Samuel Eckert: YouTuber & Corona-Kritiker von Anonymous gehackt

Artikel ansehen

Mittlerweile ist auf der Site „odoo.samueleckert.net“ gar nichts mehr zu sehen, denn die URL verläuft ins Leere!

IP address 195.201.177.42 Oelsnitz, Saxony, Germany
Reverse DNS (PTR record) odoo.samueleckert.net
DNS server (NS record) ns1.your-server.de (213.133.106.251)

ns3.second-ns.de (193.47.99.4)
ns.second-ns.com (213.239.204.242)|
|ASN number|24940|
|ASN name (ISP)|Hetzner Online GmbH|
|IP-range/subnet|195.201.0.0/16
195.201.0.0 - 195.201.255.255|

==============================================================================

IP address 144.76.134.217 Quedlinburg, Saxony-Anhalt, Germany
Reverse DNS (PTR record) samueleckert.net / samueleckert.de / miraandsam.com
DNS server (NS record) ns1.your-server.de (213.133.106.251)

ns3.second-ns.de (193.47.99.4)
ns.second-ns.com (213.239.204.242)|
|ASN number|24940|
|ASN name (ISP)|Hetzner Online GmbH|
|IP-range/subnet|144.76.0.0/16
144.76.0.0 - 144.76.255.255|

==============================================================================

IP address 81.26.171.46 Deggingen, Baden-WĂĽrttemberg, Germany
Reverse DNS (PTR record) support.samueleckert.net
DNS server (NS record) ns3.telemaxx.net (212.19.38.28)
ns1.telemaxx.net (213.144.0.10)
ASN number 12843
ASN name (ISP) TelemaxX Telekommunikation GmbH
IP-range/subnet 81.26.160.0/20
81.26.160.0 - 81.26.175.255

Nun wird auch klar, warum die Site „samueleckert.net“ noch normal läuft ! Die verschiedenen Sites sind halt über die verwendeten IPs und auch Server-seitig physisch voneinander getrennt…

Warum sind die „Corona-Kritiker“ eigentlich alle so unympathisch? Warum können die nicht mit Maske gegen die Masken demonstrieren gehen?

Warum lassen die Verschwörungstheoretiker Reden schwingen? Checken die nicht, dass sie jede Chance, ihre validen Punkte an den Mann zu bringen damit verspielen?

Noobs.

Der Artikel bezieht sich 1:1 auf einen diffamierenden Hetzartikel von T-Online. Die Sichtweise von Samuel Eckert ist hier zu finden:
https://www.youtube.com/watch?v=VfpP5kKP5Gg

Fake News. Die Corona-.Demos wurden häufig sehr viel strikter gehandhabt und kontrolliert, als andere Demos. Auf sehr vielen Demos wie zB in München oder Stuttgart waren sogar Kreise auf dem Boden aufgemalt. Am vorletzten WE gab es einen riesigen Maskenmarsch in Berlin. Übrigens im Gegensatz zu sehr vielen anderen Demos, wo sich keine behördliche Sau um die Umsetzung der Maskenpflicht gekümmert hat (zB Black Live Matters, Aserbaidschan-Demos, diverse Reichsbürger-Demos, Anti-China-Demo usw)

Wer bestimmt denn, was eine Verschwörungstheorie ist? Randerscheinungen wie der Hildmann werden vom Mainstream natürlich gerne riesig aufgeblasen, weil er sich so toll zum Diskreditieren der Corona-Demos eignet.

Heutzutage wird vom Mainstream fast alles als Verschwörungstherorie bezeichnet, was nicht in offizielle Narrative passt. Der Begriff wird benutzt, um unliebsame Bewegungen zu spalten und zu diffamieren. Selbst Wodarg, der 2010 noch den Schweinegrippen-Skandal aufgeklärt hat, wurde als verstrahlter Spinner fertig gemacht. Und wenn das solche Spinner sind - warum dürfen die nicht auch ihre Meinung sagen? Ich dachte, wir leben in einer ach so tollen Demokratie?

2 Likes

Mein Artikel bezieht sich komplett auf den von T-Online? Das ist lächerlich. Dort wo Bezug genommen wurde, habe ich das ganz klar gekennzeichnet! Beim nächsten Mal vielleicht vor dem Kommentieren die Brille aufsetzen, danke!

Können von mir aus alle corona kritiker hacken, deren angeblicher freiheitskampf beruht doch nur auf dem einfachen egoismus nen scheiß auf Imunschwache und alte zu geben, dazu das ganze rechte Geschwurbel was Atila Hildmann von sich gibt…

Stichwort „Medienkompetenz“. Mir ist klar, dass die Berichterstattung „tendenziös“ (hier als technischer Terminus gebraucht, eine Zensur findet ja nicht statt…) ist. Einem Veranstalter einer Demo „gegen Staatspropaganda“ muss das ebenso klar sein.

Nicht nur den „Qualitätsmedien“ genug Angriffsfläche zu bieten, der Berichterstattung ihre eigene Agenda aufzudrücken, sondern aus den eigenen Reihen auch noch zu versuchen mit in die andere Richtung von der Wahrheit abdriftenden „Gegenpropaganda“ Stimmung für die eigene Sache zu machen (und sich damit noch angreifbarer zu machen), lässt eigentlich fast nur noch den Schluss zu, von vorn herein ein Uboot/eine Psyop zu sein.

Schlimm genug dass man heute so denken muss.

Faktum bei dem ganzen Thema ist erstmal nur das Gespräch, welches letztes Jahr wohl sinngemäß so auf dem Markt von Wuhan geführt wurde:

wuhan2019

:upside_down_face: