Switch OLED Aula: Neue Nintendo Konsole schon hackbar

Artikel ansehen

Würde mir lieber mal was aktuelles für die PS4 wünschen… 5 is ja nun auch schon draussen.

ps4 games sind doch gerade am billigsten zu bekommen ^^ oder willste zwecks emu die ps4 gehackt bekommen? fĂĽr die ps4 gibts ja auch schon massiv content

https://psxtools.de/forum/index.php?board/309-ps4-pc-software/

was ich da so rauslese ist, dass nur bis Firmware 7.55 aktuell crackbar ist, alles dadrĂĽber nicht, also nicht updaten ^^

Heisst genau was :interrobang: Die PS4 ist mittlerweile seit fast 4,5 Jahren offen wie ein Scheunentor! Wenn du dir da etwas wĂĽnschst, wirst du ja auch auf der Suche sein. Stellt sich mir die Frage, wo du dann eigentlich suchst - tue dir nur selber den gefallen, NICHT auf Youtube und Konsorten zu suchen, dann kannst du die BĂĽchse auch gleich zum Altpapier geben!! :bangbang:

image
existiert nun schon ĂĽber 15 Jahre und ist auch die fĂĽhrende deutsche Konsolen-Community! Die Daten, die dort zur VerfĂĽgung stehen, sind fundiert & bis aufs letzte durchgetestet und vor allem Up-To-Date auf intern. Standards!

Mehr als die CFW 7.55 brauchts auch nicht mehr…damit wird ja nahezu 100% an Games abgedeckt für die PS4. Man muß sich halt damit beschäftigen…und vor allem nicht diese ganzen Fake-Vids auf YT mit GoldHEN 2.0 etc. für voll nehmen - da ist so gut wie jeder Klick ein Brick !! :wink: :rofl: :rofl:

Wo wir schon beim cracken sind, hab letzens nen ps3 EMU benutzt, lief butterweich, vorallem sahen die games soviel geiler auf dem pc aus, als auf meiner alten ps3 :stuck_out_tongue_winking_eye:

Wie wäre es denn mal mit etwas mehr on topic. Scheinbar gibt es jetzt schon ein paar Details mehr. Leider scheint es nötig zu sein den eMMC zu entlöten. Mal sehen ob noch eine leichtere Variante folgt.

https://tieba.baidu.com/p/7573220146#/

OK…bisserl mehr On-Topic! Die ganze Aktion, den BGA da rauszuflexxen bringt aber nichts (ausser Spaß), wenn die Schritte danach übersehen werden!!

image

image

Das Prinzip der Dechiffrierung ist das gleiche wie bei der alten Daidian-Version, da die CPU die gleiche ist.
Finden Sie die entsprechenden 4 Punkte auf der Hauptplatine, verbinde die Verkabelung auf die sx-Chip auf der Leiterbahn, die Idee ist überhaupt nicht kompliziert, gewöhnliche Leiterbahnverbindungen ist auch kein technischer Aufwand. Der schwierigste Teil ist die Demontage des BGA-Wortbankchips durch Entfernen des C-Punkts.

Und natürlich muß der alte BGA da raus bei dem vorgestellten Hack, wenn der Mod-Chip da rein soll…
Wird ja wohl kaum Platz fĂĽr zwei Prozzis in der BĂĽchse sein!! Was will man denn da einfacher machen??

1 Like

Ich glaube, du hast da etwas nicht verstanden. Der BGA muss nur kurz hoch, um eine Leitung anzulöten.
Theoretisch könnte die Leitung auch woanders abzugreifen sein. Vielleicht reicht es auch etwas Lack an der richtigen Stelle der Platine zu entfernen. Auch könnten die ganzen Drähte durch passende flexible PCBs ersetzt werden, damit es weniger Fummelarbeit ist.

Schade, bekomme grad keine Verbindung nach Hongkong hin. Denn dort über die tieba.baidu site hatte ich wegen dem AT des Modchips nämlich ein Vid dazu gefunden - sonst hätte ich das ja gar nicht behauptet! :wink: Und bei diesem AT soll dann der BGA kompl. verschwinden…
Meim chinesisch war gestern auch nicht das beste! Kann ja sein, dass ich mich vertan hab…fuck Video…was’n da los in Hongkong??

DafĂĽr brauchts aber doch zuerst mal ein vernĂĽnftiges Platinen-Layout, oder nicht?

