#SaveYourInternet: Wurden Aktivismus-Berichte zensiert?

Artikel ansehen

Kommentar von Burn1:
„Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir hier keine Werbe-Verweigerer mehr tolerieren, danke!“

Sehr schade, war eigentlich gerne hier unterwegs

Unser RSS-Feed wird weiterhin ungekürzt ausgeliefert, da kriegt man auch alles Neue zum Null-Tarif. Oder uns kurz auf die White-List setzen, das kostet die Anwender 30 Sekunden Aufwand. So viel Werbung ist hier nicht vorhanden. Schade finde ich es auch, dass solche Maßnahmen überhaupt nötig sind. Sehr sogar, ganz ehrlich.

Kommentar von EU-Parlament hat Urheberrechts-Reform durchgewunken:
[…] Kritiker in dieser Maßnahme eine neue Form der Online-Zensur sehen, wie starke Einschränkung der Meinungsfreiheit sowie eine Bedrohung für das freie Internet, wollen die Befürworter der Reform dadurch einen […]

Kommentar von :
Lass dir nix einreden, Lars… User mit Werbeblocker sind wertlos und sie selbst begreifen es nicht, glauben vielmehr sogar ihr Wegbleiben wäre ein Verlust, lol!

Kommentar von Pudelmütze:
Wer hat dir denn in den Hohlraum, wo bei anderen das Hirn sitzt, geschissen?

Kommentar von test:
test

Kommentar von Unter dem Radar: Der satirische Monatsrückblick (September/2018) - Tarnkappe.info:
[…] Ganz oben auf der Liste: Zensur. Blöd nur, dass darüber manche Aktivisten gar nicht erfreut sind. Zum Glück gibt es dagegen ja ein probates Mittel: Zensur. Wird sich zu laut über eine neue Zensur-Infrastruktur beschwert, blockiert man einfach die […]