Red Dead Redemption 2 heute von Empress gecrackt

Artikel ansehen

Kurze Info: die NFO kann man bei xRel nicht hochladen, da das EMPRESS Release noch nicht gänzlich veröffentlicht ist. Den Crack hat sie seperat verteilt, daher gibt es auch schon Releases von Repackern. Auch wurde EMPRESS nicht gebanned und wiederbelebt sondern nur shadowbanned, wurde nie gelöscht.

empress ist keine sie.

1 Like

Doch tatsächlich ist „EMPRESS“ eine Sie. Jedenfalls behauptet Sie es selber, ob es wirklich stimmt weiss man natürlich nicht. Guck Dir diesbezüglich mal den Post im „Crackwatch“ Forum an :slight_smile:

das hat „sie“ nur behauptet um mehr spenden zu kassieren, sein erster name klang dann doch ein wenig männlicher.

1 Like

Gutes Spiel, das mittlerweile schon mal öfter für einen guten Kurs zu haben war. Wenn jemand solch ein Spiel entwickelt, sollte man sich schon in irgendeiner Weise erkenntlich zeigen und sich das Original zulegen, wenn man erwartet, das der Publisher auch andere Projekte dieser Art stemmt.

Eine Frage der Ehre.

GlĂĽckwunsch an den Cracker. Geile Nummer.

Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn EA den Laden damals gekauft hätte. :face_vomiting:

1 Like

Das Spiel wurde im Okt 18 released und hat nun gut 2 Jahre später einen Crack erhalten. Dies halte ich für angemessen. Ich bin kein Freund von Day One Cracks, das schadet meiner Meinung nach allen, dem Publisher/Entwickler sowie den Raubkopierern (ja genau das sind wir, ob uns die Bezeichnung passt oder nicht). Aber mit späteren Cracks hab ich persönlich kein Problem. Wer das Spiel unbedingt haben will soll es sich kaufen. Wer kein Geld ausgeben möchte, der wartet halt bis es einen Crack gibt oder wird es eben niemals spielen können, Punkt. Der Entwickler soll seine Zeit bekommen für seine Arbeit entlohnt zu werden und dementsprechend Vorlauf haben.
Und wer jetzt Empress spenden möchte der soll das auch gern tun, ist doch kein Muss. Entspricht nicht ganz dem Geist der urspünglichen Szene aber Zeiten ändern sich nun mal, auch für Cracks :face_with_raised_eyebrow: . Früher waren sie auch lange nicht so stark verfolgt wie heute.
Und mit früher meine ich auch früher, da war wahrscheinlich die Hälfte aller User noch nicht mal geboren vor 2000 oder zumindest noch in Windeln :rofl: :rofl: :rofl:
Ich glaub mein erster „Crack“ bestand damals noch aus 3 abgemalten Pappscheiben mit Symbolen für Indiana Jones and the Fate of Atlantis :cry: Die gute alte Zeit, ich werde alt

Ich muss gestehen, früher wollte ich immer nichts bezahlen und geiz ist geil… heute sehe ich das anders… ich downloade ab und zu immer noch sachen aber wenn sie mir dann gefallen, kaufe ich es auch… meistens weil es keine demo gibt oder weil man auf nummer sicher gehen will… dahin gehend verdienen die unternehmen also nur an mir, weil es sowas gibt…

2 Likes

Also in meinen Augen haben gerade die Hersteller von AAA Spielen es nicht verdient, so umfangreich für ihre Produkte bezahlt zu werden. Firmen wie EA oder Rockstar Games tun im Grunde alles damit sich um die Spiele bloß keine enthusiasten Community bilden kann. Schaut euch doch mal Battlefield oder die aktuellen COD Teile an. Bei Battlefield gibt es keine Möglichkeit dedicated Server selbst auf eigener Hardware zu hosten und bei COD darf ich 20Hz P2P matchmaking genießen. Selbst auf dedi servern kommt man bei COD nicht über 50Hz Server tick. AAA Spiele sind nur noch dafür da eine möglichst große masse an vertrottelten casual „gamer“ Kunden zu befriedigen. In meinen Augen wäre es wesentlich besser, wenn mehr Spiele direkt open source released werden inklusive aller Entwicklertools für die entsprechende game engin und dem code für die Master und Gameserver. Dann könnte man mit den Spielen auch noch was anfangen, wenn die Server von den Entwicklern abgestellt werden. Am schlimmsten finde ich es, wenn ein Spiel zur Leiche wird, weil die Serverinfrastruktur vom Anbieter abgeschaltet wurde. In 10 Jahren werden wir viele Spiele von EA nicht mehr anders als mit Crack spielen können. Spiele die keinen Multiplayer kann man meiner Ansicht nach einfach gecracked spielen. Mir ist die Spielebranche vollkommen egal und ich würde es schön finden, wenn gerade EA endlich weg wäre vom Fenster.

