T-Mobile verweigert in Österreich Netzsperren

Artikel ansehen

Kommentar von Wolfgang Ksoll am 26.08.2015 12:49:
In Deutschland ist es in den 1990ern auch mal versucht worden, ganze Server zu sperren statt illegaler Inhaltes zu löschen. Das ging rechtsstaatlich in die Hose wegen des Overblockings.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sperrungen_von_Internetinhalten_in_Deutschland#Sperrungen_gegen_www.xs4all.nl_.281996.2F97.29

Bei Kinderpornografie weigerten sich Ursula von der Leyen und der Betrüger Guttenberg (als damaliger Wirtschaftsminister) den Dreck zu löschen, sondern wollten Kinderpornografie trotz Wissens des BKA (Kinderpornoexperte Ziercke, SPD, (nach Selbstauskunft „Versager“ bei der Strafverfolgung der Serienmorde der NSU) im Netz belassen und die Fundstellen durch gut sichtbare Stopschilder analog zu roten Laternen im horizontalen Gewerbe kenntlich machen mit dem Zugangserschwerungsgesetz… Dieses Ansinnen wurde dann im zweiten Anlauf vom Deutschen Bundestag verworfen und der Dreck wird seitseit dem auf den Servern gelöscht. Mit guten Erfolgsquoten wie das BK berichtet, seitdem der Kinderpornoexperte Ziercke im Ruhestand ist.

Eine andere Organisation die mit solchen globalgalaktischen Zensurversuchen gescheitert ist, ist die Inquisition der römisch-katholischen Kirche, die mit dem Index versuchte, Einfluss zu nehmen. Dieser missratene Versuch der globalen Zensur wurde 1966 vom Zweiten Vatikanischen Konzil abgeschafft.

Aber man wird damit leben müssen, dass manche ihr Geld damit verdienen wollen, besser als die katholische Kirche oder der Betrüger Guttenberg zu sein. Ich glaube nicht, dass sich die Saboteure des Internets mit ihrem abstrusen Ansinnen durchsetzen werden. Nicht mal in Österreich.

Kommentar von Hartmut am 27.08.2015 18:34:
„Bei T-Mobile wurde das Schreiben über ein Online-Formular für Kundenkontakte eingereicht.“

Haha, wie geil ist das denn? Ohne Signatur hätte das bei mir keinerlei Beachtung gefunden.
(SPAM, LÖSCHEN, FERTIG)

Schade, dass man gewisse Anwaltsgruppierungen nicht sperren kann. :wink: