gut tun und du must dir selbst versprechen, mindestens eines davon jeden Tag zu tun. Indem du bewusst Dinge tust, die du genießt – auch wenn es etwas Kleines ist, wie eine Tasse frisch gerösteten Kaffee trinken, während du die Witzeseite der Sonntagszeitung liest, oder eine liebe Freundin anrufen um ein Treffen zu vereinbaren – tatsächlich vermehren sich dadurch deine Energiereserven augenblicklich.
Mehr Ideen um das Leben zu feiern, findet man auf einer Seite von von Marelisa Fábrega​​.

Ansonsten am 22. Januar:
2019 - Im Aachener Rathaus unterzeichnen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Staatspräsident Emmanuel Macron einen neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Er knüpft an den Elysée-Vertrag von 1963 an.

2017 - Die US-Präsidentenberaterin Kellyanne Conway verteidigt falsche Angaben von Pressesprecher Sean Spicer über die Anzahl der Zuschauer bei Donald Trumps Vereidigung als «alternative Fakten».

2016 - Die UEFA entscheidet, dass bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich die Schiedsrichter durch Torlinientechnik unterstützt werden.

2015 - Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe können organisierte Hooligan-Gruppen als kriminelle Vereinigungen angesehen werden.

2014 - Die EU verlängert die Übergangsfrist für das Zahlungssystem Sepa um sechs Monate bis zum 1. August 2014.

2013 - Zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags kommen der Bundestag und die französische Nationalversammlung zu einer gemeinsamen Sitzung im Berliner Reichstagsgebäude zusammen.

2009 - Mindestlöhne soll es künftig in sechs weiteren Branchen geben. Für knapp die Hälfte der etwa 6,6 Millionen Beschäftigen im Niedriglohnsektor macht der Bundestag dafür den Weg frei.

2005 - Der Fußball-Schiedsrichter Robert Hoyzer tritt zurück. Am 27. Januar gibt der damals 25-jährige Berliner zu, von ihm geleitete Pokal- und Zweitliga-Spiele manipuliert zu haben.

2005 - Michael Hutchence wäre heute 45 Jahre alt geworden. Der Frontmann der australischen Gruppe INXS wird im November 1997 in einem Hotel in Sydney tot aufgefunden – Michael Hutchence ist erstickt. Ob es Mord, Selbstmord oder ein Unfall war, ist bis heute ungeklärt.

2004 - Auf der Welt hat es noch nie so viel Arbeitslose gegeben: 185,9 Millionen Menschen haben laut dem Weltarbeitsbericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) keine Arbeit.

2003 - Anlässlich des 40. Jahrestages des Elysée-Vertrages erklären Bundeskanzler Gerhard Schröder und der französische Staatspräsident Jaques Chirac öffentlich ihren Widerstand gegen einen Militäreinsatz der USA gegen den Irak. US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld nennt beide Länder deshalb »ein Problem« und bezeichnet sie als das »alte Europa«. Diese Bezeichnung wird zum »Wort des Jahres 2003«.

2002 - Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erlässt die Telekommunikations-Überwachungsverordnung, mit der die Abhörung von Telekommunikationsanlagen in Deutschland geregelt wird. Sie löst die Fernmeldeverkehr-Überwachungs-Verordnung von 1994 ab.

1999 - Nach sechsjähriger Bauzeit wird das Berliner Jüdische Museum des amerikanischen Architekten Daniel Libeskind an seinen Direktor Michael Blumenthal übergeben.

1994 - Als Nachfolgeorganisation der durch Korruptionsskandale diskreditierten Regierungspartei Democrazia Cristiana (DC) wird in Rom die Italienische Volkspartei (PPI) gegründet.

1991 - Irakische Bomber beginnen im Golfkrieg damit, 727 kuwaitische Ölquellen in Brand zu setzen und zu zerstören. Erst im November wird der letzte Brand gelöscht.

1980 - Nach Protesten gegen die sowjetische Intervention in Afghanistan wird der sowjetische Dissident und Nobelpreisträger Andrei Dmitrijewitsch Sacharow verhaftet und in der Folge nach Gorki verbannt.

1979 - Mit der Erstausstrahlung der vierteiligen amerikanischen Fernsehserie „Holocaust“ beginnt in Deutschland eine öffentliche Diskussion über den Völkermord an den Juden.

1973 - Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten legalisiert im Fall Roe v. Wade das Recht auf Schwangerschaftsabbruch auf Grundlage des Rechts auf Privatsphäre und fällt damit eins der kontroversesten und politisch schwerwiegendsten Urteile seiner Geschichte.

1955 - Fast 800 000 Arbeiter der deutschen Montanindustrie treten in einen Streik, um ihr Mitbestimmungsrecht zu verteidigen.

1954 - Die Schaumburger Märchensänger stoßen unerwartet mit ihrer Interpretation des Liedes The Happy Wanderer (Mein Vater war ein Wandersmann) auf Platz zwei der britischen Single-Charts vor und behalten ihn 23 Wochen lang.

1932 - Ein Volksaufstand der hauptsächlich aus dem indigenen Volk der Pipil stammenden Bauern in El Salvador unter der Führung von Farabundo Martí wird von Staatschef Maximiliano Hernández Martínez blutig niedergeschlagen. Rund 30.000 Menschen werden vom Militär getötet.

1905 - Am „Blutsonntag“ von St. Petersburg töten zaristische Soldaten mehr als 1000 demonstrierende Arbeiter, die auf die Beantwortung einer Bittschrift an den Zaren warten.

Geburtstage:
Tim Mälzer - 48, deutscher TV-Koch
Peter Lohmeyer – 58, deutscher Schauspieler, der seine bekannteste Rolle 2003 in Sönke Wortmanns „Das Wunder von Bern“ (2003) spielte,
und John Hurt – 80, britischer Theater- und Filmschauspieler (u. a. „12 Uhr nachts – Midnight Express“ 1978, „Der Elefantenmensch“ 1980, „1984“ 1984, „Harry Potter und der Stein der Weisen“ 2001, „V wie Vendetta“ 2006).

Quellenangaben

Donnerstag, 23. Januar
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Tag 13 im Dschungel: Claudia Norberg fliegt, Danni und Elena nähern sich an
Raúl Richter nimmt versehentlich Elena Miras’ Trinkflasche mit zur Dschungelprüfung. Die bekommt einen Tobsuchtsanfall, weil sie jetzt nicht trinken kann. Jegliche konstruktive Vorschläge ihrer Mitcamper lehnt sie ab. Konsequent ist sie, das muss man ihr wirklich lassen. Aus der Flaschen-Affäre entwickelt sich ein handfester Streit mit Sven Ottke, der nicht verstehen kann, warum Elena so einen Wirbel um eine Flasche macht. Als Elena weinend auf ihrer Pritsche liegt, kommt ausgerechnet Todfeindin Danni und tröstet sie. Markus, Sven und Raúl holen sechs von sieben Sternen in der Dschungelprüfung. Noch-Wendler-Gattin Claudia muss gehen.
Vor diesen Dramen verblassen alle anderen Probleme unserer Weltgeschichte!
Kommt gut durch den Donnerstag!

Infos:
=> Nach Drohungen gegen seine Kinder gibt Bürgermeister von Kerpen auf: Wegen der Bedrohungen gegen sich und seine Familie verzichtet der Bürgermeister der Stadt Kerpen, Dieter Spürck (CDU), auf eine erneute Kandidatur. Spürck hatte das Amt 2015 übernommen. Seitdem habe er „wiederholt Schrammen“ an seinem Auto vorgefunden. „Vor meiner Haustüre hat man mir die Luft aus den Reifen gelassen. An der Rathaustüre hingen Beschimpfungen“, sagte der Vater von zwei Kindern.

=> Innenminister Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe „Combat 18“: Bundesinnenminister Horst Seehofer hat die rechtsextreme Gruppe „Combat 18“ verboten. Unter anderem soll der mutmaßliche Lübcke-Mörder, Stephan Ernst, Kontakte zu der Gruppe gehabt haben. Derzeit laufen in sechs Bundesländern Razzien gegen die Gruppe.

=> Tesla überholt an der Börse erstmals Volkswagen - Elon Musk winkt irre Prämie: Konzernchef Musk kann sich über Aktivierung von Gehaltsplan freuen. Der US-Elektroautobauer Tesla hat erstmals in seiner Geschichte einen Börsenwert von 100 Milliarden Dollar überschritten.

Spruch des Tages:

Heute ist [/B]Miss-Deine-Füße-Tag[/B]
Wofür soll das gut sein? Ok, man kann in einen Wettkampf mit Arbeitskollegen eintreten: Wer hat den längsten? Aber es gibt auch ernste Hintergründe, z.B. beim Sportschuhe bestellen. Die verschiedenen Hersteller sind sich nicht einig über die Größenbezeichnungen. Was beim Adidas eine 42 ist, kann bei Reebok eine 41 sein. Da hilft am besten dieOrientierung an der eigentlichen Fußlänge. Es gibt Tabellen, in die fügst du die in Zentimeter gemessene Fußgröße ein und du erhältst eine Übersicht alle Marken und der individuell passenden Schuhgrößen. z.B. hier.

Heute soll Welttag der Handballer sein,
passend zum übermorgigen Spiel der deutschen Handballer gegen Portugal (hoffentlich bleibt wenigstens der 5. Platz hängen ). Hartnäckig weisen einige Medien in diesen Tagen auf den „Welttag der Handballer“ hin, der laut Wikipedia seit 1981 jeweils am 23. Januar stattfinden soll. Als Zusatz erwähnt das Internetlexikon, dass es sich um einen Ehrentag für den Handballer Marco C. handelt. Vieles weist allerdings darauf hin, dass es sich dabei um einen Scherzeintrag gehandelt hat, denn Marco C. ist ein eher unbedeutender Spieler aus dem Württembergischen und nebenbei Trainer einer Jugendmannschaft. Außerdem löschte Armin Kübelbeck, Bezirkspressewart der Handballer und Wikipedia-Administrator den Eintrag wieder.

In den USA gibt’s mal wieder einen Fresstag - Nationaltag des Obstkuchens

… und ebenfalls dort gibt’s den Nationaltag der Handschrift,
den ich persönlich für sehr sinnvoll halte, besonders im Hinblick darauf, dass immer wieder über die Sinnhaftigkeit der Vermittlung einer (verbundenen) Handschrift diskutiert wird, weil heutzutage doch eh alles mit Tasten geschrieben wird. Die Handschrift ist m.E. ein Stück Kultur, droht aber langsam eine verlorene Kunst zu werden. Gefördert wird der Nationaltag der Handschrift jährlich von der Writing Instrument Manufacturers Association (WIMA). Die Wahl des Datums fiel aufgrund des Geburtstags von John Hancock auf den 23. Januar. Hancock war der dritte US-amerikanische Präsident und Mitunterzeichner der Unabhängigkeitserklärung. Auf dieser nahm seine Unterschrift ganze 13 Zentimeter ein, weshalb sein Name fortan in den USA zum Synonym für Unterschrift wurde. Um jemanden um seine Unterschrift zu bitten, kann dort also gesagt werden: „Please, put your John Hancock here!“.

Ansonsten am 23. Januar:
2019 - Berlins Abgeordnetenhaus erklärt den Internationalen Frauentag am 8. März zum gesetzlichen Feiertag. Bereits 2019 ist dieser Tag in Berlin als einzigem Bundesland arbeitsfrei.

2017 - Die USA machen den angekündigten Rückzug aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP wahr. US-Präsident Donald Trump unterzeichnet einen entsprechenden Erlass.

2015 - Prozess-Beginn gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy wegen des Besitzes von Kinderpornografie

2015 - Youtube veröffentlicht heute die App „Youtube Kids“, die Inhalte speziell für Kinder anbietet

2014 - Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag verurteilt vier ehemalige serbische Politiker und Offiziere für Kriegsverbrechen im Kosovo 1999 endgültig zu Gefängnisstrafen von 14 bis 22 Jahren.

2013 - Nordrhein-Westfalen verabschiedet als erstes Bundesland ein Gesetz zur Senkung der Treibhausgas-Emissionen.

2013 - Die Briten sollen nach dem Willen ihres Premierministers David Cameron nach 2015 über ihren Verbleib in der EU abstimmen. Das sagt Cameron in einer europapolitischen Rede in London.

2012 - Die Drogeriekette Schlecker reicht beim Amtsgericht Ulm einen Insolvenzantrag ein.

2010 - Der an Krebs erkrankte Linke-Parteichef Oskar Lafontaine Verkündet seinen Rückzug aus der Bundespolitik. Er werde nicht mehr für den Parteivorsitz kandidieren und auch sein Bundestagsmandat abgeben.

2010 - Nach einem Sabotageakt in einer Raffinerie bei Monza (Italien) laufen nach unterschiedlichen Angaben mehrere hunderttausend bis mehrere Millionen Liter Heiz- und Dieselöl aus und fließen in den Po-Zufluss Lambro.

2009 - Der krisengeschüttelte Speicherchiphersteller Qimonda stellt einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht München.

2006 - In Deutschland entscheidet das Bundeskartellamt, dass der Axel-Springer-Verlag die Fernsehgruppe Pro-Sieben-Sat-1-Media AG nicht kaufen darf. Es wird eine zu große Medien- und Werbemacht befürchtet.

2004 - Die am 2. Juni 2003 gestartete europäische Sonde „Mars-Express“ weist zum ersten Mal die exakte Lage und das Volumen von gefrorenem Wasser am Südpol des Mars sowie Wasserdampf nach.

2000 - Die EU einigt sich mit deutschen und österreichischen Verlegern über das Ende der grenzüberschreitenden Buchpreisbindung zwischen Deutschland und Österreich.

