SBU schließt Krypto-Mining-Farm mit 3.800 PS4 wegen Stromdiebstahl in der Ukraine

Artikel ansehen

Kann man nur hoffen, dass keine der eingesetzten Playsen zwischendurch das Bedürfnis hatte, sich mit dem PSN zu verbinden, wegen Update oder so! :rofl: :rofl:

Ist in dem Falle garnicht notwendig da die Konsolen wahrscheinlich mit uralter Firmware und nen Jailbreak für Linux etc. liefen. Wie willste sonst damit minen? Wundert eher das nicht dort nichts in Flammen aufgegangen ist bei dem Lüftungssystem von Sony bei 24/7 Dauerbetrieb.

1 Like

183.200 bis 256.400 US-Dollar sind für so ein shithole, was Milliarden für unnötige Waffen Konflikte im Donbass verballert, natürlich viel. :sweat_smile:

Echt jetze?
Beim Sarkasmus solltest du noch üben! :wink: :rofl:

Da die GPU-Units aber weitaus weniger und langsamer rechnen, als bei einem Game und die Lüftersteuerung über das Linux weitaus besser funktioniert und granulierter einzustellen ist, sollten die Büchsen eher über die Temperaturen lachen!
Bei dem Stromdurchsatz wäre es auch nicht mehr aufgefallen, wenn die sich eine Klima dort eingbaut hätten, welche die Halle auf 0°C runterkühlt… :rofl: :rofl:

Zu den Zeiten der PS3 hatte man auch schon große Cluster gebaut von 5000 - 8000 Einheiten PS3 für Wettersimulationen und Klimamodelle - naja, bis man begriffen hatte, dass der immense Stromverbrauch des Clusters bald Klimamodelle überflüssig macht !! :upside_down_face: :joy: