serien.sx statt s.to: erste DNS-Sperre der CUII schon aktiv

Artikel ansehen

Man schĂĽtze die Besucher solcher Seiten sogar mit der Sperre.

internetzensur_2183115
Kleine Abänderung vom Original.
Quelle https://de.toonpool.com/cartoons/Internetzensur_218312

Die Identität des Betreibers der SUW konnte durch Aus-kunftsersuchen der Vertreter der Antragstellerin vom 02.02. und 03.02.2021 an den Re-gistrar der Domain ***** nicht festgestellt werden (II.5.1.2.b). Ein Auskunftsersuchen ge-genüber der Registrierungsstelle ***** der Domains ***** vom 11.02.2021 ist unbeantwortet geblieben. Gleiches gilt für ein Auskunftsersuchen gegenüber der für die Vergabe von ***** zuständigen Vergabestelle ***** vom 12.02.2021. Die Einschaltung professioneller pri-vater Ermittler und Auskunftsersuchen und Abmahnungen haben damit nicht zu einem Erfolg geführt(Anlage II.5.1.1, II.5.1.2.a und II.5.1.2.b).

Damit ist dann wohl nicht Tonic gemeint. Weil die Anfragen gingen schon letztes Jahr raus?

Was du da gerade zitierst, zeigt wie wichtig es als Admin geworden ist auf sein opsec zu achten, noch viel wichtiger als vor 10 jahren.

Haha geil, ich werd bestimmt gleich dem Bundeskartellamt schreiben das ich bitte weiter Serien schauen möchte ohne dafür bezahlen zu müssen weil es zur freien Meinungsäußerung gehört.
Und danach schreibe ich dem Finanzamt dass die mich von sämtlichen Steuern zu befreien haben weil das mich sonst irgendwie diskriminiert.^^ Geniales Konzept.

Finde den Punkt, dass ĂĽberhaupt Adressen gesperrt werden, viel viel schlimmer. Vorallem, der Staat Hand in Hand mit privaten Konzernen im RĂĽcken.

2 Likes

Ja, jetzt haben die den Anfang gemacht und die nächsten Sperrvereine werden dann sicher nicht lange auf sich warten lassen.

Das macht jetzt dann sicher Schule, nachdem eine Branche damit angefangen hat.

Die nächsten Netzsperren werden wohl den Schmudelportalen und den ausländischen Lotto Anbietern gelten. Da reiben sich die Jugendschützer und Landeslotterien doch schon die Hände nach dem Sperrkonzept.

1 Like

sollen sie mal machen, am besten das komplette internet abriegeln, lustigerweise würde sie das nur selbst ****, dann gehen die menschen nämlich wieder auf die straße und protestieren nicht nur online.
Damals sagte mir mal jemand dass wir mit den computer spielen verarscht werden, eine ganze generation klebt online vorm PC / Konsole. Zu der Zeit hockte ich 14 Stunden pro Tag vor WOW…

Mittlerweile klebt jede Generation Stundenlang vorm Internet. Internet ist langsam schon out in mein Augen… :wink: just my 2 cents.

Ich glaube das wars ehrlich. Ich hätte niemals gedacht das es so schnell gehen würde. Aber die schöne alte Szene gibt es nicht mehr. Die schalten alles nach und nach ab und mit diesen Netzsperren erreichen sie auch das solche Seiten sich finanziell nicht mehr halten können und ausgetrocknet werden. Schöne alte Zeit, wünschte es wäre noch länger erhalten geblieben.

An die Deutsche Zensurpolitik und keine Netzneutralität zeige ich mein Mittelfinger.

Also normalerweise bin ich der Erste, der bei Websperren von Zensur spricht. Allerdings muss man auch mal klar sagen, dass es in DE ein Urheberrecht gibt (Mit dem ich auch nicht komplett einverstanden bin) und die Rechteinhaber eben keine andere Möglichkeit als DNS Sperren haben. MEiner Ansicht nach, können die Rechteinhaber nichts anderes tun als die Inhaber verhaften, die Server beschlagnahmen oder - wenn die ersten Beiden Punkte nicht möglich sind - DNS Sperren verhängen. Wenn nach den DNS Sperren Ruhe einkehrt, ist es doch eigentlich gar nicht weiter schlimm. Und bisher sind von diesen DNS Sperren ja wirklich nur Portale betroffen, die ausschließlich illegal Filme und Serien angeboten haben. ISt ja nicht so, als wenn jetzt irgendwelche Zeitungen, Blogs oder soziale Medien gesperrt werden.

und an wieviel der dort liegenden filme und serien haben sie gar kein urheberecht zu vertreten? Das wird trotzdem blockiert, die ganze seite wird blockiert. Aber wie gesagt, sollen sie machen, die user, die an free streams interessiert sind, sind intelligent genug, die sperren zu umgehen, behaupte ich mal, der rest, der zahlt einfach weiter netflix und co.

Das fing mit den Subpoenas bei Tonic letztes Jahr an! Das sollte aber auch noch so weitergehen, in diesem Jahr, laut Torrentfreak!
Das kann natĂĽrlich bedeuten, dass sich deine Angaben von 2021 auch auf Tonic beziehen!?

Mal ehrlich selbst die browser umgehen heutzutage mit 1 klick die dns sperren ^^ ob damit wirklich noch wer probleme hat sowas rauszufinden bin mir da nicht so sicher.

Über den Web-Browser wäre es am sinnvollsten direkt über DoH zu arbeiten - das wäre dann tatsächlich nur ein klick! :wink:
Oder mit einem entsprechenden AddOn des Browsers…trotz alledem, dass diese Möglichkeiten recht simpel sind, war es in der Vergangenheit meist so, dass ca. 70-80% der Standard-User das nicht hinbekommen haben!
Eine Site zu erreichen, hinter einer DNS-Sperre ist sowieso kein Hexenwerk, über einen Browser. Ist die Frage, was passiert, wenn es dann um Downloads / Streams geht, die nicht mehr über die Standard-Webprotokolle und Ports zur Verfügung stehen (aus welchem Grund auch immer)? Dann hllft auch kein Web-Browser mehr weiter erstmal…