Personalausweis: Fingerabdruck-Speicherung ist nun Pflicht

Artikel ansehen

Ah, ein weiterer, konsequenter Schritt in dieser Wahloligarchie.

ich sehe gefahr wenn man sich im finger schneiden wĂĽrde oder abtrennen was passiert dann

Das BSI schreibt dazu:

Wenn für ein neues Ausweisdokument (z.B. elektronischer Reisepass) Fingerabdrücke benötigt werden, werden diese direkt bei der Beantragung in der Meldebehörde aufgenommen. Dafür werden spezielle Fingerabdruck-Scanner verwendet.

Zur Aufnahme des Fingerabdrucks muss man den Finger auf die Aufnahmefläche des Scanners legen. Eine Software überprüft, ob der Finger richtig aufliegt. Die Fingerkuppe sollte sich möglichst in der Mitte der Scheibe befinden.

Wenn der Finger positioniert ist, wird automatisch eine Aufnahme gemacht. Um eine möglichst gute Qualität des Fingerabdrucks zu erreichen, wird dieser Vorgang dreimal wiederholt. Die drei Aufnahmen werden miteinander verglichen und auf ihre Qualität (Schärfe der Aufnahme, Anzahl Vergleichsmerkmale) geprüft. Die Aufnahme, die sich am besten mit den anderen beiden abgleichen lässt, wird anschließend gespeichert.

Falls die Qualität aller drei Aufnahmen nicht ausreichend ist, werden Fingerabdrücke weiterer Finger erfasst.

Wenn es möglich ist, werden die Abdrücke der beiden Zeigefinger im Ausweisdokument gespeichert. Wenn die Finger verletzt oder nicht vorhanden sind oder die Qualität der Aufnahmen nicht ausreichend ist, werden als nächstes die Daumen herangezogen. Können auch diese nicht verwendet werden, kommen die Mittelfinger an die Reihe, danach die Ringfinger.

Die kleinen Finger werden nie aufgenommen, da sie sich nicht besonders gut zum Fingerabdruckvergleich eignen.

Kann von einer Person nur ein Finger aufgenommen werden, wird dieser allein gespeichert. Können wegen einer Verletzung, die nicht dauerhaft ist, keine Fingerabdrücke aufgenommen werden, muss die Beantragung verschoben werden oder ein vorläufiger Reisepass ausgestellt werden.

Ist es dauerhaft unmöglich die Fingerabdrücke aufzunehmen, weil die Fingerkuppen extrem abgenutzt sind oder die Finger nicht vorhanden sind, wird ein elektronischer Reisepass ohne Fingerabdrücke ausgestellt.

Von Kindern unter sechs Jahren werden grundsätzlich keine Fingerabdrücke genommen.

https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BSI/Biometrie/Fingerabdruckerkennung_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Du musst ja auch mindestens zwei Finger (linker / rechter Zeigefinger) einscannen lassen!

Dann sollten alle verantwortlichen Personen „sofort“ einen neuen PersonalAusweis erhalten, OHNE, dass speziell darauf geachtet wird, dass die Fingerabdrücke auch wirklich gelöscht werden bzw. vielleicht sogar noch per USB-Stick zwischen den Behörden ausgetauscht werden, sondern den regulären Weg nehmen!
Egal, wie der auch fĂĽr alle anderen genutzt wird.
Wollen ja nicht mit zweierlei MaĂź messen.

Meinen Fingerabdruck zum Thema hinterlasse ich gerne :joy:
Einmal links, einmal rechts :innocent:

:fu: :fu:

3 Likes

Hilft Sekundenkleber auf allen Fingerkuppen vorher auftragen?
Gibt es weitere Möglichkeiten diesen Datensammelwahn zu entgehen?

Meiner läuft bis nächstes Jahr Oktober, ich hoffe das bis dahin eventuell dieser Mist gekippt wurde.

Das wäre ja altmodisch. Besser wäre, alle 10 Fingerkuppen jeweils für zwei Minuten auf das Maschinchen halten!

1 Like

Es müsste möglich sein, seine Finger mit Sekundenkleber so zu behandeln, dass keine Fingerabdrücke genommen werden können. Allerdings wird man dann wohl in einigen Wochen oder Monaten erneut antanzen dürfen, um es wieder zu probieren. Da kommt man nicht dran vorbei, denke ich. Mir ist auch keine Möglichkeit bekannt, den Fingerabdruck dauerhaft zu verändern. Immerhin wächst der ja immer wieder genau so nach, wie er nunmal schon immer gewesen ist.

Das geht schon…zum Beispiel mit Säure oder extremer Hitzeeinwirkung. Dabei müssen allerdings alle drei Hautschichten, bis zum Bindegewebe betroffen sein (bis aufs rohe Fleisch, wie man so sagt).
In dem Zusammenhang, hier noch etwas interessantes zu Fingerkuppen und das Wischen auf dem Smartphone… :wink:

https://www.deutschlandfunk.de/hautschichten-die-wandelbare-fingerkuppe.676.de.html?dram:article_id=396803

konnte meinen Ausweis noch vor ca 2 Monaten ohne dieses „nette“ feature machen, der hält nun noch einige Jahre.

Was natürlich auch funktioniert…siehe Pic

wm_zombies

Weil, keine Arme - keine Kekse!! :thinking: :grin: