OVH mit Großbrand: Datencenter in Straßburg komplett abgebrannt

Artikel ansehen

da werden wo viele seed boxen nicht mehr laufen :joy: :joy:

Hoffe mal die Zippyshare.com Daten wurden da nicht gehortet sonst sind die Freeuser ganz traurig :joy:

2 Likes

Hätten die bei deren Servern mal rechtzeitig auf „löschen“ geklickt. Dann wäre das wohl nicht passiert.

Das erklärt dann wohl auch warum die Seite von Veracrypt nicht mehr erreichbar ist

:sweat_smile:Screenshot_2021-03-10 ovh - Twitter Suche Twitter

4 Likes

Ist aber schon eine seltsame Kiste, wenn ein RZ mit einer Stickstofflöschanlage bzw. Argon-Löschanlage, komplett abfackelt!!
Ist schon scheiße, wenn in einem so hoch technisierten Gebäude, irgendwo ein mechanisches Ventil klemmt… :joy:

P.S.
Da macht der Spruch mit den „glühenden Leitungen“ wieder richtig Sinn!! :wink: :rofl: :rofl:

2 Likes

keine panik, das graffiti hat überlebt !

Ich hatte eben noch gelesen, dass die Büchsen in SBG-3 , die jetzt offline sind, erst ab dem 22.03.21 wieder ans Netz gehen sollen!? Infos zu den aktuellen OVH-Tasks etc. findet man auch hier:

http://travaux.ovh.net/

Hier noch ein Statement von OVH, welches letzte Nacht gegen 23:16 Uhr über die Task-Sektion veröffentlicht wurde:

Zusammenfassung:

  • Am Mittwoch, den 10. März 2021, um 00:47 Uhr, brach in einem Raum in einem unserer vier OVHcloud-Rechenzentren in Straßburg (SBG2) Feuer aus.
  • Das Feuer wurde bis in die frühen Morgenstunden eingedämmt.
  • Es gibt keine Verletzten.
  • Das Feuer zerstörte größtenteils das SBG2-Rechenzentrum und beschädigte teilweise das SBG1 Rechenzentrum (4 der 12 Räume zerstört).
    Die beiden anderen OVHcloud-Rechenzentren in Straßburg waren von dem Brand nicht betroffen; die Server in SBG3 und SBG4 sind derzeit ausgeschaltet, aber unbeschädigt.
  • Der Standort ist nicht als Seveso-Standort klassifiziert.
  • Die Brandursache ist noch nicht geklärt, eine Untersuchung wurde auf Anordnung der Behörden eingeleitet.

Von OVHcloud ergriffene Maßnahmen:

  • Die technischen und kommerziellen Teams arbeiten seit heute Morgen daran, unsere
    Kunden zu informieren und die Nichtverfügbarkeit unseres Standorts in Straßburg zu bewältigen.
  • Der Gründer des Unternehmens, Octave Klaba, ist seit heute Morgen mit den industriellen und technischen Teams vor Ort.
    Um Updates zu dieser Situation in Echtzeit zu verfolgen:
    Twitter: https://twitter.com/ovhcloud
  • Eine Kundenmitteilung zusammen mit einer FAQ wird morgen früh verfügbar sein.
  • Um uns bei der Bearbeitung von Kundenanfragen zu helfen, empfehlen wir, die Ticket-Funktion auf unserernWebsite zu nutzen oder unser Hilfe-Center zu konsultieren.

Unsere drei Prioritäten sind wie folgt:

  1. Infrastrukturen in unseren anderen Rechenzentren für unsere betroffenen Kunden reservieren:
    Wir haben einen Vorrat an neuen Servern an den Standorten Roubaix und Gravelines, die bereit sind, an die Mehrheit der betroffenen Kunden ausgeliefert zu werde . Wir werden die Verfügbarkeit in diesen Rechenzentren weiter erhöhen
    indem wir in den kommenden Wochen ungefähr 10.000 neue Server produzieren.
    Betroffene Kunden werden so schnell wie möglich über diesen Prozess informiert.

  2. Wir sichern zur Zeit den Standort, nachdem wir den Zugang wiederbekommen haben, die Aufräumarbeiten wurden gestartet. Parallel schließen wir den
    Strom und das Netzwerk für die drei anderen Rechenzentren wieder an.

  3. Weitere Bewertung der Auswirkungen auf die Server unserer Kunden in den betroffenen Rechenzentren, um die besten Lösungen zu finden.
    Wir tun alles, was wir können, um die Kontinuität des Dienstes für unsere Kunden zu gewährleisten:

  • Wir arbeiten an einem Plan zur Wiederinbetriebnahme der zwei nicht betroffenen Rechenzentren (SBG3 und SBG4), das teilweise betroffene Rechenzentrum (SBG1), sowie unser Netzwerk so schnell wie möglich wieder in Betrieb zu nehmen.
  • Wir bitten unsere Kunden, bei den E-Mails, die sie erhalten, Vorsicht walten zu lassen: In Zeiten von Krisenzeiten ist es üblich, dass bösartige Aktivitäten (Phishing, Spam, etc.) zunehmen. Es ist wichtiger denn je, wachsam zu bleiben.