1999 - Prinzessin Caroline von Monaco heiratet den Welfenprinzen Ernst August von Hannover.

1997 - Madeleine Albright wird die erste Außenministerin der USA im Kabinett des demokratischen US-Präsidenten Bill Clinton.

1994 - Bei der Verleihung der „Golden Globes“ der amerikanischen Auslandspresse gehen drei der Auszeichnungen an „Schindlers Liste“ von Steven Spielberg.

1990 - Nach einem Computerversagen laufen in einem Reaktor in der kanadischen Provinz Ontario 12 000 Liter Schweres Wasser aus. Der Zwischenfall wird in die Kategorie „potenziell lebensbedrohend“ eingestuft.

1986 - Mit einer feierlichen Zeremonie werden Chuck Berry, James Brown, Ray Charles, Sam Cooke, Fats Domino, The Everly Brothers, Buddy Holly, Jerry Lee Lewis, Elvis Presley und Little Richard als erste Mitglieder in die auf Anregung von Ahmet Ertegün ins Leben gerufene Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

1981 - Das Abgeordnetenhaus von Berlin wählt Bundesjustizminister Hans-Jochen Vogel für den zurückgetretenen Dietrich Stobbe zum Regierenden Bürgermeister. Vogel kündigt baldige Neuwahlen an.

1977 - In den USA beginnt die Ausstrahlung der Fernsehserie Roots über einen schwarzen Sklaven und seine Nachfahren, die von 130 Millionen Zuschauern gesehen werden wird.

1972 - Die Maus taucht zum ersten Mal in den Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger auf und gibt der Sendung in der Folge ihren Namen.

1960 - Der Schweizer Jacques Piccard taucht im Marianengraben zum tiefsten Punkt der Weltmeere. Er taucht 10.916 Meter tief. Die Wände des Tiefseetauchgeräts mit Namens Trieste sind zwölf Zentimeter dick, um dem enormen Wasserdruck in dieser Tiefe standzuhalten.

1943 - Britische Truppen erobern die von Einheiten des deutschen „Afrikakorps“ besetzte libysche Stadt Tripolis.

1922 - Zum ersten Mal injizieren amerikanische Ärzte einem Diabetiker den Wirkstoff Insulin.

1874 - In Preußen wird das Gesetz über die Einführung der Zivilehe erlassen, das auch Scheidungen zulässt.

Geburtstage:
Arjen Robben – 36, niederländischer Fußballspieler der niederländischen Nationalmannschaft (seit 2003), der aktuell beim FC Bayern München (seit 2009) unter Vertrag steht und zu Deutschlands Fußballer des Jahres (2010) gewählt wurde
Jan Delay - 44, deutscher Musiker („Hammer & Michel“)
Chesley Sullenberger – 67, amerikanischer Pilot, der durch die erfolgreiche Notlandung seiner Passagiermaschine auf dem Hudson River in New York international bekannt und in den Medien zu einem Helden des Jahres 2009 wurde,
Richard Dean Anderson – 70, amerikanischer Schauspieler (u. a. in den Hauptrollen als Angus MacGyver in der TV-Serie „MacGyver“ 1985–1992 und als Jack O’Neill in „Stargate SG-1“ 1997–2005) und Produzent,
Rutger Hauer – 77 († 75), niederländischer Schauspieler (u. a. „Nachtfalken“ 1981, „Sin City“ 2005, „Batman Begins“ 2005), der 1982 in der Rolle als „Replikant“ im Kultfilm „Blade Runner“ international bekannt wurde,
[ B]Armin Eckhard Maiwald - 80[/B], deutscher Autor, Regisseur und Fernsehproduzent, Erfinder der „Maus“ und ihrer Sach- und Lachgeschichten,
und Jeanne Moreau – 92 († 89), französische Schauspielerin, die seit Ende der 1940er-Jahre in über 100 Filmen mitspielte und in den 1950ern und 1960ern mit Filmen wie „Fahrstuhl zum Schafott“ (1958) und „Jules und Jim“ (1962) zu einem der populärsten Filmstars des Landes wurde.

Quellenangaben

1 Like

Freitag, 24. Januar
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Das Ziel der Arbeitnehmerträume ist mal wieder fast erreicht - Freitag, das Tor zum Wochenende. Genießt letzteres, am Montag fängt Sauwetter an!

Schlagzeilen:
=> Für Seehofers Vorstoß zur biometrischen Videoüberwachung hagelte es viel Kritik. Nun scheint der Innenminister selbst Zweifel an seiner umstrittenen Idee zu haben. In einem neuen Entwurf für das Bundespolizeigesetz ist von automatisierter Gesichtserkennung nämlich keine Rede mehr.

=> Der Rekordüberschuss im Bundeshaushalt heizt die Debatte über Steuersenkungen weiter an. Nach FDP und Linke fordert nun auch SPD-Chef Walter-Borjans eine Entlastung der Steuerzahler. Er will kleinen und mittleren Einkommen „spürbar“ entgegenkommen.

=> Immer wieder droht der türkische Präsident Erdogan damit, den Flüchtlingsdeal von 2016 zu kündigen. Schließlich zahle die EU das versprochene Geld nicht. Doch Brüssel weist das zurück. Projekte würden regelmäßig und langfristig unterstützt. Deshalb sei noch nicht alles ausgezahlt worden, heißt es.

Spruch des Tages:

Ansonsten jede Menge zu Feiern und zu Gedenken heute!
Schaut her:

Heute erfolgt der erste Hinweis auf den 54. Welttag der sozialen Kommunikationsmittel
Er wurde 1967 von Papst Paul VI. als Welttag der Massenmedien eingeführt und findet sechs Wochen nach Ostersonntag bzw. drei Tage nach Christi Himmelfahrt statt, also irgendwann im Mai. Im Blick auf diesen Tag veröffentlicht der jeweilige Papst zum Fest des heiligen Franz von Sales – des Patrons der Journalisten (24. Januar) – eine Botschaft, die die Christliche Soziallehre bezüglich der Ethik der Massenmedien erläutert. Die Botschaft für dieses Jahr lautet: „‚Damit du deinem Sohn und deinem Enkel erzählen kannst‘. (Ex 10,2) Das Leben schreibt Geschichte.“
Der Papst wolle darauf hinweisen, wie Erinnerung auch in den Medien die Geschichten, Hoffnungen, Träume und Erfahrungen von einer zur anderen Generation weitergibt, heisst es in einer Erläuterung dazu.
Jede einzelne Geschichte, so heisst es weiter, werde aus dem tatsächlichen Leben geboren. Umgekehrt würden mittels Geschichten Erinnerungen mit dem jeweils aktuellen Leben verbunden. Dabei bewirkten starke Geschichten oft grosse Veränderungen. Gleichzeitig solle jeder Akteur in der Medienwelt dazu beitragen, Brücken zu bauen, zu einigen und in einer gespaltenen, zerstrittenen Welt die Schönheit von Geschwisterlichkeit vermitteln.

Außerdem ist heute Tag der Komplimente
Ein Lob hört doch jeder gern - oder besser noch zwei, drei, vier jeden Tag. Während man in arabischen Ländern regelrecht verschwenderisch mit Anerkennung und blumigen Bemerkungen ist, gilt bei uns ein anderes Prinzip: Anerkennung muss man sich verdienen. Bei uns kritisiert man lieber. Dabei:
=> Wertschätzung motiviert.
=> Lob ist lebensnotwendig.
=> Komplimente sind besser als Geschenke.
Also rafft euch auf, beglückt eure Mitmenschen mit einem Lob, einem anerkennenden Satz - aber vorsicht! Ein Kompliment ist auch immer eine Gradwanderung zwischen viel Kitsch und Klischee. Damit’s seinen Zweck erfüllen kann sollte es nicht nur zur Situation, sondern auch individuell zur jeweiligen Person passen. Ein gelungenes Kompliment erfordert also viel Feingefühl, Kreativität, Gespür für den richtigen Zeitpunkt und natürlich auch etwas Mut. Aber ihr krischt das schon hin :wink:

Dann ist noch Ehrentag der Bierdose,
Der 24. Januar ist der Ehrentag der Bierdose. 1935 kamen die ersten Bierdosen in den Handel. Weil Getränkedosen leicht zu kühlen und einfach wegzuwerfen sind, wurden sie immer beliebter. In Deutschland erreichte der Konsum von Dosenbier in den 1990er Jahren einen Höhepunkt. Aus ökologischen und wirtschaftlichen Gründen wurde 2003 das Dosenpfand eingeführt, danach ging der Absatz von Getränkedosen zurück, um ab 2014 wieder anzusteigen.

Heute ist auch noch Welttag des dröhnenden Lachens
Die US-Amerikanerin Elaine Helle hatte diesen mittlerweile weltweit gefeierten Aktionstag im Juni 2005 ins Leben gerufen, weil sie damit ein positives Signal setzen wollte, das innerhalb von 24 Stunden einmal um den Erdball geht. Denn an diesem kuriosen Feiertag soll jeder mitmachen und zwar am besten so: Um 13.24 Uhr lokaler Zeit soll man die Arme in die Luft werfen und herzhaft lachen - am besten gemeinsam mit anderen und mindestens fünf Minuten lang. Denn dann erreicht der therapeutische Effekt des Lachen seine volle Wirkung.

Schließlich gibt’s heute noch den Ändere-das-Leben-eines-Haustieres-Tag
Der Auftrag für diesen Tag liegt auf der Hand: An diesem Tag geht es darum, einem Haustier das Leben etwas zu verbessern. Möglichkeiten hierfür gibt es zahlreiche. So können Tierheime zum Beispiel stets Spendengelder gebrauchen, aber auch Hilfe beim Saubermachen oder Gassi gehen mit den Hunden. Sicher freut sich auch der Nachbarshund, wenn er heute mehr Aufmerksamkeit bekommt als sonst.
Ich sehe auch einen ZUsammenhang zum Nationaler Beantworte-die-Fragen-Deiner-Katze-Tag von vorgestern. Sicher war eine der Fragen: Wann willst du meine Lebensbedingungen deutlich verbessern? - Na heute natürlich!

24. Januar ist der mieseste Tag des Jahres, Sprich wie ein ergrauter Goldsucher Tag, Tag der Erdnußbutter erwähne ich mal unkommentiert.

Ansonsten am 24. Januar:
2019 - Die Demokratische Republik Kongo erlebt den ersten friedlichen Machtwechsel. Félix Tshisekedi löst den langjährigen Machthaber Joseph Kabila als Präsident ab. Im Parlament haben Kabilas Anhänger eine deutliche Mehrheit.

2016 - Der Jura-Professor und Journalist Marcelo Rebelo de Sousa wird zum neuen Staatsoberhaupt Portugals gewählt. Bei der Direktwahl setzt sich der konservative Politiker im ersten Anlauf mit gut 52,1 Prozent der Stimmen durch.

2013 - Vier Jahre nach der verheerenden Anschlagserie im indischen Mumbai im November 2008 wird David Coleman Headley, ein US-Amerikaner pakistanischer Herkunft und eine Schlüsselfigur der Attentate, in Chicago zu 35 Jahren Haft verurteilt.

2012 - Zehn Jahre nach Beginn des Einsatzes in Afghanistan wird die Verantwortung am Bundeswehr-Standort Feisabad an die einheimischen Sicherheitskräfte übergeben.

2009 - Papst Benedikt XVI. macht die Exkommunikation von vier Anhängern des gestorbenen traditionalistischen Erzbischofs Marcel Lefebvre rückgängig. Einer davon ist Richard Williamson.

2006 - Im Nordirak werden die beiden Deutschen René Bräunlich und Thomas Nitzschke auf dem Weg zur Arbeit verschleppt. Die beiden bleiben 99 Tagen in Geiselhaft. In ihrem Heimatort Leipzig werden Mahnwachen abgehalten. Ob für die Freilassung der beiden Lösegeld gezahlt wurde, bleibt unbestätigt.

1997 - Peter Graf, der Vater der von Steffi Graf, wird wegen Steuerhinterziehung vom Landgericht Mannheim zu einer Strafe in Höhe von zwölf Millionen Mark und zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt.

1992 - Der südafrikanische Präsident Frederik Willem de Klerk kündigt eine Übergangsregierung unter Beteiligung der schwarzen Bevölkerungsmehrheit an. Für seine Politik der friedlichen Beendigung der Apartheid in Südafrika erhielt de Klerk 1993 zusammen mit Nelson Mandela den Friedensnobelpreis.

1989 - In München werden neun Monate alte siamesische Zwillinge getrennt, die am Bauch zusammengewachsen waren.

1984 - Steve Jobs, Mitbegründer der Computerfirma Apple, stellt im kalifornischen Cupertino den ersten «Macintosh» vor.

1966 - Indira Gandhi (1917-1984), Präsidentin der Partei »Indian National Congress« (»INC«) und Tochter des früheren Premierministers Jawaharlal Nehru (1889-1964), wird neue Premierministerin von Indien. In ihre Amtszeit (1966-1977 und 1980-1984) fällt der Abschluss eines Freundschaftvertrages mit der Sowjetunion (1971) und der Krieg gegen Pakistan zur Durchsetzung der Unabhängigkeit von Bangladesch (3.-16. Dezember 1971). 1975 wird sie wegen Wahlkorruption verurteilt, verhängt den Ausnahmezustand und lässt zahlreiche politische Gegner verhaften. 1977 tritt sie nach einer Wahlniederlage zurück, kehrt aber 1980 mit der von ihr gegründeten »Indian National Congress Indira« an die Macht zurück. Nach blutigen Auseinandersetzungen zwischen Sikhs und Hindus stürmen am 5. Juni 1984 Armeeeinheiten den Goldenen Tempel von Amritsar, das Heiligtum der Sikhs. Am 31. Oktober 1984 wird Indira Gandhi von fanatischen Sikhs ihrer eigenen Leibgarde ermordet.

