Softwarekauf.com, WindowsKaufen.de & SoftwareTiefpreis.de seriös?

Artikel ansehen

Kommentar von Mysterion:
Danke für deine Mühe.

Kommentar von Adrian:
Windows 7 wird gerade ausgerottet, das wird keiner mehr nutzen da alle ein kostenloses Windows 10 upgrade vornehmen können…

Kein wunder das 10 billig wird :wink:

Kommentar von Adrian:
Ich meinte natürlich windows https://www.dotcomsecurity.de/2015/07/der-ploetzliche-windows-7-tod-willkommen-windows-10/

Kommentar von Joe Dolce:
https://rechtssicher-lizenziert.de/ Die wären auch mal interessant, die vertreiben die Keys (u.a. Win7 für 20€) auch via E-Mail. Aktivierung muss über Telefon durchgeführt werden.

Kommentar von Tim Kruse:
Hallo zusammen,

zwar habe ich auf diesen Seiten noch nicht eingekauft, allerdings bleiben einige Fragen offen:
Wohin sollen Händler bzgl. des Images verlinken, wenn nicht auf chip.de und co.? Gefahr Vervielfältigung, ein simpler Grund für Microsoft mal wieder „sinnfreien“ Streit mit Händler anzufangen…

Aktuell finde ich auf Softwarkaufen.de einen Preis von unter 15€ Brutto, was tatsächlich kaum machbar ist, wenn man von einem Großhandelspreis von 5-12€ für OEM-Lizenzen ausgeht.(Bei den 14,90€ müssen noch MwSt., Werbekosten, ggf. Personal und Einkaufspreis abgezogen werden, was soll da übrig bleiben)

Der Marktführer Softwarebilliger bietet selbige Windows 7 als Download für 19,90€ an, der Unterschied ist nicht all zu groß, um auf die Dramatik im Artikel einzugehen.

Das es scheinbar keine Bewertungen auf der Seite mehr gibt ist im regelfall ein deutliches Anzeichen für Probleme bei einem Onlineshop gibt, darauf wird in keinster Weise eingegangen.

Fakten sind im Artikel kaum vorhanden, bzw. ist dieser wohl eher für Neulinge in diesem Bereich zur Abschreckung gedacht?

Bei Amazon deutlich teurer? Natürlich, da auf Amazon nur Amazon selber Download-Produkte anbieten darf und diese Branchenfremd sind.(Meiner Meinung nach verletzt Amazon damit ohnehin das Wettbewerbsrecht) Bzw. anders ausgedrückt, hier werden mal wieder Äpfel(Windows 7 als Download) mit Biernen(Windows 7 inkl. Versand mit Datenträger) verglichen, dass kennt man sonst nur von Interviews von Microsoft Mitarbeitern, welche Preise von Windows MAR/Systembuilder mit OEMs vergleichen. Halte ich für Irreführung!

Kommentar von PS:
Reiner Betrug!

Leider habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht und mein Produkt, Windows 7 Home Premium bis heute nicht erhalten. Das Geld ist natürlich weg.

Es fing schon an als ich Emails von mehreren Firmen bekam: softwrekuf.com und zald.com obwohl ich eigentlich bei webc**n bestellt hatte.
Es scheint, also ob Herr Cl. hier ein undurchsichtiges Netz von lauter Unterfirmen zur Verschleierung seiner Geschäftspraktiken errichtet hat.
Für deren Verhältnisse recht bald wurde mir nach einer Wochen mitgeteilt, dass die Hardware-Version (also die DVD) momentan nicht geliefert werden kann.
Ich habe mich dann zu einer Download-Version hinreißen lassen. Der Schlüssel hat dann wiederum lange auf sich warten lassen. Auch die versprochene
Rückerstattung des Differenzbetrages zur Hardware-Version ist bis heute nicht angekommen.

Ca. zwei Wochen nach Bestellung hatte ich außer massenhaft Spam-Mails noch immer keinen Schlüssel. Der schließlich nach fast täglichem Email-Verkehr
erhaltene Schlüssel ist von Microsoft gesperrt und lässt sich nicht zur Aktivierung verwenden.

Herr C. und sein Team antworten zwar schnell aber nicht zielgerichtet auf Emails. Meiner Erfahrung nach ist das reine Hinhaltungstaktik.

Finger weg von dieser Betrugsfirma. Absolut dubios und nur geld- und nervenraubend.

Kommentar von Jakob Erhard:
windowskaufen.de:

für fast 300,- 10 Lizenzen gekauft, nie Artikel erhalten. Kein Geld zurück. Nicht mal eine Email-Adresse, die Funktioniert auf der Webseite. Verkäufer ist und bleibt einfach nicht erreichbar! Im Nachhinein Bankverbindung und Inhaber auf Sonja Bienhoff geändert. Wirkt sehr betrügerisch!

Kommentar von Jakob Erhard:
Reiner Nepp. Wenn ich mal Zeit habe, erstatte ich Strafanzeige gegen Herrn Carsten Claasen.