Streaming-Manipulation: Musikindustrie gegen unlautere Angebote

Artikel ansehen

Sehe ich das richtig? Genau ein einziger Anbieter ist jetzt nicht mehr im Rennen? Wissen die eigentlich, wie viele tausende Seiten es gibt, die genau solche Services nach wie vor unbehelligt weiter anbieten?

Nein…letztes Jahr haben die auch schon mehrere Anbieter der „oberen Mittelklasse“ ausgeschaltet und 2019 ebenfalls!
Da der BVMI ja eigtl. nur ein Bundesverband ist, der final die juristischen Schritte bei solchen Verfahren einleitet und allgemein eher wie eine obere Behörde arbeitet, mahlen seine Mühlen natürlich entsprechend langsam! :wink:
Die gebildete Koalition, die sich mit Zusammenarbeit an der Verfolgung beteiligt, existiert noch nicht einmal zwei Jahre - die sind da noch in den Anfängen…

1 Like