1962 - Brian Epstein übernimmt mit einem Fünfjahresvertrag das Management der Beatles.

1962 - Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR. Sie gilt für alle Männer vom 18. bis zum 50. Lebensjahr und dauert achtzehn Monate. Sie gilt auch in Ost-Berlin, was zu Protesten der drei westlichen Stadtkommandanten führt. Wehpflichtige können auch zu den Grenztruppen eingezogen werden. Am 7. September 1964 führt die DDR als einziges Land des »Warschauer Paktes« einen waffenlosen Dienst - als »Bausoldat« - ein.

1952 - In Deutschland tritt das Gesetz zum Schutz der erwerbstätigen Mütter in Kraft, das werdende und stillende Mütter vor ungesunder Beschäftigung schützen soll.

1950 - Das Politbüro der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beschließt die Bildung eines Ministeriums für Staatssicherheit in der DDR. Am 8. Februar bestätigt die Volkskammer der DDR diesen Beschluss einstimmig.

1935 - Die US-amerikanische Brauerei Gottfried Krueger Brewing Company bringt das erste Dosenbier auf den Markt. Die Blechdosen sind leichter als Glasflaschen und zerbrechen nicht. Die ersten Bierdosen hatten keinen integrierten Verschluss, sondern mussten vom Biertrinker mit einem spitzen Gegenstand „angestochen“ werden. In Deutschland produziert die Bremer Brauerei Beck & Co. ab 1953 auch Bier in Dosen.

1848 - Auf dem Land von James August Sutter im heutigen Sacramento wird Gold entdeckt. Der Fund führt zum Goldrausch in Kalifornien.

Geburtstage:
Nastassja Kinski – 59, eine vor allem in den späten 1970er- und 1980er-Jahren populäre deutsche Schauspielerin, die zunächst in Deutschland durch ihre Rolle im „Tatort: Reifezeugnis“ (1977) bekannt wurde,
Neil Diamond – 79, amerikanischer Sänger und Songwriter, der vor allem in den 1960er- und 1970er-Jahren zahlreiche berühmte und vielfach gecoverte Songs veröffentlichte (u. a. „Girl, You’ll Be a Woman Soon“ 1967, „Sweet Caroline“ 1969, „I Am I Said“ 1971, „I’m a Believer“ 1971, „Song Sung Blue“ 1972),
Joachim Gauck – 80, der elfte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (seit 2012), ehemaliger evangelischer Pfarrer, DDR-Bürgerrechtler, Sprecher des „Neuen Forum“ und ehemaliger Chef der nach ihm benannten „Gauck-“ bzw. Stasi-Unterlagen-Behörde,
und Desmond Morris – 92, britischer Zoologe und Verhaltensforscher, der zunächst durch Experimente mit Affen (die er u. a. Bilder malen lässt) und später mit seiner Erforschung des Zusammenhangs von menschlichem Verhalten und biologischen Trieben (u. a. „Der nackte Affe“ 1967) bekannt wurde.

Quellenangaben

1 Like

Zum Spruch des Tages: Mein Kumpel Marc, der rote Haare hat und den ich deswegen auch gern Tomatenmark nenne ^^ sieht das aber anders :slight_smile:

Gerade erst über deine Tages-Infos gestolpert… Vielen dank für deine Arbeit! Ich frage mich warum ich nur durch Zufall hier rauf gestoßen bin, steckt ja schon eine menge täglicher Arbeit hinter… Könntet Ihr dieses Thema nicht auch auf der Startseite einbetten oder habe ich das nur übersehen? Wäre ja echt Schade drum

Lg MattEagle

1 Like

Da ja jeden Tag neue Infos veröffentlicht werden, sollte der Thread an sich auch täglich auf der sogenannten „Startseite“ zu sehen sein, also in der Hauptübersicht, wenn dort alle Kategorien vertreten sind !
Wenn man sich über die Einstellungen eine „eigene Startseite“ zusammengestellt hatte, kann es natürlich sein, dass die Tages-Infos nicht dabei sind…

Samstag, 25. Januar
Guten Morgen zusammen :slight_smile:

Jup - du kannst bleiben, wenn du magst, je länger, je lieber!

3 Schlagzeilen:
=> 34 US-Soldaten bei Raketenangriff verletzt: Erst soll kein einziger zu Schaden gekommen sein, dann waren es elf und nun sind es 34: Die Zahl der beim iranischen Raketenangriff Anfang Januar verwundeten US-Soldaten steigt immer weiter. Die Hälfte der Geschädigten ist inzwischen zurück in ihrer Einheit, andere werden noch immer behandelt.

=> Gratis-Bahntickets bei Soldaten sehr beliebt: Die seit Januar laufende Initiative des Verteidigungsministeriums kommt gut an: Bereits in den ersten Wochen sind mehr als hunderttausend Ticket-Gutscheine zum Bahnfahren abgerufen worden. Davon eingelöst werden bis jetzt jedoch nur wenige.

=> Merkel will Flüchtlingshilfe aufstocken: Trotz vieler strittiger Themen, allen voran die Flüchtlingspolitik, ist die Stimmung zwischen Kanzlerin Merkel und dem türkischen Präsidenten Erdogan bei ihrem Treffen entspannt. Merkel dankt der Türkei für ihr Engagement und will helfen - auch finanziell. Schließlich sei das, was das Land leiste, „bemerkenswert“.

Spruch des Tages:

Heute ist Gegenteiltag
- oder doch nicht? Kritische Stimmen sagen, dass er im Gegenteil an einem anderen Tag stattfindet, was absolut OK ist und zur Grundeinstellung des Tages passt. Eingeführt wurde der Gegenteiltag laut diverser Quellen im Jahr 1872 durch den amerikanischen Kongressabgeordneten Alexander Kerr Craig. Fest steht, dass der Gegenteil jede Menge Spaß machen, aber zugleich sehr verwirrend sein kann.
Die satirische Enzyklopädie „Stupidedia“ definiert den Gegenteiltag so: „Der Gegenteiltag ist das Gegenteil eines normalen Tages. Er wird oft als sinnlos bezeichnet, deshalb ist er sehr sinnvoll, weil das Gegenteil von sinnlos sinnvoll ist. Diese Behauptung wird meist nur am Gegenteiltag gemacht. Das Gegenteil einer richtigen Aussage ist gegenteilig dem Gegenteil gegenüber. Setzt man diesen Satz ins Gegenteil, wird man gegenteilige Erkenntnisse haben.“

Außerdem ist heute in Schottland Burns Supper
ein jährlich in Schottland zelebriertes Fest zu Ehren des Dichters Robert Burns. Gehalten wird er an dessen Geburtstag, dem 25. Januar vor der sogenannten Burns Night. Burns Suppers (= Burns Abendessen, die nach bestimmten Ritualen und Regeln ablaufen) werden zu diesem Termin nicht nur in Schottland gehalten, sondern überall dort, wo die sehr erhebliche Anzahl von schottischen Migranten und ihren Kindern sich in der Welt niedergelassen haben.

Ebenfalls heute ist der Tag des eigenen Zimmers,
ein weiterer Gedenktag aus der Feiertagsschmiede von Thomas und Ruth Roy, ein amerikanisches Ehepaar, das sich zum Ziel gesetzt hat, seine Mitmenschen mit mehr Gründen zum Feiern auszustatten. Dafür haben sie auf einer eigenen Internetseit (Wellcat Holidays) mehr als 80 „holidays“ zusammengetragen und zum Teil auch selbst ins Leben gerufen, wozu eben auch der Tag des eigenen Zimmers gehört.

Ein weiterer Fressfeiertag, der Nationaltag der schokoladenüberzogenen Nüsse, wird in den USA begangen - diese Fresstage, die alle naslang statt finden, entstammen allerdings nicht der Roy’schen Erfindungsgabe.

In China und anderen Ländern Ostasiens wird heute Neujahrsfest gefeiert
Dieser Tag leitet nach dem chinesischen Lunisolarkalender das neue Jahr ein. Das Chinesische Neujahrsfest ist dennoch nicht mit dem kalendarischen Jahresbeginn in der Volksrepublik China sowie in Taiwan übereinstimmend, da dort inzwischen der auch in Deutschland angewandte gregorianische Kalender verwendet wird. Die chinesische Bevölkerung feiert den Tag weltweit, beispielsweise in den chinesischen Vierteln größerer Städte, die als Chinatown bekannt sind. Der Tag ist ein typisches Familienfest, bei dem viele Chinesen auch weit entfernt lebende Verwandte besuchen. Nicht selten wird der gesamte Urlaubsanspruch eines Jahres zu diesem Zweck aufgespart, denn üblicherweise werden fünf bis acht Urlaubstage genommen. Dieses Jahr hat die Corona-Epidemie vielen Chinesen einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Ab heute befinden wir uns übrigens - astrologisch gesehen - im Jahr der Metall-Ratte.

Ansonsten am 25. Januar:
2019 - Im Südosten Brasiliens bricht der Damm eines Rückhaltebeckens für Abfälle einer Eisenerzmine. Eine riesige Schlammlawine begräbt mehr als 250 Anwohner und viele Häuser unter sich. Der Münchner TÜV Süd hatte den Damm im Bundesstaat Minas Gerais 2018 überprüft und keine Mängel notiert.

2017 - Der wichtigste US-Börsenindex Dow Jones Industrial klettert erstmals in seiner mehr als 130-jährigen Geschichte über die Marke von 20.000 Punkten.

2016 - Das neue Anti-Terrorismus-Zentrum der europäischen Polizeibehörde Europol in Den Haag nimmt offiziell seine Arbeit auf.

2015 - Bei der Parlamentswahl in Griechenland wird das Linksbündnis Syriza stärkste Kraft. Sie kommt auf 36,3 Prozent der Stimmen und damit 149 Sitze, zwei weniger als die absolute Mehrheit.

2014 - Die größte muslimische Separatistengruppe der Philippinen, die Moro-Islamische Befreiungsfront (MILF), stimmt nach jahrzehntelangem Konflikt ihrer Entwaffnung zu.

2013 - Bei einer Gefängnismeuterei kommen in Venezuela mindestens 58 Menschen ums Leben. Die Haftanstalt sollte durchsucht werden um eingeschmuggelte Waffen zu beschlagnahmen.

2012 - Das Bundesverwaltungsgericht erklärt die Videoüberwachung öffentlicher Plätze grundsätzlich für rechtens.

2011 - In Ägypten beginnen im Arabischen Frühling Massenproteste gegen Präsident Husni Mubarak.

2004 - Nach einer sieben Monate langen Reise landet der Marsrover „Opportunity“ auf dem Roten Planeten. Der Roboter soll nach Wasser und Lebensspuren suchen.

1999 - Als bisher einziger Konzern in der Automobilindustrie, installiert VW einen Weltbetriebsrat für seine weltweit 300.000 Mitarbeiter.

1999 - In Kolumbien kommen bei einem Erdbeben über 1000 Menschen ums Leben. Die Stadt Armenia westlich von Bogotá mit 350 000 Einwohnern wird zu einem großen Teil zerstört.

1998 - Das US-Ehepaar Tom und Eileen Lonergan wird bei einem Tauchgang am Great Barrier Reef vor Queensland, Australien von ihrem Tauchboot vergessen und nie mehr gefunden. Die Handlung des US-amerikanischen Spielfilms Open Water basiert grob auf diesem Schicksal.

1983 - Klaus Barbie, der ehemalige Gestapochef von Lyon wird in La Paz (Bolivien) festgenommen und am 5. Februar an Frankreich ausgeliefert.

1982 - Robert Havemann und Pfarrer Rainer Eppelmann veröffentlichen in der Deutschen Demokratischen Republik den Berliner Appell – Frieden schaffen ohne Waffen, mit dem sie eine gesamtdeutsche Friedensbewegung fordern und zur Abrüstung in Ost und West auffordern.

1981 - In China werden die Urteile im Prozess gegen die so genannte Viererbande gesprochen: Maos Witwe Jiang Qing und Zhang Chunqiao werden zum Tod verurteilt, Yao Wenyuan und Wang Hongwen zu je 20 Jahren Freiheitsstrafe. Die Todesurteile werden später in lebenslange Haft umgewandelt.

1979 - Der Spielfilm „Superman“ läuft in den deutschen Kinos an.

1977 - Das erste kommerzielle Sonnenkraftwerk der Welt wird in Odeillo in den französischen Pyrenäen in Betrieb genommen.

1971 - Nach einem blutigen Militärputsch übernimmt Idi Amin (1925-2003) die Macht in Uganda. Seiner diktatorischen Herrschaften (1971-1979) fielen vermutlich 400.000 Ugander zum Opfer. Die Enteignung von ausländischen Firmen hatte den Zusammenbruch der Wirtschaft zur Folge. Konflikte mit dem Nachbarstaat Tansania führten 1979 zum Sturz Amins, der daraufhin ins Exil nach Saudi-Arabien ging.

1964 - Hans-Joachim Kulenkampff startet mit „Einer wird gewinnen“ (EWG) eine der erfolgreichsten Quizshows des deutschen Fernsehens.

1949 - In Moskau gründen die sechs Ostblockstaaten UdSSR, Polen, CSSR, Ungarn, Rumänien und Bulgarien den Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW, englisch COMECON – Council for Mutual Economic Assistance). Die DDR tritt dem Rat ein Jahr später bei, die Mongolische Volksrepublik 1962, Kuba 1972. Der Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe wurde nach den revolutionären Veränderungen seit 1989 im Jahr 1991 offiziell aufgelöst.

1931 - Der indische Freiheitskämpfer „Mahatma“ Gandhi (1869-1948) wird aus dem Gefängnis entlassen.

