PS4 bleibt sicher: Jailbreak mittels FreeBSD gescheitert

Artikel ansehen

Die Überschrift mit „Buy PS5!“ hat schon was bei dem Gif! Die besten Lösungen für die PS3 kamen auch erst raus, nachdem die PS4 veröffentlicht wurde! :wink: :rofl:

Tja schade das Sony die PS4 jetzt an ihrem Ende nicht freigibt für z.b. Linux, die Slim wäre ein idealer HTPC

Die haben dafür viel zu viel Angst vor Schwarzkopien.

Wieso sollten die denn jetzt noch Angst haben? In etwas mehr als 5 Monaten gibts die PS5, hinter der ein neues Konzept steht!
Bei allen Vorgängern war es bislang eigentlich egal, wie früh oder spät die Konsole geknackt wurde - denn Sony hat trotzdem immer die gewünschten Einheiten seiner Spiele und darüber hinaus, verkaufen können! Auch dann, wenn es nicht im ersten Rutsch so ging, hat man durch mehrfache Wiederauflage als z.B Essential-Version final seine Ergebnisse erhalten…
Sony wusste auch, dass man letztendlich nicht mehr Spieleeinheiten verkaufen kann, als die Anzahl der im Markt befindlichen Konsolen. Desweiteren war der ewige Kampf zwischen Unternehmen und Hackern, meines Erachtens sogar gerne gesehen in Japan (vielleicht sogar auch forciert!?). Denn soviel Werbung für ein Nischenprodukt wie eine Spielekonsole, und das für lau, wollte sich Sony auch nicht entgehen lassen! So blieb zumindest die jeweilige Konsolengeneration immer in aller Munde und schürte das Interesse der Konsolengemeinde bis zum letzten Tag. Wer weiss schon, wie die Verkaufszahlen ausgesehen hätten, wenn gar nichts in dieser Richtung dauernd passiert wäre??
Vielleicht gibt Sony ja auch die PS4 aus Nostalgiegründen frei zum EOL-Datum. Die nachfolgende PS5 wird ja definitiv ein komplett anderes Konzept dahinter haben, was man u.a. auch am fehlenden optischen Laufwerk bei einem Modell sehen kann. Der Fokus wird wohl zukünftig nur noch auf „online“ beruhen und Real Time Gaming bevorzugen, was dann natürlich auch völlig neue Schutzmechanismen beinhaltet. Die aufgepumpte Hardware der neuen Konsole, lässt diese schnell zu einem Zwitter aus Server und Workstation gleichzeitig mutieren, um damit das neue Spielekonzept forcieren zu können!

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
Alle Pics orig. Sony vom 12.06.2020 :wink:

Diese Ähnlichkeit:

Demnächst im Kino, Xbox Two, PS5 und Nr. 6 lebt?

In Frankreich über Amazon soll man schon Vorbestellungen / Reservierungen abgeben können?!?

Dort werden zwei Preise wohl aufgerufen:

400€ ohne LWs
irgendwas zwischen 500-600€ mit LWs etc.

Habs selber nicht gelesen, hat man mir auch nur mitgeteilt! :thinking: :innocent:

moin erst mal ich gucke gerade bei bauer nach preisen von der ps5 spiele ich selbst habe keine aber es intressiert mich halt da fällt mir nix mehr ein

ich finde die preise echt hoch vorallem wen man bedenkt das man die spiele nicht mehr zurück geben kann und das für ein preis von 70 euro

…eigentlich sind es eher 80 Euro !! :wink:

Wie Sony nämlich im PlayStation Blog verraten hat, kosten diese 79,99 Euro (beziehungsweise 69,99 Dollar in den USA). Das betrifft unter anderem das Remake des Action-Rollenspiels Demon’s Souls sowie den Action-Racer Destruction AllStars aus dem Hause Lucid Games. Das Action-Adventure Spider-Man: Miles Morales s chlägt hingegen nur mit 59,99 Euro zu Buche, da es eine Art Standalone-Erweiterung und kein vollwertiges Spiel darstellt. Die zweite Ausnahme ist das neue Jump&Run Sackboy: A Big Adventure für 69,99 Euro

Die Angaben zum Verkaufspreis der PS5-Spiele deckt sich übrigens mit denen von anderen Publishern. So hatte unter anderem Activision Blizzard vor kurzem bekannt gegeben, dass Call of Duty: Blacm Ops Cold War für die PlayStation 5 ebenfalls 79,99 Euro kosten wird. Selbiges gilt für das Basketballspiel NBA 2K21, das somit zehn Euro teurer ist als die Versionen für die aktuelle Konsolengeneration.

Somit wird zukünftig der Preis für die PS5-Spiele um knapp 80 Euro liegen! Mittlerweile haben auch andere Publisher schon durchblicken lassen, sich den Aussagen von Sony und Blizzard anzuschließen!
Ausnahmen werden halt nur einzelne Titel bilden, die nicht Triple A sind oder auch Games, die keine PS5-Exklusivtitel sind. Quasi PS4-Spiele, welche nur (mit Verbesserungen) unter dem PS5-Logo neu released werden.
Das wird längerfristig auch alles so bleiben! Denn wann bzw. ob es dann in der Zukunft eine rabattierte Veröffentlichungsserie, wie damals die „Sony Playstation Essentials“ geben wird, steht momentan absolut in den Sternen!

alles richtig wenn du kinder hast haste schnell mal 800 euro für 10 spiele bezahlt danke auch :face_vomiting: :nauseated_face: :face_vomiting:

…mmmmhhhh…
Und wenn du die Kinder für 800€ verkaufen würdest, könntest du dir auf einen Schlag 10 Games kaufen! :rofl: :rofl: :rofl:

meine kids will keiner haben da müste ich drauf zahlen :rofl: :rofl: :joy: :joy: