PCFritz: Le-Na GmbH nicht erreichbar, Fritz-Girls sollen bleiben

Artikel ansehen

Kommentar von toto:
le-na Handelsgesellschaft mbH
Gartenfelder Straße 32
13599 Berlin
Germany
2012-08-14
HRB 143794
Datum: 22.05.2013
HRB 143794 - Handelsregister Veränderungen vom 22.05.2013
Handelsregister-Veröffentlichung der Firma le-na Handelsgesellschaft mbH, HRB 143794 vom 22.05.2013. Veränderungen.
Datum: 30.10.2012
HRB 143794 - Handelsregister Veränderungen vom 30.10.2012
Handelsregister-Veröffentlichung der Firma le-na Handelsgesellschaft mbH, HRB 143794 vom 30.10.2012. Veränderungen.
Datum: 15.08.2012
HRB 143794 - Handelsregister Neueintragungen vom 15.08.2012
Handelsregister-Veröffentlichung der Firma 32. DT-Verwaltungs GmbH, HRB 143794 vom 15.08.2012. Neueintragungen.

Aus dem Bundesanzeiger:
Lundabau GmbH (vormals: 13. DT-Verwaltungs GmbH)
Hamburg (vormals: Berlin)

KRINNERSOLAR CZ GmbH (vormals: 17. DT-Verwaltungs GmbH)
Dresden (vormals: Berlin)

Kommentar von toto:
Anmerk:
Scheinbar ist es auch ein Getränkehandel:

Kommentar von Lars Sobiraj:
Gleicher Geschäftsführer, gleiche Anschrift. Ist ja witzig. Danke für die Hinweise!

Kommentar von Thomas Henning:
lieber herr sobiraj,

ich verfolge aufmerksam ihre artikel die ich sehr gut finde, obwohl mein windows7 programm welches ich auch bei pc fritz gekauft habe ohne Probleme funktioniert. zu ihrem artikel wo auch der name reiko opitz vorkommt habe ich im internet den folgenden link gefunden nach dem lesen dieses links würde ich mich zwar wundern ob die berliner tageszeitung etwas mit pc fritz zu tun hat aber was dort steht klingt nicht so als ob dieser reiko opitz zu freundlich ungefährlichen sorte von unternehmern gehört, zumal ja die ukraine oder russland da auch wieder passt. wer mit einem ramsan kadyrow „abhängt“ wird sie auch am ende zu finden wissen wenn sie da die richtig spur aufgetan haben, da wäre ich also vorsichtig. aber vielleicht steckt ja auch dieser kadyrow selbst dahinter, dann hätten sie das ding des jahres gelandet. ich schaue also weiter bei ihnen rein, weiter so, ich finde ihre arbeit toll! ihnen alles gute t.henning

Kommentar von Andreas Reist:
Mir wurde gesagt, dass meine bestellt und gelieferte Ware unterwegs sei. Es ist jetzt eine Woche her. Ich glaube mein Zeugs ist auf dem Weg nach Russland? Ich habe das letzte mal da bestellt.

Kommentar von Andreas Reist:
Sorry „gelieferte Ware“ sollte heissen schon bezalte Ware!!!

Kommentar von Lars Sobiraj:
@Thomas Henning: Danke für die Blumen. Leider bin ich weit weg von Berlin und Hamburg. Schwer über die Distanz viel herauszufinden. Außerdem wurden nie Beschwerden bekannt, dass Windows 7 nicht laufen würde. Es gibt nachweislich zahlreiche korrekt lizenzierte Ausfertigungen von Windows 7, die PC Fritz verkauft hat.

@Andreas Reist: Die haben möglicherweise im Zuge der Umstellung Probleme mit der Abwicklung der Bestellungen. Ich würde da nicht gleich rot anlaufen, obwohl ich deinen Ärger verstehen kann. Einfach ganz ruhig anrufen und nachfragen, was los ist.

Kommentar von Anonym:
@ Lars Sobiraj

https://gebrauchtesoftware.de/blog/staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-pcfritz-wegen-gefaelschten-windows-7.php#comments

Hat Herr Cagac Sie auch bedroht?

Kommentar von Lars Sobiraj:
Nein, er hat lediglich mehrfach freundlich um eine Löschung seines Namens gebeten. Es wurden aber keine Drohungen ausgesprochen.

Kommentar von Anonym:
Hab heute immerhin eine Teillieferung bekommen (2 64er + 2 32bit-Versionen Win7, fehlen noch 3x32bit, alles privater Rahmen, ist ja aus gegebenem Anlaß die XP -> Win7 Konvertierungszeit :frowning: , die PcFritz Datenträger kommen in den Müll, hab keine Lust pro Installation 4 Stunden lang Updates zuzugucken, daher eigene gestrickt, wird Zeit für ein SP2, eine Zumutung von MS) und konnte eine Win7 32bit Lizenz problemlos aktivieren.
Aktiviert heißt für mich legal (was auch sonst für den Endkunden?).
Wenn damit was nicht stimmt soll MS sich mal Mühe mit der Programmierung der Aktivierungs- und Lizensierungsengine geben.
Hieße wohl arbeiten…
Bei Ebay kosten die Win7 Pro Lizenzen auch ca 30€ ohne daß da jemand großes Gewese drum macht.
Hab meine Ultimate dort vor Kurzem für 32€ geschossen. War so billig wohl weil ohne SP1, was mich ja nicht so gestört hat :wink:
Bei meinen DVD´s kann man die Win7 Version bei der Installation auswählen.
Win-Lite (und 2 Tage Arbeit) sei Dank.

