Serienwelt.to: teure Abzocke, Mahnungen inklusive

Artikel ansehen

Kommentar von christian lenssen:
Das erinnert stark an die Abzocke von Lesen.to.
Da gibts auch nichts und der user soll nur auf Abzockerseiten gelockt werden.

Mischt „Newsman“, der Admin. von lesen.to da nicht auch mit?

Kommentar von Alex:
Ein Mahnbescheid kann jeder stellen. Es wird NICHT GEPRÜFT ob der Anspruchssteller ein berechtigten und nachweisbaren Grund hat. Erst nach Widerspruch, kann es vor Gericht gehen und DANN wird geprüft.

Kommentar von gerd5:
479,16 €, vor deren Gesetz sind wenigstens alle gleich.
https://www.watchlist-internet.at/news/pfaendungsandrohung-der-ot-inkasso-ltd-ignorieren/

Kommentar von CopyCat:
Was berichtet man in dem Zusammenhang über die Seite serienwelt.to, die laut similarweb nur 184.69K Besuchern pro Monat hat.
Da kann man sich doch besser mal Streamkiste.tv angucken, die auf exakt die selbe Abzocke setzen, aber laut similarweb 7.92M Besucher / Monat haben.

Kommentar von Ichbins:
Da die Streams da eh illegal sind … können die sich ihre „Zahlungserinnerung“ in den Hintern schieben.

Das weißt Du, viele weniger gut informierte Leute wissen das nicht.

Kommentar von Ichbins:
Stimmt. Aber den Anwälten wird das, sobald der richtige User kommt, ja auch auf Dauer die Lizenz kosten. Immerhin wollen die für einen Betrugsverein Geld einklagen und die wissen ja sogar, dass der Verein betrügt…

Bis ein britischer Anwalt seine „Lizenz“ verliert, muss aber schon viel passieren. Es ist anzunehmen, dass man deswegen auch Juristen aus dem Ausland damit betraut hat. Wenn das denn überhaupt stimmt. Warum sich das Geld nicht sparen und die Mahnung mit Absender der Kanzlei einfach faken?

Kommentar von genaro:
die angesprochene Seite wird doch seit gut 2jahren nicht mehr geupdated.wer treibt sich da überhaupt noch rum?

Kommentar von Argus:
Ein elfjähriger, der “Downtown Abbey“ schauen wollte? Da wird wohl eher die Mutter in die Falle getappt sein und die schiebt das jetzt auf ihren minderjährigen Sohn. Aber so oder so, gleich in den Papierkorb damit.

Kommentar von SlySlice:
Hallo, ich denke der Junge mann hat sich im Stream verklickt, wenn man auf HD Streams gelangt - kommt dann diesbezüglich diese Seite hätte er die ganzen Streamcloud Mirrors ausgewählt , wäre er mit Sicherheit nicht auf dieser Seite gelangt. Aber man sollte möglichst wo man sich Anmelden lassen muss, sofort wegklicken das sind Abofallen… aber wenn das Inkasso sie anschreibt dann kann man das einwilligen und sollte zum einen Rechtsanwalt gehen.

Nein, ich denke, dass ein Anwalt gar nicht nötig ist. Wie im Artikel erwähnt wird, ist gar kein Vertrag zustande gekommen.

Kommentar von :
… und hier ist die Mutter dazu:
das Ganze ist noch an die Polizei wegen Betruges angezeigt. Ganz lielen Dank dieser Seite tarnkappe.de. Mein Sohn war völlig aufgelöst und er hat sein Taschengeld der nächsten Jahre (3,00 Euro pro Woche) schwinden sehen.
Kommentare wie von ARGUS … tut mir leid, das ist leider so unsachlich, da fehlen mir die Worte.
Die Seite tarnkappe.de finde ich prima :slight_smile: weiter so und bin sehr froh über die Unterstützung.

Kommentar von Kes:
… und hier ist die Mutter dazu:
das Ganze ist noch an die Polizei wegen Betruges angezeigt. Ganz lielen Dank dieser Seite tarnkappe.de. Mein Sohn war völlig aufgelöst und er hat sein Taschengeld der nächsten Jahre (3,00 Euro pro Woche) schwinden sehen.
Kommentare wie von ARGUS … tut mir leid, das ist leider so unsachlich, da fehlen mir die Worte.
Die Seite tarnkappe.de finde ich prima :slight_smile: weiter so und habe mich über die Unterstützung hier gefreut. Danke!

Kommentar von Kes:
… und hier ist die Mutter dazu:
das Ganze ist noch an die Polizei wegen Betruges angezeigt. Ganz lieben Dank dieser Seite tarnkappe.de. Mein Sohn war völlig aufgelöst und er hat sein Taschengeld der nächsten Jahre (3,00 Euro pro Woche) schwinden sehen.
Kommentare wie von ARGUS … tut mir leid, das ist leider so unsachlich, da fehlen mir die Worte.
Die Seite tarnkappe.de finde ich prima :slight_smile: weiter so und habe mich über die Unterstützung hier gefreut. Danke!

Kommentar von Horst:
Saubere Arbeit! Danke dafür!

Kommentar von DOGGIE DOG:
Man liest und liest, aber ist immer die
gleiche Geschichte. Da hat wohl ein
„nervöser“ Finger gleich 3 mal etwa das gleiche gepostet!
Hoffentlich macht das hier nicht Schule!
Ja, du ARGUS bist ja ein ganz falscher Hund!
Heute bist du bei allen so ziemlich durch…Haben wir alle mitbekommen. ( : - ) (: 0 ) (: - \ )
Schuldig in allen Anklagepunkten, muss mal gesagt werden.

Kommentar von Achdur:
Ich muss mal die Aussage von Alex unterstützen das im Text eine wichtige Fehlinformation steckt und das ein wichtiger Punkt ist den jeder wissen sollte
Generell gilt -
Mahnungen und Drohungen kann und soll man in solchen Fällen komplett ignorieren.
Einen gerichtlicher Mahnbescheid kann jeder von ohne Prüfung der Forderung jederzeit zustellen lassen.
Diesen muss man dann aber UNBEDINGT wiedersprechen da einerseits erst auf den Wiederspruch geprüft wird ob die Forderung gerechtfertigt ist, und andererseits ohne Wiederspruch die Forderung anerkannt wird, was die Chancen das man das zahlen muss dann erst möglich macht

Kommentar von :
Hallo, mir ist sowas ähnliches passiert nur hab ich es von roxflix bekommen die Mahnung jetzt drohen sie mir mit Verleumdung usw wenn ich nicht zahle.