1924 - In Chamonix-Mont-Blanc (Frankreich) beginnt die vom Internationalen Olympischen Komitee veranstaltete „Internationale Wintersportwoche”, der erst im Nachhinein der Titel I. Olympische Winterspiele zugesprochen wird. Die Wettkämpfe dauern bis zum 5. Februar.

Geburtstage:
Alicia Keys – 39, amerikanische Sängerin und Songwriterin (u. a. „Fallin“ 2001, „No One“ 2007, „Another Way to Die“ 2008, „Empire State of Mind“ 2009 mit Jay-Z) sowie bereits zwölffache Grammy-Preisträgerin,
Dagmar Berghoff – 77, deutsche Hörfunk- und TV-Moderatorin, die als erste Frau von 1976 bis 1999 Sprecherin der Nachrichtensendung „Tagesschau“ war,
aber auch Roy Black – 77 (†48) aka Gerhard Höllerich, ein insbesondere ab Mitte der 1960er- bis in die 1970er-Jahre populärer deutscher Schlagersänger (u. a. „Ganz in Weiß“ 1966),
und Eusébio – 78 (†71), als „Pantera Negra“ bekannter portugiesischer Fußballspieler, der in den 1960ern und 1970ern der größte Fußballstar Portugals war (u. a. bei „Benfica Lissabon“ 1960–1975).

Quellenangaben

Sonntag, 26. Januar
moin zusammen :slight_smile:
Da siecht es dahin, das Wochenende, lässt sich nicht festhalten sondern siberstreifig am Horizont schon den herannahenden Montag erahnen.
Heute gibt’s nochmal Sonne, bevor uns morgen das angekündigte „Sauwetter“ den Neustart in die Woche versüßt.
Genießt den Sonntag!

=> Neues Video widerlegt Trump-Behauptung: Sie spielen eine Schlüsselrolle in der Ukraine-Affäre und bislang hat US-Präsident Trump verneint, sie zu kennen. Doch nun belegt ein neues Video, dass er sich mit beiden Geschäftsmännern getroffen hat. Der Druck im Amtsenthebungsverfahren wächst - wieder einmal.

=> Gauck verneint Parallele zu Weimarer Zeit: Joachim Gauck beklagt „eine Verrohung der Sitten“ in Deutschland und verurteilt die Angriffe auf Kommunalpolitiker. Dennoch weigert sich der Altbundespräsident, die derzeitige Lage in der Bundesrepublik mit der Endphase der Weimarer Republik zu vergleichen.

=> Brinkhaus will Korrekturen an Grundrente: Die Grundrente ist weiter ein Streitpunkt zwischen Union und SPD. Inzwischen ringen beide Seiten um die konkrete Ausgestaltung des mühsam ausgehandelten Kompromisses. Die CDU dringt auf Nachbesserungen. Arbeitsminister Heil appelliert an den guten Willen aller Beteiligten.

Spruch des Tages:

Heute ist Ehegatten-Tag

lt. Kleiner Kalender, der als einzige Webseite diesen Gedenktag erwähnt, kann er auch als Vorbereitung für den Valentinstag im Februar gesehen werden. Verheiratete nutzen den Tag, um sich gegenseitig Wertschätzung entgegenzubringen und sich zu zeigen, dass sie sich lieben. Hört sich für mich ziemlich überflüssig an - nicht die Wertschätzung, aber ein Extra-Valentinstag.

Außerdem wird heute der Internationaler Tag der Zöllner und der Zollunion angesiedelt,
An diesem Datum steht die Arbeit der Zöllnerinnen und Zöllner im Mittelpunkt. Neben der Erhebung von Steuern gewährleisten sie einen reibungslosen internationalen Warenverkehr, sorgen für fairen Wettbewerb am Arbeitsmarkt, schützen Bürgerinnen und Bürger vor illegalen Waren und Kriminalität und setzen sich für den Schutz unserer Umwelt ein. Kokain in Brustimplantaten, Schimpansenpfoten - Zöllner finden die erstaunlichsten Sachen. Heute ist der Zoll eine Allzweckwaffe des Bundes - und eine unverzichtbare Einnahmequelle: Jahr für Jahr spült seine Arbeit mehr als 100 Milliarden Euro in die deutschen Kassen.
Der Zoll bekämpft Schwarzarbeit ebenso wie illegalen Waffenhandel. Seine Mitarbeiter spüren gefälschte Markenartikel und verunreinigte Lebensmittel auf, kontrollieren den Mindestlohn, ziehen die Energiesteuer, die Einfuhrumsatzsteuer, die Biersteuer und seit jüngstem auch die KfZ-Steuer ein.
Als 1993 die EU-Binnengrenzen fielen, wurden die Zollämter an den Grenzen aufgelöst. Die ehemaligen Grenzbeamten übernahmen andere Tätigkeiten. Seither hat der Zoll mehr und mehr Aufgaben aufgebürdet bekommen. Aber taugt er wirklich als „Mädchen für alles“ – oder stößt er langsam an seine Kapazitäts-Grenzen? Sicher ist: die Arbeit des Zolls ist ebenso vielfältig wie verantwortungsvoll.

Den Welt-Lepra-Tag gibt’s ebenfalls heute:
ein Aktions- und Gedenktag, der 1954 eingeführt wurde auf Initiative durch Raoul Follereau in Erinnerung an den Todestag von Mahatma Gandhi. Er findet immer am letzten Sonntag im Januar statt. In vielen Entwicklungsländern hingegen stellt die Krankheit noch ein ernstzunehmendes Problem dar. Ein Großteil der Erkrankten lebt in Indien. Auch in Afrika gibt es viele Kranke, und auch in Brasilien ist Lepra noch ein ernstes Problem. Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. schätzt die Zahl der jährlich weltweit vorkommenden Neuinfektionen auf etwa 230.000 bis 270.000.

In Australien findet der Australia Day,
der australische Nationalfeiertag statt. Der gesetzliche Feiertag erinnert an die Ankunft der First Fleet in Sydney Cove am 26. Januar 1788. Unter der First Fleet ist eine Flotte von Schiffen zu verstehen, die 1787 England verließ, um Australien zu besiedeln. In Sydney Cove wurde schließlich eine erste Siedlung aufgebaut; nachfolgend auch in Norfolk Island. Fällt der Feiertag auf ein Wochenende, ist der darauffolgende Montag ein arbeitsfreier Tag.

In Indien ist heute Tag der Republik
Zwar wurde Indien bereits am 15. August 1947 unabhänig, allerdings trat die Verfassung erst am 26. Januar 1950 in Kraft. Der Tag der Republik ist einer von drei Nationalfeiertagen in Indien. In Neu-Delhi findet jährlich am Tag der Republik eine große Militärparade statt.

Ansonsten am 26. Januar:
2018 - Neuer Imageschaden für VW im «Dieselgate»-Skandal: Es wird bekannt, dass der Autokonzern in den USA Affen stundenlang Abgase einatmen ließ. Die Tests sollten beweisen, dass moderne Diesel weniger Schadstoffe produzieren.

2016 - Knapp elf Jahre nach dem Mord an der jungen Deutsch-Türkin Hatun Sürücü 2005 in Berlin beginnt in Istanbul der Prozess gegen zwei ihrer Brüder. Sie sollen den jüngsten Bruder mit dem Mord beauftragt haben.

2015 - Nach monatelangen Gefechten mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben kurdische Kämpfer die nordsyrische Stadt Kobane befreit.

2014 - Ein Gericht in Peking verurteilt den führenden chinesischen Bürgerrechtler Xu Zhiyong zu vier Jahren Haft. Der Dissident hatte sich mehrfach für eine Offenlegung der Vermögen von Chinas Spitzenfunktionären eingesetzt.

2013 - Wegen ihrer Beteiligung an Fußballkrawallen werden in Kairo 21 Menschen zum Tode verurteilt. Die Urteile lösen blutige Krawalle in Ägypten aus.

2013 - Der frühere Ministerpräsident Milos Zeman gewinnt die erste Direktwahl des Präsidenten in Tschechien.

2012 - Der Bundestag beschließt einstimmig die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zu der 2011 aufgedeckten Neonazi-Mordserie.

2011 - Schleswig-Holstein führt als erstes Bundesland wieder das Abitur nach neun Jahren als Möglichkeit für die Gymnasien ein.

2009 - Eine Frau im südkalifornischen Bellflower bringt acht Babys zur Welt. Die sechs Jungen und zwei Mädchen werden innerhalb von fünf Minuten per Kaiserschnitt entbunden.

2005 - Das Bundesverfassungsgericht entscheidet, dass das bundesweite Gebührenverbot das Gesetzgebungsrecht der Länder verletzt und somit nichtig ist. Damit ist der Weg für Studiengebühren an deutschen Hochschulen frei.

2004 - Mit einem Festakt wird in Berlin das Touro College eröffnet, die erste jüdisch-amerikanische Universität Deutschlands.

1999 - Der Vatikan überarbeitet nach 385 Jahren das Ritual zur Teufelsaustreibung und macht den Exorzisten strenge Auflagen. Im Zweifelsfall sollten sich Geistliche Rat bei Psychiatern holen.

1993 - Václav Havel wird zum ersten Präsidenten der Tschechischen Republik gewählt.

1990 - „Wir in Leipzig“, die erste deutsch-deutsche Zeitung nach der Wende, kommt auf den Markt.

1988 - Der erste Anti-Aids-Weltkongress findet in London statt.

1977 - Die erste Ausgabe der feministischen Zeitschrift EMMA von Alice Schwarzer erscheint.

1950 - In Indien tritt drei Jahre nach der Unabhängigkeit von Großbritannien die erste Verfassung in Kraft. An dieses Ereignis erinnert der indische Nationalfeiertag.

1936 - Wegen einer Kältewelle frieren die Niagarafälle zu.

1925 - Mit der Absetzung Leo Trotzkis als Verteidigungskommissar entscheidet Josef Stalin den Machtkampf im Kreml für sich.

1908 - Der erste Pfandfinderbund entsteht in Glasgow unter der Führung von Robert Baron Baden-Powell.

Geburtstage:
Rick Kavanian - 49, deutscher Komödiant („Der Schuh des Manitu“)
Col Needham – 53, britische Gründer der populären Film- und Schauspielerdatenbank „The Internet Movie Database“ (IMDb, 1990),
Edward Van Halen – 65, niederländisch-US-amerikanischer Musiker, der als einer der besten Rock-Gitarristen gilt und mit der nach ihm benannten und von ihm mitgegründeten Hard-Rock-Band „Van Halen“ (seit 1974) auftritt,
und Angela Davis – 76, amerikanische Bürgerrechtlerin, Schriftstellerin und kommunistische Politikerin, die eine der führenden Köpfe der Bürgerrechtsbewegung in den 1970er-Jahren war und sich u. a. für politische Gefangene einsetzte.

Quellenangaben

Montag, 27. Januar
Moin zusammen :slight_smile:
Montag könnte so schön sein, wenn nicht eine neue Runde im Hamsterrad anstünde. Einen guten Start in die neue Woche!

Hier was sonst so anliegt:
=> Salvinis Lega scheitert bei Regionalwahl: Italiens lautstarker Oppositionschef Matteo Salvini muss sich auf eine Niederlage gefasst machen. Hochrechnungen zufolge verfehlt der Rechtspopulist die Mehrheit in der einstigen Linken-Hochburg Emilia Romagna. Aufatmen kann die Regierung in Rom noch nicht.

=>
Wut auf muslimfeindliches Gesetz - Millionen Inder bilden Menschenkette: Bei einer Militärparade zum Nationalfeiertag will Indien militärische Stärke demonstrieren und an die Gründung der Republik erinnern. Doch Millionen Inder zieht es aus einem anderen Grund auf die Straße: Sie demonstrieren gegen das umstrittene Staatsbürgerschaftsgesetz.

=> Supermarkt-Fleisch stammt zu fast 90 Prozent aus problematischer Tierhaltung: Frisches Fleisch im Supermarkt stammt einem Bericht zufolge zu fast 90 Prozent aus problematischer Tierhaltung. Eine Untersuchung der Umweltorganisation Greenpeace bei neun großen Ketten habe ergeben, das rund 88 Prozent des Frischfleisches aus „prekären Viehhaltungsbedingungen“ kam, berichtete der „Spiegel“ am Freitag vorab.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Der Tag, der seit 1996 am 27. Januar begangen wird, erinnert an alle Opfer eines beispiellosen totalitären Regimes während der Zeit des Nationalsozialismus: Juden, Christen, Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle, politisch Andersdenkende sowie Männer und Frauen des Widerstandes, Wissenschaftler, Künstler, Journalisten, Kriegsgefangene und Deserteure, Greise und Kinder an der Front, Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter und an die Millionen Menschen, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt, gequält und ermordet wurden. In der Bundesrepublik werden an diesem Tag öffentliche Gebäude beflaggt und die Flaggen auf Halbmast gesetzt. In vielen Veranstaltungen wie Lesungen, Theateraufführungen oder Gottesdiensten wird bundesweit die Erinnerung an die Verbrechen der Nationalsozialisten wachgehalten.

Eng damit verbunden ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust
Er wurde 2005 von den Vereinten Nationen eingeführt, um dem Holocaust sowie dem 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau zu gedenken. Bei dem Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau handelte es sich um das größte deutsche Vernichtungslager während des Nationalsozialismus. Es befindet sich im südlichen Teil Polens, unweit der Grenzen zur Tschechische Republik und der Slowakei. Etwa 1,1 Millionen Menschen wurden in diesem Vernichtungslager ermordet. Insgesamt fielen über 5,6 Millionen Menschen dem Holocaust zum Opfer. In Auschwitz wurden rund 900.000 der Deportierten unmittelbar nach ihrer Ankunft in den Gaskammern ermordet. Weitere 200.000 Menschen starben unter anderem an Krankheiten, Misshandlungen oder Unterernährung.