Ja, das schon. Aber das ist nicht wirklich viel Arbeit, wenn man weiĂź, wo man dran muss. Es reicht ja das original PCB der Switch abzuscannen und dann ein passendes Layout zu zeichnen.
Wenn ich mich nicht täusche lassen sich die Flex PCBs mittlerweile auch kostengünstig in kleinen Stückzahlen fertigen.

Das Ganze ist wohl vorerst eher was für Leute, die gerne und gut mit dem Lötkolben umgehen… Der Rechtsabteilung von Nintendo wird es so oder so nicht langweilig, dafür ist gesorgt. :wink:

Dann musste aber genaustens schauen, ob zwischen den äusseren Schichten event. noch Leiterbahnen in mehrstufigen Ebenen verlegt sind??3D-Scan und vllt. sofort mit nem 3D-Drucker !? :wink:

Ich glaube du hast mich wieder nicht verstanden. Ein Flex PCB soll wie beim SX Core selbst einfach das aufwändige löten von einzelnen Kabeln ersetzen, in dem man nur das Flex Kabel Passend gestaltet um die einzelnen Punkte anzubinden und weniger fummelei hat. Es ist nur ein Ersatz für einzelne Lackdraht Käbelchen quer über das Board. Bis auf einen Lötpunkt unter dem BGA geht es ja schon. Für den einen Punkt muss man nur eine leichtere Alternative finden. Das ist etwas Aufwand für das man das Board entweder mal röntgen muss (in der Community ist sicher jemand mit der Hardware dafür) oder man opfert ein Board und probiert etwas rum wo sich vielleicht die passende Leiterbahnen auf der obersten Ebene findet, die nur durch Lack isoliert ist.

1 Like

Nicht so ganz on topic, aber hat wer Erfahrung oder den Überblick über handhelds ähnlich dem switch womit man über einen Emulator oder ähnlich N64 roms heutzutage endlich ohne Probleme spielen kann? Gibts etwas ausgereiftes mittlerweile?

kollege hat den, soll sehr gut sein, ps1, n64 läuft alles geil… kannst auch die Firmware ändern, den bedürfnissen angepasst.

Ja schonmal die richtige Richtung.
Wie ich laĂź laufen aber aufgrund der performance nicht grade viele N64 Titel berauschend.
5" Display wäre auch interessanter IMHO.
Es wird gemunkelt das demnächst Anbernics RG552 das Licht der Welt erblicken soll.
Dies wĂĽrde in diese Richtung gehen.

Meintest du so etwas, wie hier?

https://www.imore.com/new-nintendo-emulator-service-announced-during-todays-direct

Da soll sich ja was zu Ende Oktober hin tun! :wink:

wow, die switch macht etwas offiziell womit sie dann fleißig kohle machen, was aber schon längst „cracked“ funktioniert, dann verticken sie die roms, warscheinlich noch kopien aus der rom szene, womit sie dann auch endlich rechtfertigen können, dass sie rom seiten dicht machen :smiley:

Ich denke das die Switch die denkbar schlechteste Methode wäre das zu nutzen. Das auch weil das Ding sicherlich zu embedded ist, als dass man hier wie im Vergleich zum RG351V das Ding mit allen erdenklichen ROMs aus dem eigenen Archiv befüllen und gleich loslegen kann.
Das RG351V halte ich fĂĽr sehr gelungen und das ist definitiv die richtige Richtung der Entwicklung.
Es ist nur etwas schwach auf der Brust, oder die Kombination aus den Emulatoren verhindert das diverse Titel wie z.B. Turok, Golden Eye, Zelda usw. wirklich nutzbar laufen.
Jedoch wäre mir ein größeres Display lieber. alles ab 5" aufwärts wäre ideal. Auch wenn gemunkelt wird dass das RG552 in die Richtung tendiert, aber (vorerst) keine 4:3 Variante erscheinen wird, wäre es mir auch wegen der wohlmöglich besseren Hardware Ausstattung lieber, in der Hoffnung das die Titel beispielsweise besser laufen.
https://obscurehandhelds.com/2021/06/what-we-know-about-the-anbernic-rg552/

Ich laß, es wäre möglich auch C64 und Amiga Titel auf dem RG351V laufen zu lassen. Wird sicherlich auch mit einer Neuauflage möglich sein. Ich bin gespannt. :wink:

Naja…aber ein Handheld mit aktiver Kühlung?? Ich weiß ja nicht…