Wenn bestimmte Softwarehersteller anfangen mal ausgereifte Ware anstatt Betaversionen (Sicherheitsprobleme kommen von Programmierpfusch etc etc) zu liefern zahle ich gerne! auch deutlich mehr.
Wenn man die ganze Arbeit und den ganzen Streß für Updates, Sicherheitsüberlegungen incl Benutzungseinschränkungen, Virenschutz/-Beseitigung und Sicherungsmaßnahmen incl der entsprechenden kostenpflichtigen Software miteinrechnet müßte man vermutlich noch was zurückbekommen wenn man ein Windows benutzt.
Deshalb hält sich mein schlechtes Gewissen in Grenzen. Ok, die 19,90 waren schon wenig, eine Reaktion auf die mehr oder weniger legale Attacke. Die PcFritz jetzt eine Menge Werbung gebracht hat…

Kommentar von Anonym:
PS

Im Zuge der Umstellung von XP auf Win 7 gibt es erfahrungsgemäß eine Menge Kosten (und Umweltschäden, was ist schlimmer als IT-HardwareHERSTELLUNG?) durch „Hardwareverluste“ (keine funktionierenden Treiber mehr etc etc, meine letztes Jahr gekaufte TV-Karte ist mit keinem Trick mehr im neuen Rechner und OS zum Anzeigen eines Bildes zu bewegen) und nötigen Aufrüstungen für diese Bloatware.
Das muß man potentiell vom Kaufpreis des OS abziehen.
Bei mir war im Prinzip ein neuer Rechner fällig weil der alte eine Arbeitsspeicherlimitierung hatte. Mit 2 GB kommt man bei Win7 und auch potenten Anwendungen nicht so weit. Auch kein Platz für eine RamDisk um die Festplatte zu entlasten etc.
Und viel Ram ist ja mehr oder weniger bekanntlich durch nichts mehr zu ersetzen als durch noch mehr Ram.
Besonders wenn man ein 64bit BS (wegen des Mehr an Ram, also >4GB) haben muß.
Alles wird dadurch größer. Und langsamer.

Ok, so ein neuer energiesparender 4-Kerner mit hat aber auch was…
Auf dem alten Rechner (2,2 GHz mit 2 GB Ram ) ist mir beim Anzeigen von www.welt.de im IE8 quasi der Rechner stehengeblieben.
Mal den Speicherverbrauch vieler aktueller Webseiten anschauen. Bloatware hoch x.
Und eine riesige Energieverschwendung.
Datendurchsatz wächst nicht an Bäumen.
Wäre auch mal interessant um wieviel der zb Energieverbrauch der Handynetze nur durch den Umstieg von Handys auf Smartphones gewachsen ist :frowning:

Kommentar von Lars Sobiraj:
Wer Windows nicht mag, kann ja auch mit entsprechender Hardware Mac OS benutzen. Für Bastler wäre Linux eine Option. Das ist mir aber ehrlich gesagt zu viel Arbeit.

Kommentar von Anonym/rap:
Meine zB Lieblingskonzertsteinwaysoftware läuft nicht unter Linux… :frowning:
Mit genügend Geduld, Knowhow und Freeware etc kann man sich Windows meistens ganz gut hinbiegen.
Nicht benötige Dienste abschalten (gibt da immer einige bei Standalonerechnern nur mit I-Netanschluß) erhöht spürbar die „Response“ des Rechners.
Per Ramdisk kann man die Platten schonen und einiges beschleunigen etc.

Ergänzung zu obigen Beträgen: ich meine das man gebrauchte Software, Software stellt ja ein Werkzeug dar und ist kein Selbstzweck, genauso gebraucht verkaufen/kaufen können sollte wie alles andere auch.
Wichtig ist ja nur dass sie nur auf einem Rechner gleichzeitig läuft.
Und Gebrauchtes/Recyceltes ist eben billiger.
Wobei Software ja nur durch den „Fortschritt“ „verschleißt“.

Kommentar von rap:
Hab heute meine 2. Lizenz der 1. FritzPC-Lieferung aktiviert (ok, wieder mit größerem Streßfaktor…, dauert ja auch immer ein bißchen :wink: ).

War bei beiden ohne Probleme. Puh.

Inzwischen sind sie ja auch wieder bei den auch bei Ebay üblichen ca 30€, oder mehr, je nach Ausführung, angekommen.

Kommentar von M. Langer:
Ich habe auf meine Bestellung, Windows 7 und Nero und bereits gezahlten Kaufpreis keinerlei Antwort auf meine Anfrage bekommen, von der bestellten Ware keine Spur. Telefon immer nur Warteschleife. Wird Zeit das die Staatsanwaltschaft den Laden schliesst.

Kommentar von Lars Sobiraj:
Dazu kann ich leider nichts sagen. Nur so viel: Pascal Kurschildgen überprüft gerade die Niederlassung der Le-Na GmbH in Berlin. Telefonisch habe ich dort auch niemanden erreicht.

Kommentar von M. Nolden:
Ich gehe mittlerweile davon aus, dass es sich hier um Betrüger handelt. Daher habe ich mittlerweile Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Halle erstattet und kann nur jedem raten, das Gleiche zu tun!

Kommentar von Andreas Reist:
Guten Tag Ich habe nun meine bestellte Ware geliefert bekommen. Alles Ok.

Kommentar von Lars Sobiraj:
Gar nicht zu liefern kann auch auf Dauer nicht funktionieren, das würde sich schnell herumsprechen!