Heute ist auch Mozart-Tag
An diesem Tag wird der Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart, gefeiert. Er war ein Komponist der Wiener Klassik. Sein umfangreiches Werk genießt weltweite Popularität und gehört zum Bedeutendsten im Repertoire klassischer Musik. Er selbst nannte sich meist Wolfgang Amadé Mozart.
Der Mozart-Tag vor allem in Würzburg von sich reden macht. Seit 1921 findet dort Deutschlands ältestes Mozartfest statt. Sinfonie- und Kammerkonzerte mit hochkarätigen Orchestern und Stars der internationalen Klassikszene und interessante Cross-over-Projekte an ungewöhnlichen spielorten locken Musikfans aus aller Welt nach Würzburg. Mit zirka 50 Einzelkonzerten zählt der Mozart-Tag neben den Salzburger Festspielen zu den renommiertesten Festivals für klassische Musik im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr kommen bis zu 30.000 Besucher zu den Veranstaltungen, die in dem historischen Gebäude der Residenz, im Hofgarten und in benachbarten Orten stattfinden.
Dem Tag lässt sich sicher auch trefflich huldigen, wenn man sich heute beim Handballschauen ein paar Mozart-Kugeln zwischen die Zähne schiebt.

Schlag die Uhr Tag soll ebenfalls heute sein,
Das passt! Nachdem wir uns die vergangenen zwei Tage gegenseitig nicht geärgert haben musste ich ihn heute morgen mal wieder schlagen, um sein nerviges Gezeter um 6:00 Uhr ein Ende zu bereiten.

In manchen Ländern wird heute e-day, der Tag der eulerschen Zahl gefeiert.
Wie bei so vielen anderen kuriosen Feiertagen auch, spielen hier die ersten Ziffern eine entscheidende Rolle. Im Falle der eulerschen Zahl - also 2,71. Daraus ergeben sich folgende Alternativen:
27. Januar: In Ländern, in denen der Tag vor dem Monat geschrieben wird.
7. Februar: In denjenigen Ländern, in denen der Monat an erster Stelle steht.
Die eulersche Zahl ist in Mathematiker-Kreisen auch als e = 2,71828 18284 59045 23536 02874 71352 66249 77572 47093 69995 … bekannt). Sie gilt in der Mathematik als Grundlage des natürlichen Logarithmus und der (natürlichen) Exponentialfunktion.
Benannt ist diese irrationale und transzendente reelle Zahl nach dem Schweizer Mathematiker Leonhard Euler (1707 – 1783) benannt. Irrational und transzendent meinen in diesem Kontext, dass sie sich weder als Bruch zweier natürlicher Zahlen noch als Lösung einer algebraischen Gleichung darstellen lässt und dementsprechend eine unendliche nichtperiodische Dezimalbruchentwicklung besitzt. Damit weist sie ähnliche mathematische Eigenschaften wie die berühmt-berüchtigte Kreiszahl (siehe dazu auch den Tag der Zahl Pi (engl. Pi Day) am 14. März und den Pi-Annäherungstag (engl. Pi Approximation Day) am 22. Juli).

Schließlich ist heute noch der Tag des Schokoladenkuchens angesetzt
Nachdem wir am 22. Januar ja bereits den Tag des hellen Brownie (engl. National Blonde Brownie Day) gefeiert haben, gibt es am heutigen 27. Januar direkt einen Nachschlag in Sachen Kuchen. Darf man einem Bericht der US-amerikanischen Zeitung Dover Post glauben, so geht die Erfindung des Schokoladenkuchens angeblich auf die Kooperation des irischen Einwanderes John Hannon mit den amerikanischen Mühlenbesitzern James Boies, Edward Wentworth und Henry Stone aus dem Jahr 1765 zurück. Die Männer sollen in der Nähe von Boston mit den Mühlsteinen einer alten Mühle Kakaobohnen gemahlen und den so gewonnen Schokoladensirup in kuchenartigen Gussformen zur späteren Verarbeitung gesammelt haben. Na denn, zur Feier des Tages sollte wohl jeder ein Stück Schokokuchen verdrücken - guten Appetit!

Noch einen kurzen Nachtrag zu gestern: Da war Welt-Lepra-Tag
ein Aktions- und Gedenktag, der 1954 eingeführt wurde auf Initiative durch Raoul Follereau in Erinnerung an den Todestag von Mahatma Gandhi. Er findet immer am letzten Sonntag im Januar statt. In vielen Entwicklungsländern hingegen stellt die Krankheit noch ein ernstzunehmendes Problem dar. Ein Großteil der Erkrankten lebt in Indien. Auch in Afrika gibt es viele Kranke, und auch in Brasilien ist Lepra noch ein ernstes Problem. Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. schätzt die Zahl der jährlich weltweit vorkommenden Neuinfektionen auf etwa 230.000 bis 270.000.

Ansonsten am 27. Januar:
2018 - Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck und die Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock werden in Hannover zu Vorsitzenden der Grünen gewählt. Beide gehören zum Realo-Flügel der Partei.

2017 - US-Präsident Donald Trump erlässt einen Einreisestopp für Menschen aus sieben muslimischen Ländern. Bundesrichter stoppen das Dekret im Februar. Auch spätere Erlasse sind umstritten.

2014 - Die Seegrenze zwischen Peru und Chile vor der Pazifikküste Südamerikas muss neu gezogen werden. Das entscheidet der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag.

2014 - Das tunesische Übergangsparlament stimmt für eine neue Verfassung, in der unter anderem Gewissensfreiheit, Religionsfreiheit sowie die Gleichstellung von Mann und Frau festgeschrieben sind.

2012 – Der Betonpumpenhersteller Putzmeister wird vom chinesischen Konzern Sany Heavy Industry übernommen. Dadurch entstehe der weltweite Marktführer für Betonpumpen, gibt die Firma bekannt.

2010 – Apple will mit seinem neuen iPad das Internet ins Wohnzimmer holen und damit den bislang erfolglosen Tablet-Computern zum Durchbruch verhelfen.

2010 - US-Präsident Barack Obama hält vor dem Kongress seine erste Rede zur Lage der Nation.

2008 - Landtagswahlen in Niedersachsen und Hessen. Einen Kommentar zu dem unfairen Umgang der Medien mit der SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti findet man auf den Nachdenkseiten: Dass Meinungsmache so total möglich ist…

2008 – Fast vier Jahre nach den islamistischen Terroranschlägen von Madrid wird einer der mutmaßlichen Bombenleger in Marokko gefasst. Es handelt sich um den Marokkaner Abdelilah Hriz.

2006 - In Berlin stirbt der deutsche Politiker Johannes Rau (1931-2006), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (1978-1998) und achter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland (1999-2004).

2005 - Der Fußballschiedsrichter Robert Hoyzer (*1979) legt ihm Zusammenhang mit dem »Fußball-Wettskandal« ein Geständnis ab und gibt zu, Spiele der 2. Fußball-Bundesliga, des DFB-Pokals und der Fußball-Regionalliga manipuliert zu haben. Am 28. Januar 2005 werden vier Objekte in Berlin, u.a. auch das Café King in Berlin-Charlottenburg, durchsucht und drei Verdächtige vorläufig festgenommen. Der Fußball-Wettskandal gilt als die größte Affäre im deutschen Fußball seit dem Bundesliga-Skandal in der Saison 1970/71 (siehe 6. Juni 1971). Am 18. Oktober 2005 beginnt der Prozess vor dem Berliner Landgericht. Am 15. Dezember 2006 wird Hoyzer wegen Beihilfe zum Betrug zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten verurteilt. Der Bundesgerichtshof bestätigt damit das Urteil des Berliner Landgerichts vom November 2005.

2003 – Die EU-Außenminister beschließen den ersten Einsatz einer EU-Friedenstruppe. Sie löst Ende März 2003 die NATO-Soldaten in Mazedonien ab.

2003 - In Berlin findet die Unterzeichnung des Staatsvertrags zwischen dem Zentralrat der Juden und der Bundesrepublik Deutschland statt. Der Bundesregierung zufolge soll der Vertrag »die Arbeit des Zentralrats auf kulturellem, sozialem und integrationspolitischem Gebiet unterstützen«.

1998 – Die Deutsche Bischofskonferenz beschließt, ab dem 1. Januar 1999 in den kirchlichen Schwangerenberatungsstellen keine Beratungsscheine mehr auszugeben.

1991 - Durch seinen Sieg bei den Australian Open wird Boris Becker als erster Deutscher Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste der Herren.

1984 – In Übereinstimmung mit der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) wird die Einheit für den Luftdruck geändert: Statt wie bisher in Millibar, erfolgt die Angabe künftig in Hektopascal.

1978 - In West-Berlin beginnt mit 15–20.000 Teilnehmern aus dem linken politischen Spektrum der Tunix-Kongress, auf dem zahlreiche Projekte der Alternativbewegung initiiert werden, unter anderem die Tageszeitung taz. Der Kongress bildet einen späten Höhepunkt der Sponti-Bewegung.

1973 – Südvietnam und die USA unterzeichnen in Paris ein Waffenstillstandsabkommen mit Nordvietnam.

1973 - Als erste Mannschaft im bundesdeutschen Profifußball läuft Eintracht Braunschweig im Bundesliga-Spiel gegen Kickers Offenbach mit Werbung auf den Spieler-Trikots auf. Am 28. Februar genehmigt der DFB das Trikot-Sponsoring.

1967 - Die USA, Großbritannien und die Sowjetunion schließen den Vertrag über die Grundsätze zur Regelung der Tätigkeiten von Staaten bei der Erforschung und Nutzung des Weltraums einschließlich des Mondes und anderer Himmelskörper, kurz Weltraumvertrag, zur Regelung ihrer Aktivitäten im Weltraum.

1967 - Während eines Bodentest verbrennen die US-amerikanischen Astronauten Grissom, White II. und Chaffey in ihrer Apollo-Kapsel. Das Weltraumprogramm wird trotz des Rückschlages weiter geführt, mit der Apollo-11 erreichen die ersten Menschen am 20./21. Juli 1969 den Mond.

1945 – Die Rote Armee befreit im Zweiten Weltkrieg die verbliebenen ca. 7.500 Gefangenen des weitgehend geräumten Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Das Datum dieses Ereignisses wird 1996 in mahnender Erinnerung als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus zum nationalen Gedenktag in der Bundesrepublik Deutschland erklärt und 2005 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust proklamiert.

1944 - Mit der Vertreibung der letzten deutschen Soldaten aus dem Südteil von Leningrad endet die 900 Tage andauernde Belagerung der Stadt im Zweiten Weltkrieg. Die Einschließung durch die deutsche Wehrmacht während des Russlandfeldzugs hat rund eine Million Menschenleben gefordert.

1943 - Mit einem von 55 Bombern geflogenen Luftangriff auf Wilhelmshaven beginnen die Bombardements der amerikanischen Luftwaffe am Tag. Deutschland wird ab sofort bis zum Kriegsende nahezu täglich von Flugzeugen attackiert.

1885 – Die Brüder Reinhard und Max Mannesmann melden ein Patent auf das nahtlose Walzen von Stahlrohren an.

Geburtstage:
Eva Padberg - 40, deutsches Model
Bridget Fonda – 56, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Der Pate – Teil 3“ 1990, „Jackie Brown“ 1997, „Little Buddha“ 1993),
und Nick Mason – 76, britischer Musiker und Gründungsmitglied sowie Schlagzeuger der Rockgruppe „Pink Floyd“ (seit 1964).

Quellenangaben

Hi VIP, ich kann den Thread nicht auf meiner Startseite finden, hab auch keine „eigene Startseite“ definiert… Nur zur Info.

Gruß

OK…du solltest aber über die Einstellungen im Profil bei Kategorien konfigurieren können, welche Threads du „bevorzugst“ bzw. welchen du „folgst“. Wenn du dort die Tages-Infos hinzufügst, sollte das eigentlich klappen…
Wenn nicht, würde ich dich bitten, einfach mal @Ghandy und / oder @Clemens direkt anzusprechen wegen dem Problem, denn dabei könnte ich selber momentan nicht weiterhelfen. :wink:

Dienstag, 28. Januar
moin zusammen :slight_smile:
Der Name Dienstag hat übrigens nichts mit Dienst zu tun. Im altbabylonischen Reich – und später im antiken Rom – war der Dienstag dem Mars gewidmet, der wie viele andere Planeten als Gottheit verehrt wurde – daher der lateinische Name dies martis.
Der Dienstag gilt in der griechischen Kultur traditionell als Unglückstag, da Konstantinopel an einem Dienstag gefallen war. Auch in Spanien hat der Dienstag einen Ruf als Tag des Pechs. Im Judentum ist es umgekehrt: Hier gilt der Dienstag als guter Tag, da er im 1. Buch Mose des jüdischen Tanach zweimal als solcher bezeichnet wird.
Euch allen einen angenehmen Dienstag!

Schlagzeilen:
=> Supreme Court nickt Trumps Verschärfung ab: US-Präsident Trump versucht seit langem, das Einwanderungsrecht weiter zu verschärfen. Nun kippt der Supreme Court die Blockade durch ein Berufungsgericht. Wer Lebensmittel-Hilfe oder bestimmte Krankenkassen-Leistungen bezieht, dem könnte bald der Aufenthalt verweigert werden.

=> Eine Zins-Sendung, die man sich sparen kann: Minuszinsen sind per se ein ziemlich undankbares Thema für eine Talkrunde - und für viele wohl eher Einschlafhilfe als Aufreger. Dass die brave Susan Link den erkrankten Frank Plasberg als Moderatorin vertritt, macht die Sache nicht aufregender.