1 Like

Madame Empress hat das Spiel wohl nicht so sauber gecrackt, da muss er/sie nochmals ran…

Laut xrel vor 2 Stunden:

Nach ca. 10-15min Spielzeit crasht das Spiel und wirft mich auf den Desktop zurĂĽck.

Die Retail Version (Steam) hat dieses Problem bei mir nicht.

Edit: Laut Mr_Goldberg gibt es anscheinend ein Problem mit der Datei EMP.dll. Empress arbeitet bereits an einem Crackfix.

Das Prob besteht wohl bei der Mehrzahl der User… :wink:

1 Like

So denn Herrschaften…ein Crackfix von Empress ist seit ca. 15 Minuten draussen laut xrel !!

0

Mal abwarten, obs nun funzt…?!? :wink:

was rauben wir den?

1 Like

War wohl nicht so easy, gibt schon einen zweiten Crackfix. Läuft das Ding denn jetzt stabil?

Auf Win 10 Pro - Vers. 2004 Build 19041.508 nach ca. 150 Minuten Spielzeit = JA!

Der Crackfix V2 war ja in erster Linie für ältere Win 10 Varianten von Bedeutung!

1 Like

Habe ohne jeglichen Crackfix bisher keine Probleme gehabt, und das obwohl mein System weit ab vom Schuss ist.

Windows 7 Ultimate 64-Bit
AMD FX 8350
Nvidia GTX 970
16 GB DDR3 Ram

Läuft stabil und ordentlich. Teu Teu Teu :slight_smile:

sehr gut das habe ich auch Windows 7 Ultimate 64-Bit

image

Erstmal ist dein System überhaupt nicht „ab vom Schuss“! Nur weil es ein paar Tage älter ist, wird die Performance ja nicht weniger!! :wink:

Nun mal zum Crackfix V1 und V2…Windows 7 - Nutzer sollten die beiden Teile auch gar nicht benötigen! Unter Win 7 gibt es meines Erachtens keine größeren Probs beim Zocken!
Die beiden Fixe sind eigentlich nur für Windows 10 (mit den verschiedenen Builds) rausgekommen, weil es unter dem OS teilweise erhebliche Probleme gab, z.B. crashte das Game schon nach einigen Minuten und der Spieler wurde auf den Desktop zurück katapultiert :zap: Bämm!
Ergo = unter Win 7 alles tutti…im wilden Westen :rofl: :rofl:

also: wer über ein jahr auf den crack von so einem spiel warten kann/muss, hat vermutlich weder ausreichende stateoftheart-hardware, noch ausreichende mittel um eine warez /er/sie/es/group finanziell zu unterstützen - wobei dieses gebettel trotz bemerkenswerter leistung nichtsdestotrotz komplett lächerlich bleibt.

im konkreten fall hat sich rockstar aber ohnehin schon eine platinierte nase verdient (konsolen releases & ein jahr pc version ungecracked). der crack wird dort höchstens hinsichtlich protection bei zukünftigen titeln wahrgenommen, ansonsten juckt das bei rockstar keine müde sau (mehr)…

ich halte grundsätzlich und immer 0day für absolut angemessen^^, egal bei welchem titel. wer sich originale kaufen will, tut das einfach…(beispielsweise weil er keinen bock hat alle updates via warezrelease zu erhalten, support the developers usw.).

aber so großartig ich die aktuellen cracks auch finde, das umfeld der warezszene hat sich schon von öffentlichen seiten wie damals bspw. isonews bis heute crackwatch zu einem absoluten kindergarten inkl. absolut offener scheunentüren entwickelt. aber eigentlich mag ich memes. und warez…und öffentlich verfügbare releases… :thinking:

1 Like

Ja, das ist wirklich ein Kindergarten. Aber bei Crackwatch gibt es immer nette Memes zum Anschauen. Zu der ständigen Aufforderung etwas zu spenden, tja, da kann ich wenig zu sagen. Ich kenne die finanziellen Mittel von Empress nicht. Aber ich bin sicher, das Cracken ist extrem zeitaufwändig. Von daher, auch wenn es unbeliebt ist, warum nicht? Die Leute wollen ja immer alles für lau haben, warum eigentlich?

bigger-hd