Stiftung Brein geht gegen Comic-Uploader im Usenet vor

Artikel ansehen

Ja, ja, die gibt’s noch, die GVU schon längst nicht mehr …

Aber mal ehrlich…was gibt es von BREIN heutzutage noch, was den Anbietern von illegalem Content heute noch Angst macht??

In diesem aktuellen Artikel https://stichtingbrein.nl/brein-pakt-uploads-stripbladen-en-boeken-aan/ geht es doch um eine Einigung von 2016. Nun wundert man sich fünf Jahre später darüber, dass die gleichen Dateien in p2p-Netzwerken immer noch vorhanden sind!?
Meine Frage dazu: Wer hat denn jetzt den Zweck von p2p nicht verstanden…?
28_ff3a53297d196b7d430ea21e76ae9017

Die werden doch sowieso komplett nur von MPA und RIAA finanziert. Die Regierung aus Holland zeigt denen wahrscheinlich nicht mal einen Cent.

Genau das gleiche gilt wie die CUII, wird wahrscheinlich komplett aus USA finanziert. Das sind ja 80% meistens Interessen von USA.

Die GVU hat ja nicht ĂĽberlebt, also wie sollte sowas wie CUII ĂĽberleben. NatĂĽrlich durch private Konzerne. Der Staat hat kein Interesse.

Die GVU wurde auch zu einem größeren Teil von der MPA finanziert. Allerdings hat die GVU nur straf- und keine zivilrechtlichen Mittel eingesetzt und man hat sich somit von der langsamen Bearbeitungsgeschwindigkeit der ermittelnden Behörden abhängig gemacht.

Offenbar hatten die Finanziers dieses Konzepts irgendwann keine Geduld mehr. Ăśber die HintergrĂĽnde habe ich hier berichtet.

Immer noch, nach über 10 Jahren für einen Lacher gut → BREIN Seizes Warez Servers, Owners Seize Them Back, May Sue

(BREIN beschlagnahmt Warez-Server, EigentĂĽmer beschlagnahmen sie zurĂĽck und dĂĽrfen klagen!)

1 Like