=> Nächste Abgeordnete verlässt AfD: Mit 94 Abgeordneten zog die AfD 2017 in den Bundestag. Nun kehrt bereits das fünfte Mitglied der Fraktion den Rücken. Die frühere Polizistin Hartmann tritt auch aus der Partei aus. Hintergrund könnte einmal mehr der Streit um den rechten Flügel unter Björn Höcke sein.

Spruch des Tages:

Was gibt’s sonst heute?
Heute ist Europäischer Datenschutztag
Ziel des Europäischen Datenschutztages ist es, die Bürger Europas für den Datenschutz zu sensibilisieren. Dies soll durch Aktionen aller mit dem Datenschutz betrauten Organisationen erfolgen. 2008 schlossen sich die Vereinigten Staaten [COLOR=„Silver“](welch ein Hohn - das ist genauso sinnvoll wie der Beitritt eines Einbeinigen in einen Club von Arschtretern)[/COLOR] und Kanada der Initiative an. Seitdem wird in diesen Staaten zeitgleich mit dem Europäischen Datenschutztag der Data Privacy Day begangen.
Datenschutz bezeichnet den Schutz des Einzelnen vor dem Missbrauch personenbezogener Daten. Datenschutz steht für die Idee, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst entscheiden kann, wem wann welche seiner persönlichen Daten zugänglich sein sollen. Der Datenschutz will den so genannten gläsernen Menschen verhindern.

Außerdem ist der internationale Fun at Work Day - eine gute Wahl, für solche einen Tag den Montag zu wählen, denn das ist ein echter Ka**-Tag und da tut Spaß besonders Not, damit er schnell rumgeht!

[I]Darf man diversen Statistiken glauben, so verbinden die meisten Arbeitnehmer negative Attribute wie langweilig, monoton, stressig oder nervenaufreibend mit ihrem Job. Das soll heute mal anders sein, denn heute ist die Gelegenheit für ein bisschen Spaß am Arbeitsplatz.
Hier eine kleine Liste mit Vorschlägen:

  • Mit einem lustigen Outfit die Kollegen erheitern.
  • Heimlich die Arbeitsplätze mit einem Kollegen oder Kollegin tauschen.
  • Die Mouse eines Kollegen am Schreibtisch festkleben.
  • Ein gemeinsames Mittagessen im Büro, zu dem jeder etwas mitbringt. - Kann man übrigens auch nebem den Fun at Work Day öfters mal organisieren.
  • Schrottwichteln außerhalb der Weihnachtszeit.
  • Ein paar Folgen von Stromberg oder The Office zur Inspiration schauen.
  • Nach der Arbeit gemeinsam mit dem Team ausgehen.
  • Und für die ganz Wagemutigen: Den Chef fragen, was er denn so beruflich macht.
    Weitere ernste Tipps für den Spaß am Arbeitsplatzgibt’s hier.[/I]

In Amerika ist noch Nationaler Kazoo-Tag,
Als Kazoo wird ein kleines Instrument, genauer ein Membranofon, bezeichnet. Wird eine Membran des Instruments durch Ansprechen oder Ansingen in Schwingung versetzt, verändert diese den Ton der Stimme des Nutzers. Es gehört zu den wenigen Instrumenten, die auch ohne langes Üben trefflich beherrscht werden können, allerdings ist es immer wieder witzig zu beobachten, wie lange Kids manchmal brauchen, um herauszufinden, dass sie ihre Stimmen einsetzen müssen, um Töne zu produzieren.

Ansonsten am 28. Januar:
2018 - In Kroatien besiegen die spanischen Handballer Schweden mit 29:23 und werden erstmals Europameister.

2018 - Der Schweizer Roger Federer gewinnt die Australian Open. Damit ist er der erste Tennisspieler, der 20 Grand-Slam- Turniere gewonnen hat.

2017 - US-Präsident Donald Trump telefoniert erstmals mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

2016 - Die ersten Asylbewerber in Deutschland erhalten Flüchtlingsausweise. Mit dem Dokument wollen die Behörden Probleme bei der Erfassung lösen und Missbrauch durch Mehrfachregistrierungen verhindern.

2015 - Per Samenspende gezeugte Kinder haben grundsätzlich ein Recht darauf, den Namen ihres biologischen Vaters zu erfahren, entscheidet der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.

2014 - Die Filmförderung ist verfassungsgemäß, entscheidet das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Die Richter weisen Verfassungsbeschwerden von Betreibern großer Kinoketten gegen die Filmabgabe zurück.

2013 - Die niederländische Königin Beatrix kündigt ihre Abdankung zum 30. April 2012 an.

2012 - Die Arabische Liga bricht den Einsatz ihrer Beobachter in Syrien wegen der Eskalation der Gewalt vorläufig ab.

2010 - Das Berliner Abgeordnetenhaus nimmt einen Passus in das Immissionsschutzgesetz auf, wonach Kinderlärm „Ausdruck selbstverständlicher kindlicher Entfaltung“ und damit zumutbar ist.

2009 - Der Internationale Währungsfonds (IWF) erwartet für 2009 den größten Konjunktureinbruch seit dem Zweiten Weltkrieg. In seiner Konjunkturprognose sagt der IWF für 2009 ein globales Wachstum von nur noch 0,5 Prozent voraus. Was wie eine übertrieben schlechte Prognose aussieht, stellt sich ein paar Monate später als immer noch zu optimistisch heraus. Die Weltwirtschaft schrumpfte 2009.

2004 - Nach einem vom Parlament verabschiedeten Gesetz werden am 1. Januar 2005 sechs Nullen von der türkischen Lira gestrichen. Statt einer Million Lira (etwa 0,60 Euro) soll es dann eine neue Lira geben.

1999 - Das Bundesverwaltungsgericht in Berlin erklärt die bayerische Biergartenverordnung für nichtig, die eine Sonderregelung für längere Öffnungszeiten enthielt.

1986 - Kurz nach dem Start explodiert der US-amerikanische Spaceshuttle Challenger, die siebenköpfige Besatzung, darunter auch eine Lehrerin, kommt ums Leben. Ursache des Unglücks ist letztlich Schlamperei: Brüchige Dichtungsringe, deren Fehlerhaftigkeit bekannt war und die dennoch weiter verwendet wurden.

1986 - In der Münchner Frauenklinik ist eine künstliche Befruchtungsmethode entwickelt worden, bei der die Verschmelzung von Ei- und Samenzelle nicht im Reagenzglas, sondern im Eileiter der Patientin stattfindet.

1985 - Mehr als 40 Künstler nehmen im Studio eine Platte auf mit dem Titel „We are the World“ unter dem gemeinsamen Namen „USA for Africa“. Der Erlös soll die Hungersnöte in Afrika stoppen.

1964 - Die baden-württembergische Landesregierung beschließt die Errichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums als Stiftung des Öffentlichen Rechts.

1958 - Das dänische Unternehmen Lego meldet den Legostein in seiner heutigen Form zum Patent an.

1944 - Im Zweiten Weltkrieg befreit die sowjetische Armee die von deutschen Truppen eingekesselte Stadt Leningrad (heute St. Petersburg). Die 900 Tage dauernde Belagerung forderte 900 000 Menschenleben.

1935 - In Island wird das Gesetz über die Unterbrechung der Schwangerschaft beschlossen, mit dem weltweit erstmals ein Schwangerschaftsabbruch unter bestimmten Umständen erlaubt wird.

1933 - Nach einem Gespräch mit Reichspräsident Paul von Hindenburg tritt der deutsche Reichskanzler Kurt von Schleicher zurück und empfiehlt die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler. Mit der zwei Tage später erfolgenden „Machtergreifung“ endet die Weimarer Republik.

1918 - Der Spartakusbund um Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ruft zum Spartakusstreik für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen, das Ende des Ersten Weltkriegs und Demokratisierung auf.

1900 - In Leipzig gründen 86 Vereine den Deutschen Fußball-Bund (DFB).

1077 - Nach dreitägigen Bußleistungen vor der italienischen Burg Canossa erreicht König Heinrich IV. von Papst Gregor VII. die Aufhebung des Kirchenbanns.

Geburtstage:
Elijah Wood – 39, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Der Herr der Ringe“-Trilogie 2001–2003),
Andrea Berg – 54, deutsche Schlagersängerin, die mit ihren Plattenverkäufen und Konzerttourneen zu den erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands zählt (u. a. „Du hast mich tausendmal belogen“ 2001),
Nicolas Sarkozy – 65, französischer Politiker und Staatspräsident der Französischen Republik (2007-2012),
Dick Taylor – 77, britischer Musiker, der im Gründungsjahr Bassist der Rockgruppe „The Rolling Stones“ (1962) war und seit 1963 bei den „The Pretty Things“ spielt,
und Hans-Jürgen Bäumler – 78, ehemaliger deutscher Eiskunstläufer im Einzellauf und im Paarlauf mit Marika Kilius und u. a. zweifacher Weltmeister (1963, 1964).

Quellenangaben

Mittwoch, 29. Januar
Moin zusammen :slight_smile:
Mittelwoch - von nun an geht’s bergab!
Angenehme Wochenteilung.

Das gibt’s zu melden:
=> Palästinenser verwerfen Trumps Nahost-Plan: Palästinenser, Hamas, Hisbollah und Iran lassen kein gutes Haar am Nahostplan, den US-Präsident Trump gerade im Weißen Haus vorgestellt hat. Vorsichtige Töne kommen aus Ägypten und den Emiraten. Auch Russland will Trumps Vorschlag erst einmal prüfen. Berlin hält sich bedeckt.

=> Facebook löscht Salvini-Wahlkampfvideo: Nach dem Wahlrückschlag in der linken Hochburg Emilia-Romagna stockt das politische Comeback von Lega-Chef Salvini. Zu allem Übel löscht Facebook nun auch noch ein fremdenfeindliches Wahlkampfvideo des selbst ernannten Volkstribunen. Doch Salvini sagt: „Ich bereue nichts.“

=> Erhält linke Szene ihr Onlineportal zurück? - Sie war eine zentrale Plattform der linken Szene. Vor zweieinhalb Jahren verbot das Bundesinnenministerium die Onlinepräsenz Indymedia. Der Betreiberverein klagt dagegen. Nun muss das höchste deutsche Verwaltungsgericht entscheiden.

Spruch des Tages:

Hier weitere infos:
Heute ist Internationaler Puzzletag
Eingeführt wurde er 1995 von Spieleverlagen in den USA. Ein Puzzle ist ein Legespiel, bei dem versucht wird, die einzelnen Puzzleteile wieder zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Das englische Wort heißt „jigsaw puzzle“ („Stichsägenrätsel“), weil die ersten Spiele mit der Laubsäge hergestellt wurden.
Das erste Puzzle wurde bereits 1766 in England von einem Kupferstecher namens John Spilsbury erfunden. Dazu klebte er eine Landkarte von Großbritannien auf ein Holzbrettchen und zersägte es entlang der Grenzlinien der verschiedenen Grafschaften. Der Spieler musste versuchen, die Karte wieder zu vervollständigen. So verkaufte er sein Legespiel als „Lehrmittel zur Erleichterung des Erdkundeunterrichts“. Dabei waren die Teile noch nicht verzahnt, wie wir es heute kennen. Diese so genannten Interlocking-Puzzle entstanden erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Dann ist noch Tag des Blindenhundes
An diesem Tag wurde 1929 in Morristown im US-amerikanischen Bundesstaat New Jersey die Hundeschule „The Seeing Eye, Inc.“ gegründet. Sie ist somit die älteste Hundeschule für Blindenhunde. Heute haben in Deutschland lebende blinde Menschen unter Umständen sogar einen Anspruch auf einen speziell ausgebildeten Assistenzhund, der ihnen eine gefahrlose Orientierung sowohl in vertrauter als auch in fremder Umgebung gewährleisten soll. Es gibt einige Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um einen Blindenführhund zu bekommen: Die Sehschärfe muss unter fünf Prozent betragen und der Blinde sollte körperlich fit sein. Zudem muss genügend Wohnraum zur Verfügung stehen und der Vermieter der Tierhaltung grundsätzlich zustimmen.

Außerdem ist Griesgram-Tag
Der Tag wird am Geburtstag von W. C. Fields gefeiert. Fields war US-amerikanischer Entertainer, Schauspieler und Komiker. In seinen Rollen trat er meist als den Menschen nicht positiv gesinnter Mensch auf, der dennoch als liebenswert galt. Fields gilt als einer der beliebtesten Miesepeter der USA. Allgemein bezeichnet der Begriff Miesepeter einen stets schlecht gelaunten Menschen, der oft nörgelt und an allem etwas auszusetzen hat. Diese Menschen werden mit dem Miesepeter-Tag geehrt und gefeiert. Vielleicht, um ihre Laune zumindest 24 Stunden lang anzuheben.

Ehrentag der Luftpolsterfolie hab ich vorgestern mal wieder vergessen :frowning:
Es gibt nichts, was nicht mit einem Feiertag geehrt werden kann. So auch die gute, alte Luftpolsterfolie, passender Blasenfolie genannt.
Im Jahr 2001 ergriff der im US-Bundesstaat Indiana ansässige Radiosender Spirit 95 Radio die entscheidende Initiative, den „Bubble Wrap Appreciation Day“ ins Leben zu rufen. Sein Datum ist immer der letzte Montag im Januar. Und für die Erfinder der Luftpolsterfolie, die amerikanischen Ingenieure Marc Chavannes und Alfred Fielding, wäre dies wahrhaftig ein Tag zum Feiern gewesen. Schließlich wurden sie dank ihrer Erfindung im Jahr 1957 Millionäre.
Doch so kurios dieser Aktionstag auch anmutet, die Folie mit den Blasen hat tatsächlich das Leben, speziell in manchen Berufsgruppen, leichter gemacht. Die Erfindung der Luftpolsterfolie war ein Zufall. Die Genialität ihrer Entdeckung erkannten die beiden Daniel Düsentriebe schnell und der Siegeszug der Folie um die Welt war nicht mehr aufzuhalten. Tatsächlich kann man sich die Abläufe in manchen Gewerken und Institutionen heute kaum mehr ohne die Folie vorstellen. Es gibt kein leichteres und gleichzeitig stabileres Verpackungsmaterial als eben die Luftpolsterfolie.
Trauriger Nachtrag: Angeblich hat die Firma Air Corp ein neues Design entwickelt. „Und diesmal wird die Folie eine Blase haben, die ihre Luft nur noch in benachbarte Blasen verschiebt statt zu platzen. Das neue Design soll weniger sperrig sein und daher weniger Platz benötigen.“ (Zitat Spiegel Online vom Juli 2015).

