ProtonMail jetzt im Tor-Netzwerk erreichbar

Artikel ansehen

Kommentar von ugur am 03.02.2017 00:29:
vielen dank, tarnkappe beste Platform

Kommentar von Marcel am 05.02.2017 20:43:
Dankeschön :slight_smile:

Kommentar von oga:
muss bei kontoeröffnung eindeutig verifiziert werden, mit Spende oder der echten Telefonnummer, da online sms empfang nummern nicht aktzeptiert werden, das finde ich nicht mehr besonders um seine Privatssphäre zu behalten.
Anonymität ad absurdum

Kommentar von Arno Nühm:
Es geht auch über Email. Einige Provider werden dafür nicht akzeptiert und bei anderen wie GMX kann man über TOR gar kein Benutzerkonto anlegen. Wenn man einen Provider gefunden hat, bei dem das geht, legt man sich nur für die Verifizierung eine Emailadresse an.

Was ich mich noch frage: Ist es nun also nicht ganz so sicher, wenn ich zwar TOR benutze, aber mich über protonmail.com einlogge statt über die Onion-Adresse?