Studie: 600 Milliarden Dollar Schaden durch Cybercrime

Artikel ansehen

Kommentar von Edekanindianer am 01.03.2018 20:29:
Sollte der Bundestag mal lesen.
Schätze mal die kennen McAfee nicht. :smiley: :smiley: :smiley:

Kommentar von Greenpiss am 02.03.2018 09:28:
Diese 600 Milliarden setzen sich doch größtenteils aus an den Haaren herbeigezogenen Verlusten wegen Copyrightverstößen zusammen. Ein Film gleich 200000€ Schaden oder wie?

Würde zu diesen Zahlen explizit Urheberrecht NICHT dazu zählen. Denn die Schäden durch Betrug Phishing und co sind echte Schäden im Gegensatz zum wunschdenken mancher Verwertungsgesellschaften und Filmstudios

Kommentar von Tinwai am 16.03.2018 21:09:
Danke für deinen lieben Kommentar!