Schließlich ist heute noch Tag der Freidenker
Der Tag der Freidenker geht zurück auf den Geburtstag des politischen Aktivisten, Philosophen und Revolutionär Thomas Peine. Sein Leben und seine Arbeit inspirierten den sozialen und politischen Fortschritt auf der ganzen Welt.

Ansonsten am 29. Januar:
2018 - Die russische Mannschaft wird von den Winter-Paralympics in Pyeongchang (Südkorea) ausgeschlossen, einzelne Behindertensportler des Landes dürfen aber unter neutraler Flagge starten. Hintergrund ist der Dopingskandal bei den Winterspielen 2014.

2015 - Der Bundestag stimmt dem Einsatz von deutschen Soldaten im Nordirak zu, die sich an der Ausbildung kurdischer Soldaten für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat beteiligen sollen.

2014 - Das Bundeskabinett beschließt einen Gesetzentwurf zu Leistungsverbesserungen bei der Rente. Vorgesehen ist z.B. eine abschlagfreie Rente ab 63 für langjährig Versicherte.

2013 - Der Chemiekonzern BASF hat seine Anträge auf Zulassung von genveränderten Kartoffelsorten in Europa gestoppt. Grund seien unter anderem der Widerstand von Umweltschützern.

2010 - Zehn Milliarden Dollar (gut 7,1 Milliarden Euro) wollen Bill und Melinda Gates für Impfstoffe gegen Kinderkrankheiten zur Verfügung stellen, teilt das Ehepaar auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos mit.

2009 - Mehr als eine Million Franzosen gehen aus Protest gegen die Wirtschaftspolitik ihres Präsidenten Nicolas Sarkozy auf die Straße.

2004 - Der größte Gefangenenaustausch im Nahostkonflikt seit zwei Jahrzehnten wird unter deutscher Vermittlung abgeschlossen: Israel und libanesische Hisbollah-Milizen tauschen Gefangene und Tote aus.

2002 - In seiner Rede zur Lage der Nation, der ersten nach den Anschlägen des 11. September, rechnet US-Präsident George W. Bush Nordkorea, Iran und Irak zu einer „Achse des Bösen“.

1999 - Ein neues, bundesweit einheitliches Öko-Siegel wird in Deutschland eingeführt.

1994 - Die Kammeroper „Draußen vor der Tür“ von Xaver Thoma nach dem Stück von Wolfgang Borchert erlebt im Ballhof des Staatstheaters in Hannover ihre Uraufführung.

1989 - Bei den letzten Wahlen zum Abgeordnetenhaus im eigenständigen West-Berlin scheitert die FDP an der Fünf-Prozent-Hürde, wodurch SPD und die Alternative Liste überraschend die Mehrheit erreichen und Walter Momper (SPD) in der Folge Eberhard Diepgen (CDU) als Regierender Bürgermeister von Berlin ablöst. Die rechtsgerichteten Republikaner schaffen den Einzug ins Stadtparlament.

1979 - Die sechzehnjährige Brenda Ann Spencer tötet bei einem Amoklauf in ihrer Schule in San Diego zwei Personen und verletzt neun weitere. Ihre Begründung für die Tat, “I Don’t Like Mondays”, inspiriert die Boomtown Rats zu ihrem berühmten Hit.

1964 - Die IX. Olympischen Winterspiele werden in Innsbruck eröffnet.

1955 - Mehrere deutsche Politiker, darunter Gustav Heinemann und Erich Ollenhauer sowie der Theologe Helmut Gollwitzer, verabschieden anlässlich des westdeutschen NATO-Beitritts in der Frankfurter Paulskirche das »Deutsche Manifest« »aus ernster Sorge um die Wiedervereinigung Deutschlands«. Sie wollen das »Volk und die Regierung in feierlicher Form zu entschlossenem Widerstand gegen die immer stärker abzeichnenden Tendenzen einer endgültigen Zerreißung (unseres Volkes)« aufrufen.

1954 - Der britische Außenminister Robert Anthony Eden legt auf der Berliner Viermächtekonferenz seinen Plan zur Wiedervereinigung Deutschlands vor.

1938 - Der deutsche Chemiker Paul Schlack entdeckt Polyamid 6 und entwickelt daraus die reiß- und scheuerfeste Textilfaser Perlon.

1930 - Der Reichstag verabschiedet das Zündwarenmonopolgesetz, mit dem das Deutsche Reich das Zündwarenmonopol auf 53 Jahre an den schwedischen Industriellen Ivar Kreuger vergibt.

1929 - Beim Reichspatentamt in Berlin beantragen die Vereinigten Papierwerke Nürnberg den Schutz des Warenzeichens Tempo für das von ihnen produzierte Taschentuch.

Geburtstage:
Oprah Winfrey – 66, populäre und einflussreiche US-amerikanische Moderatorin der Erfolgs-US-Talkshow „The Oprah Winfrey Show“ und als Unternehmerin die weltweit erste afroamerikanische Milliardärin,
und Tom Selleck – 75, amerikanischer Schauspieler, der in den 1980er-Jahren durch seine Paraderolle als Privatdetektiv „Thomas Magnum“ in der TV-Serie „Magnum“ (1980–1988) bekannt wurde.

Quellenangaben

Donnerstag, 30. Januar
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Die Coronaviruspanik geht um. Gestern waren es 6065 bestätigte Fälle, das sind mehr als bei der SARS-Epidemie vor 17 Jahren. In China sind nach aktuellen Angaben 162 Menschen gestorben. Eine ernst zu nehmende Entwicklung - trotzdem schein t sich der globale Angststurm schneller zu entwickeln, als das Virus selbst. Sinnvoll ist nach Angaben von Ärzten: sich auch jetzt noch gegen Grippe impfen zu lassen, sich regelmäßig die Hände zu waschen und zu desinfizieren.
Angenehmen ansteckungsfreien Donnerstag!

Und die übrigen Infos:
=> Demokraten beharren auf Aussage Boltons: In einem Buch will Trumps Ex-Sicherheitsberater Details zur Ukraine-Affäre verraten - zum Ärger des Weißen Hauses. Für die Demokraten gilt Bolton auch deshalb als Schlüsselfigur im Impeachmentverfahren. Doch die Republikaner blockieren noch immer alle Zeugenaussagen.

=> Griechenland plant schwimmende Barriere: In Griechenlands völlig überfüllten Flüchtlingslagern herrschen dramatische Zustände. Jetzt ergreift das Verteidigungsministerium drastische Maßnahmen: Ein kilometerlanges „schwimmendes Schutzsystem“ soll verhindern, dass neue Migranten übers Mittelmeer kommen.

=> 2600 Freiwillige zählen Obdachlose: Es ist eine freiwillige Aktion: In Berlin zählen Menschen Obdachlose. Das Ziel dieser „Nacht der Solidarität“: bessere und passgenauere Angebote schaffen. Die Zahl der Helfer bei der Zählung fällt allerdings geringer aus als ursprünglich gedacht.

Spruch des Tages:

Heute ist Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten
Eine sinnlose Anrufbeantworter-Nachricht ist beispielsweise diese: „Ich, äh … hallo! Ich wollte nur kurz … nein, doch nicht … OK, tschüss!“ Eingeführt wurde der Aktionstag im Jahr 2001, um solchen sinnlosen Nachrichten ein Ende zu bereiten. Er soll all denjenigen Trost spenden, die von sinnlosen Anrfbeantworter-Nachrichten genervt sind.
Andrerseits kenne ich auch ne Menge Leute, die von Anrufbeantwortern genervt sind. Manche sind so gut, dass du den Eindruck kriegst, du sprichst mit dem Teilnehmer. Erst bei fehlenden Reaktionen erfasst du die wahre Sachlage.
Manche Leute beschäftigen sich gedanklich so intensiv mit dem Sinn ihres Telefonats, dass sie überrascht und überfordert sind, wenn eine (noch dazu kurze) Aufforderung zur Bandaufnahme kommt. Dann kann so’n Gestammel durchaus vorkommen.
Einfallsreich sind manchmal die Sprüche auf dem Anrufbeantworter, wie der z.B.:
Herzlichen Glückwunsch! Sie sind der 2.000 Anrufer. Selbstverständlich bedeutet das: Treueprämie und drei Wünsche frei - minus einem, denn ich soll ja wohl zurückrufen. Was sind die beiden anderen?
oder der:
„Hallo hier ist der Anrufbeantworter von Martin Becker. Wenn Sie uns etwas zu sagen haben, dann hinterlassen Sie bitte nach dem Pfeifton eine Nachricht - wenn Sie nichts zu sagen haben, hinterlassen Sie bitte einen Pfeifton.“

Heute ist auch School Day of Non-violence and Peace
Der Tag bezieht sich auf den Tod Mahatma Gandhis am 30, Januar 1948. Er wird seit 1964 begangen, in dem an Schulen die Idee von Gewaltlosigkeit und Frieden für alle thematisiert wird. Nach meinen Recherchen findet der Tag vor allem in Spanien Beachtung, nicht zuletzt weil er auch von dem spanischen Dichter Llorenç Vidal Vidal in Majorca ins Leben gerufen wurde.

Schließlich feiern die Amis heute noch den Auf und davon Tag
Mit dem „National Escape Day“ ist nicht unbedingt die große Reise gemeint, viel mehr die kleine Flucht aus dem Alltag. Es ist also durchaus ein „Aktionstag für jeden Geldbeutel“, denn die Flucht kann sich ausschließlich als Kopf-Kino abspielen. Während der eine ein entspannendes Bad mit Quietsche-Entchen oder einen relaxten Lese-Tag als Entspannung betrachtet, bevorzugt vielleicht ein anderer einen erholsamen Besuch in einem Wellness-Hotel, einen erfrischender Waldspaziergang und so weiter und so weiter. Jeder hat seine ganz eigene Vorstellung von Erholung und das ist schon die ganze Aufgabe an der Sache: Sich zu überlegen, wie man den Tag verbringen will und dann einfach umsetzen. Wichtig ist es, sich ausschließlich mit Angelegenheiten zu beschäftigen, welche Spaß machen oder eben einfach nur nichts tun. Und vor allem – sorgen wir an diesem Tag dafür, dass uns keiner behelligt. Na denn …

Ansonsten am 30. Januar:
2017 - Wegen eines Streits über seine Vertragsverlängerung tritt Bahnchef Rüdiger Grube überraschend zurück.

2016 - Angesichts des anhaltenden Flüchtlingszustroms sagt die AfD-Vorsitzende Frauke Petry, notfalls müsse die Polizei an der Grenze «auch von der Schusswaffe Gebrauch machen». Politiker anderer Parteien reagieren entsetzt.

2015 - Die Afrikanische Union (AU) hat den vom Terror der Boko-Haram-Islamisten betroffenen Ländern militärische Hilfe zugesagt, teilt die AU in Addis Abeba mit.

2014 - Die US-Amerikanerin Amanda Knox und der Italiener Raffaele Sollecito werden in dem neuen Prozess um den Mord an einer Kommilitonin zu langen Haftstrafen verurteilt. Knox war zum Prozess aus den USA nicht angereist.

2013 - Südkorea feiert seine Aufnahme in den Club der Raumfahrtnationen. Nach zwei Fehlversuchen schießt das Land erfolgreich einen Satelliten ins All.

2012 - Alle EU-Staaten außer Großbritannien und Tschechien vereinbaren auf einem EU-Gipfel einen Sparpakt für mehr Haushaltsdisziplin.

2009 - Das kommunistische Nordkorea verschärft seinen Konfrontationskurs gegenüber Südkorea und erklärt einseitig alle Abkommen über Aussöhnung und Entspannung für nichtig.

2004 - Der Bundestag setzt einen Beirat für „nachhaltige Entwicklung“ ein, der langfristige Reformen auf ihre Auswirkungen für nachfolgende Generationen überprüfen soll.

2002 - Trotz ethischer Bedenken entscheidet der deutsche Bundestag, dass embryonale Stammzellen für wichtige Forschungsobjekte importiert und „verbraucht“ werden dürfen. Dies ist an strenge Auflagen geknüpft.

1999 - Die deutsche Mikrobiologin Beatrice Hahn entschlüsselt mit einem internationalen Forscherteam die Herkunft von HIV-1. Demnach ist der Schimpanse der langgesuchte natürliche Wirt des tödlichen Virus, mit dem weltweit Millionen Menschen infiziert sind.

1994 - Die Deutschen Blauhelme beenden offiziell ihren humanitären Hilfseinsatz in Somalia.

1973 - Das 1. Programm der ARD sowie das 3. Programm der Sender NDR, BR und SFB beginnen mit der Ausstrahlung der Vorschul- und Kinderserie Sesamstraße in deutscher Sprache.

1969 - Die Beatles geben auf dem Dach des Londoner Apple-Gebäudes ihr letztes gemeinsames Konzert.

