PayPal verlässt Libra: Visa und Mastercard schwanken noch

Artikel ansehen

Ich weiß gar nicht, was mir bei einer solchen Vorstellung mehr die Nackenhaare zu Berge stehen lässt!?
Entweder, dass ein Unternehmen wie Facebook so größenwahnsinnig wird, eine eigene Währung im Finanzmarkt etablieren zu wollen…?
Oder die Tatsache, dass außerhalb der Banken, kaum Gegner gegen diesen neuen Crypto-Standard vorhanden sind…?
Alleine schon der Grund, dass Facebook in der Vergangenheit oft genug bewiesen hat, nicht wirklich für die Sicherheit ihrer Kundendaten garantieren zu können, ist derzeit ein absolutes No-Go Kriterium! Desweiteren halte ich dieses Monopol, welches durch Libra aufgebaut wird, für ein nicht zu unterschätzendes Risiko im Bereich der alternativen Crypto-Währungen bzw. des gesamten Finanzmarkts im Allgemeinen!
Man mus wohl kein Fachmann in Finanzgeschäften sein, um bei Libra Gefahren zu sehen, die andere Crypto-Währungen nicht mit sich bringen…
:-1:

Eine richtige Kryptowährung ist es ja nicht mal. Sie ist nicht dezentral organisiert, wird keine öffentliche Blockchain haben, Mining geht nicht etc. pp. Nur der Quellcode der Blockchain steht unter einer positiv klingenden Lizenz, alles andere hat mit einer Kryptowährung nichts gemeinsam, weil alles zentral geregelt werden soll.

OK…aber wie will man dann dieses monitäre DingsDa nun bezeichnen?? Eine echte Währung, wie eine Landeswährung o.ä. ist es nunmal auch nicht!

Es ist sowas wie PayPal, GooglePay, ApplePay, AmazonPay in anderer Form, während dort das Geld vom Konto eingezogen wird ist es bei Libra andersherum. Man zahlt echtes Geld ein und kann dann an Verkaufsstellen dieses wieder ausgeben…

na jut…dann wäre es aber eher nach dem Prinzip von Paysafecard u.ä. anzusiedeln, also im Prepaid-Bereich!?
Das Prinzip, wie es z.B. bei Ucash genutzt wird, kommt dann ja auch nicht in Frage, da dem wiederum Ethereum als Cryptowährung zu Grunde liegt!?
Aber was hat dann eigentlich ein Endkunde davon, wenn dieser mit der neuen Währung kein Mining betreiben kann, keine Anonymität durch das Prepaid erhält und weiterhin noch nicht einmal mit der Währung spekulieren kann?? Eigentlich gar nichts!!
Die Partnerschaft mit VISA und Mastercard dient wohl auch nur dazu, um beim Start der neuen Währung genügend Akzeptanzstellen von vorne rein vorweisen zu können - denn nichts ist kontraproduktiver, als eine Währung, die nirgends akzeptiert wird, oder?! Wenn diese beiden Dienstleister aus der Reihe der Partner verschwinden, wird der Verteilerkreis aber eng! :rofl: