Sicherheitslücke von WhatsApp wird als Feature angepriesen

Artikel ansehen

Kommentar von Jad am 14.01.2017 14:30:
Ähm… Open Whisper Systems, die Signal entwickelt haben, bestätigen die Aussage von Whatsapp. Ich hätte erwartet, dass wenigstens ihr die Hysterie mit Fakten unterlegt, aber nein…

https://signal.org/blog/there-is-no-whatsapp-backdoor/

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 14.01.2017 15:15:
Ich sage ja auch nicht, dass es eine gewollte Backdoor ist. Aber es ist eine Möglichkeit, noch nicht übertragene Nachrichten mitzulesen. Das als Feature verkaufen zu wollen, finde ich schon dreist.

Kommentar von unwissend am 15.01.2017 13:58:
https://www.digitale-gesellschaft.ch/messenger/bewertung.html

Da habt ihr eine gute Übersicht…

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 15.01.2017 23:04:
Sehr interessant, danke!

Kommentar von unwissend am 16.01.2017 10:29:
Bitte,
ich finde tox macht da vieles richtig (meine Meinung)!!

https://wiki.tox.chat/clients

Kommentar von unwissend am 16.01.2017 10:32:
Sorry wegen doppelt post,konnte es nicht bearbeiten…

Evtl machst du mal ein Beitrag über Tox,ist ein sehr interessantes Thema

Kommentar von Richie am 16.01.2017 13:03:
In der ganzen Debatte scheint mir Zeynep Tufecis massive Kritik hier noch seltsam unterbelichtet. Ich krieg da das ungute Gefühl, dass halt ein paar Aktivisten hängen müssen, schließlich kann man die Gelegenheit ja nicht auslassen, facebook mal richtig herzubashen.