1968 - Der Beginn der »Tet-Offensive« durch Vietcong und nordvietnamesische Truppen führt zu einer Wende im Vietnamkrieg. Der Überfall auf die US-Botschaft in Südvietnams Hauptstadt Saigon zu Beginn des buddhistischen Neujahrsfestes (Tet), sowie weitere Angriffe, bewegen den US-Präsidenten Lyndon B. Johnson (1908-1973) zur Aufnahme von Verhandlungen mit Nordvietnam. Am 31. März verkündet Johnson das Ende der US-Luftangriffe auf Nord-Vietnam.
Waffenstillstandverhandlungen (ab 13. Mai 1968) in Paris verlaufen vorerst ergebnislos. Die USA sind seit dem 2. August 1964 in den Konflikt zwischen Nord und Süd verwickelt.

1959 - Fidel Castro erreicht Havanna und vollendet den Sieg der Revolution in Kuba.

1948 - Der indische Freiheitskämpfer Mahatma Gandhi (1869-1948) wird von einem fanatischen Hindu erschossen. Durch seinen gewaltlosen, passiven Widerstand trägt Gandhi maßgeblich zum Verzicht Großbritanniens auf die britische Kolonie bei (siehe: 15. August 1947). In seiner Rundfunkansprache sagt Indiens Premierminister Jwaharlal Nehru (1889-1964): »Das Licht unseres Lebens ist erloschen und überall ist Dunkelheit. Unser geliebter Führer, der Vater der Nation, ist nicht mehr. Aber das Licht, das diese Nation leitete, war kein normales Licht. Noch in tausend Jahren wird dieses Licht in der Welt zu sehen sein.«.

1934 - Der Reichsstag verabschiedet das Gesetz zum »Neuaufbau des Reiches«, mit dem die Länderparlamente aufgelöst werden. Die Länderregierungen werden zu Ausführungsorganen der Reichsregierung. Dies bedeutet eine Gleichschaltung der Länder.

1918 - In seinem 14-Punkte-Programm umschreibt US-Präsident Woodrow Wilson die von ihm geplante Friedensordnung nach dem Ersten Weltkrieg in Europa vor beiden Häusern des US-Kongresses. Ein zentraler Punkt dabei ist das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

1869 - In den USA erteilt das Repräsentantenhaus der schwarzen Bevölkerung das volle Wahlrecht.

Geburtstage:
Christian Bale – 46, britischer Schauspieler (u. a. „American Psycho“ 2000, „Batman Begins“ 2005, „The Dark Knight“ 2008, „The Fighter“ 2010) und Oscar-Preisträger,
Phil Collins – 69, britischer Sänger und Schlagzeuger, Solokünstler (u. a. „In the Air Tonight“ 1981, „Another Day in Paradise“ 1989, „Tarzan“-Soundtrack 1999) und Mitglied der Rockband „Genesis“ (1970–1996, seit 2006),
Vanessa Redgrave – 83, britische Schauspielerin (u. a. „Blow Up“ 1966, „Julia“ 1977, „Ein Sommer am See“ 1995, „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ 1997) und Oscar-Preisträgerin,
Boris Spasski – 83, russisch-französischer Schachmeister und zehnter offizieller Schachweltmeister (1969–1972),
und Gene Hackman – 90, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Kein Lied für meinen Vater“ 1970, „French Connection“ 1971, „Mississippi Burning“ 1987, „Erbarmungslos“ 1992, „Der Staatsfeind Nr. 1“ 1998) und mehrfacher Oscar-Preisträger.

Zum Schluss noch ein schönes Anrufbeantworterbeispiel aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum:

[QUOTE]Hi. This is John:
If you are the phone company, I already sent the money.
If you are my parents, please send money.
If you are my financial aid institution, you didn’t lend me enough money.
If you are my friends, you owe me money.
If you are a female, don’t worry, I have plenty of money.[/QUOTE]

Quellenangaben

2 Likes

Ok dank dir! Ich richte mir dann mal meine Startseite ein. Hatte mich nur gewundert, dass dieser Thread mir niemals angezeigt wurde…

Danke für die Info und Grüße

Ich verstehe den Spruch des Tages nicht ^^

Also ich bin als kleiner Junge, mit Ernie und Bernd groß geworden, nicht
zu vergessen den oder das Krümmelmonster. Wenn so nachdenke habe ich sogar die
deren Sprache in Erinnerung.

Schon damals fragte Ich mich, ob Ernie und Bernd mehr als gute Freunde sind… :rofl:
Übrigens hatte Krümmelmonster glatt einen Hit in den Charts.
https://www.youtube.com/watch?v=9lkO1TxQhX0

Danke lilprof54 , für einige wirklich tolle Erinnerungen. :slightly_smiling_face:

1 Like

Freitag, 31. Januar
Guten Morgen zusammen :slight_smile:
Das war’s mit dem Januar, hello & goodbye - heute nacht um 0:00 Uhr Abschied von GB und vom Januar, Begrüßung internationaler Gesundheitsnotfall wg Corona! Das Ausrufen eines solchen Notstandes ist das äußerste Mittel, das die WHO besitzt. Als solchen versteht die WHO ein „außergewöhnliches Ereignis“, bei dem die Ausbreitung einer Krankheit über mehrere Staaten droht. Die Situation müsse „ernst, ungewöhnlich und unerwartet“ sein und unmittelbare international koordinierte Gegenmaßnahmen erfordern. Diese Kategorisierung hat die WHO 2005 beschlossen als Reaktion auf die länderübergreifende Verbreitung der Erreger SARS und H5N1 in den Jahren davor.
Schau’n wir mal, was der Februar uns bringt.
Angenehme Rutsch ins Wochenende!

Außerdem gibt’s das noch:
=> Romney führt Republikaner gegen Trump an: US-Senator Romney ist ein populäres Gesicht der Republikaner, er kennt Donald Trump seit Jahrzehnten. Im Amtsenthebungsverfahren bricht er mit dem Präsidenten. Und bringt die eigene Partei gegen Trump auf.

=> Schäuble will mehr militärisches Engagement: Für Wolfgang Schäuble ist die Bundeswehr nicht dafür bekannt, militärische Relevanz zu zeigen. Dabei dürfe man das Feld nicht den Franzosen und den Amerikanern überlassen. Damit gibt der Bundestagspräsident vielen Kritikern recht.

=> Frankreich schafft Bonpflicht ab: Während Deutschland noch über die jüngst eingeführte Kassenzettel-Pflicht streitet, schafft Frankreich diese schon wieder ab. Für kleinere Beträge soll ein Bon dort nur noch auf Nachfrage gedruckt werden. Diese Neuerung ist jedoch nur Teil eines dickeren Maßnahmenbündels.

Spruch des Tages:

Hier ein paar weitere Infos:
Heute ist das Rückwärts-Tag

Heute ist der Tag an dem die Kreativität gefragt ist, denn heute läuft alles rückwärts. Versucht doch mal rückwärts zu schreiben, lesen, gehen oder vielleicht zieht ihr euch auch einfach die Kleidung falsch herum an? Alles ist möglich. Es gab wohl auch schon nen gatsträwkcüR ieb giB rehtorB. Wem’s Spaß macht …

Außerdem ist Inspire Your Heart With Art Day,

der in den USA immer am 31. Januar gefeiert wird, betont die Wirkung von Kunst auf das Herz. Daneben ruft er dazu auf, sich gerade am heutigen Tag sowohl von Kunst zu kreativen Ideen anregen zu lassen als auch romantische Gefühle beim Betrachten von eben solcher zu empfinden.

Ein Gedenktag unserer österreichischen Nachbarn: Tag der Straßenkinder
und gleichzeitig Gedenktag des Sozialpioniers Johannes Bosco (er starb am 31. Januar 1888), der im 19. Jahrhundert obdachlose Kinder von der Straße holte. Auf allen Kontinenten gibt es Straßenkinder, die von den Erwachsenen, die sie eigentlich beschützen sollten, beschimpft und verjagt, herumgestoßen und missbraucht, manchmal sogar getötet werden. Egal ob sie in Manila, Rio de Janeiro, Nairobi oder Bukarest leben – der Alltag dieser Kinder ist von Hunger, Gewalt und Hoffnungslosigkeit geprägt. Sie schlafen in Parks oder Hauseingängen, auf Mülldeponien, in notdürftig zusammengezimmerten Verschlägen oder U-Bahn-Schächten. Um irgendwie zu überleben, betteln und stehlen sie bzw. nehmen jeden Job an, der sich ihnen bietet.

Heute ist auch Tag des Flaschendrehverschlusses
eine prima Sache für den schnellen Durst. In Spanien gibt’s das San Miguel mit Drehverschluss - die Literflasche schon immer mit nem ganz normalen Drehverschluss, ne zeitlang gab’s außerdem die kleinen Quintos mit schraubbarem Kronkorken - sehr praktisch!

Schließlich ist heute noch Nationalfeiertag in Nauru
Nauru ist ein Inselstaat mit etwa 10.000 Einwohnern. Er ist nach Fläche der drittkleinste und nach Einwohnerzahl neben Tuvalu der zweit- oder drittkleinste anerkannte Staat, sowie die kleinste Republik der Erde. Nauru liegt im Pazifischen Ozean, gehört zur Inselwelt Mikronesiens und wurde 1968 unabhängig von der Treuhandverwaltung durch die UN.

Ansonsten am 31. Januar:
2018 - Kanada bekommt eine geschlechtsneutrale Nationalhymne. In einem Passus soll es statt „True patriot love in all thy sons command“ (Erwecke Vaterlandsliebe in all deinen Söhnen) künftig „in all of us command“ (in uns allen) heißen.

2016 - Deutschlands Handballer sind zum zweiten Mal nach 2004 Europameister. Die Mannschaft um Torwart Andreas Wolff gewinnt im polnischen Krakau gegen Spanien mit 24:17.

2015 - Der Verfassungsrichter Sergio Mattarella wird im vierten Wahlgang zum neuen Staatspräsidenten Italiens gewählt. Er folgt auf Giorgio Napolitano.

2014 - Die EU lockert die Vorschriften zu Flüssigkeiten im Handgepäck. Reisende dürfen nun auch Flüssigkeiten die sie an Flughäfen in Drittländern gekauft haben mit in die Kabine nehmen.

2013 - Der Bundestag verabschiedet ein Gesetz zur Umsetzung des europäischen Fiskalpakts. Damit werden die auf EU-Ebene beschlossenen Maßnahmen zur Haushaltsdisziplin formal in deutsches Recht übertragen

2012 - Der fünfte Integrationsgipfel bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verabschiedet einen Aktionsplan, der konkrete Projekte und Zielvorgaben für die Eingliederung von Zuwanderern festlegt.

2009 - Bei der Explosion eines Tankwagens in Kenia sterben 133 Menschen. Die meisten Todesopfer sind Frauen und Kinder die versucht haben aus dem verunglückten Tankwagen Benzin abzupumpen.

2006 - Alan Greenspan beendet nach über 18 Jahren an der Spitze der US-Notenbank Federal Reserve System seine Tätigkeit. Nachfolger wird Ben Bernanke.

2004 - Die ostdeutschen CDU-Ministerpräsidenten sprechen sich in ihrer „Schkopauer Erklärung“ für eine weitere Förderung der neuen Bundesländer aus.

1994 - Im spanischen Barcelona wird das „Gran Teatro del Liceo“, das historische Opernhaus der Stadt, durch ein Feuer zerstört.

1990 - In Moskau wird das erste russische McDonald’s-Restaurant eröffnet.

1972 - Rosa von Praunheims Film Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt wird vom Westdeutschen Rundfunk erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.

1961 - Der Schimpanse Ham startet mit der Mercury-Redstone 2-Mission der NASA von Cape Canaveral aus ins All. Er verbringt etwa sechs Minuten in der Schwerelosigkeit und geht wenig später mit seiner Kapsel unversehrt im Atlantik nieder.

1958 - Die USA schießen ihren ersten Satelliten, „Explorer I“, in den Weltraum.

1950 - Elly Heuss-Knapp gründet das Müttergenesungswerk.

1951 - Der US-amerikanische Hochkommissar amnestiert alle, die in den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen weniger als 15 Jahre Freiheitsstrafe bekommen hatten. Unter diese Amnestie fiel auch Alfred Krupp. Er war wegen der Versklavung von 5000 KZ-Häftlingen, 18.000 Kriegsgefangenen und 55.000 Fremdarbeitern zu zwölf Jahren haft verurteilt worden.

1943 - Die im südlichen Kessel von Stalingrad (heute Wolgograd) eingeschlossene 6. Armee unter Generalfeldmarschall Friedrich Paulus kapituliert gegen den ausdrücklichen Befehl Hitlers vor der Roten Armee.

1929 - Erich Maria Remarques Antikriegsroman „Im Westen nichts Neues“ erscheint in Berlin.

1606 - Der Anführer der „Pulververschwörer“, Guy Fawkes, wird in London hingerichtet. Die katholische Gruppe hatte am 5. November 1605 versucht, den englischen König Jakob I. im Parlament in die Luft zu sprengen („Gunpowder Plot“).

Geburtstage:
Cro – 27, deutscher Rapper, der Ende 2011 mit seiner „Raop“-Musikmischung aus Rap und Pop (u. a. „Easy“ 2012) im deutschsprachigen Raum bekannt wurde und in der Öffentlichkeit mit einer Panda-Maske auftritt,
Justin Timberlake – 38, amerikanischer Popmusiker, der Ende der 1990er-Jahre als Sänger der Boygroup „N Sync“ bekannt wurde und anschließend eine Solo-Karriere startete, mehrfacher Grammy-Preisträger und Schauspieler (u. a. „The Social Network“ 2010),
Beatrix – 81, ehemalige Königin der Niederlande (1980–2013), Prinzessin von Oranien-Nassau und Prinzessin zur Lippe-Biesterfeld.

Quellenangaben