Auswirkungen auf unseren Betrieb:

  • Wir sind weiterhin dabei, die Auswirkungen dieses Vorfalls zu bewerten, insbesondere für die Kunden, deren Daten sich in dem durch das Feuer zerstörten Rechenzentrum befanden.
  • Unsere webbasierten VOIP-Dienste in Frankreich waren nicht betroffen.
  • Alle unsere Dienste in unseren anderen in Frankreich ansässigen Rechenzentren und in der ganzen Welt (einschließlich 15 Rechenzentren in Europa) sind voll funktionsfähig.

Unsere Mission ist es, unseren Kunden die höchste Qualität an Diensten zur Unterstützung ihrer Online-Aktivitäten zu unterstützen, und wir wissen, wie wichtig dies für sie ist. Wir entschuldigen uns aufrichtig für die Probleme, die durch dieses Feuer verursacht wurden. Wir werden weiterhin mit größtmöglicher Transparenz,
über die Ursache des Brandes und seine Folgen kommunizieren.

Wir bewerten die Auswirkungen auf die Umwelt, indem wir mit den zuständigen Behörden an einem Verfahren mitwirken, um zu bestätigen, dass keine Verschmutzung verursacht wurde.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir bestätigen, dass für die Anwohner keine Gefahr besteht.

Wir bewerten kontinuierlich die Auswirkungen dieses Vorfalls und werden so transparent wie möglich über den Fortschritt unserer Analysen kommunizieren.

Alle unsere Kommunikationskanäle, einschließlich unserer Plattform zur Verfolgung des Vorfalls können genutzt werden, um in Echtzeit über die Entwicklungen weiterhin informiert zu werden.

OVH hat sich selbst ins Bein geschossen. Beim Schutzkonzept gespart, aber abkassiert. Ich sehe die ganzen Klagen einfliegen dort und die werden jetzt tausende wichtige sehr grosse Kunden verlieren. Selberschuld

Welche Klagen? Wäre mir neu, dass OVH 100% Uptime garantiert

https://us.ovhcloud.com/legal/sla/dedicated-servers

Monthly Availability Commitment

Nicht 100% aber 99%, sind aber schon inzwischen weniger als 99% geworden :smiley:

Update 4pm
We plan to restart SBG1+SBG4+the network by Monday March,15 and SBG3 by Friday March,19.

In RBX+GRA we have the stock of new servers, pcc, pci ready to be delivered for all the impacted customers. Of course for free. We will add 10K servers in the next 3-4 weeks.

Quelle: OVH CEO Twitter

Our datacenters are strictly for our own use. The servers can only be only physically accessed by authorized employees. Our datacenters are protected 24/7 by a security badge control system, video surveillance and on-site security personnel. The rooms are also equipped with state of the art fire detection and extinction systems.

War wohl nen Satz mit X :joy:

Klagen?
Auch wenn 99% da steht, lies doch mal genau durch was da erwähnt ist!

Das Feuer ist höhere Gewalt, dafür kann kein RZ-Betreiber was… auch wenn an der Sicherheit/Löschanlage gespart wurde (erstmal das Nachweisen).
Finde OVH „kassiert nicht ab“ das Preis/Leistungsverhältnis ist Top, können nicht viele mithalten.

Wer seine Daten verloren hat und kein Backup hat, tut mir auch nicht Leid!
Es gibt den von OVH angesprochenen Desaster-Recovery-Plan, willst du dafür kein Geld ausgeben, kümmere Dich selbst um deine Datensicherheit.
Und ein RAID ist KEIN Backup, weil ich das immer zu hören bekomme.

RUST (Das Game) hat all seine Spielerdaten verloren, auch hier habe ich kein Mitleid an den Facepunch Studios. Diese sollten mit Hate überfüllt werden, verdienen Geld mit einem Spiel und haben dann keine Mark übrig um mal Nachts ein Backup zu ziehen?
Die Spieler tun mir Leid, da diese in dem Fall nichts dafür können.

Grüße gehen raus an VIP, KaN

LS

2 Likes

Scheint die Rust-Spieler aber kaum zu stören

https://mein-mmo.de/rust-server-brand-nicht-schlimm/

Zumal der Fortschritt jede Woche resettet wird und das Inventar an Steam gekoppelt ist, also nur der Stand von ca. 1 Woche weg ist.

@Lasse
Ich weiß, was du letzte Woche getan hast !! :rofl: :rofl:

Wie kann man ganz bequem innerhalb kürzester Zeit, mal eben 30.000 Server erneuern, ohne dafür Geld lassen zu müssen?!? Stichwort: Warme Sanierung!

Hat denn mal jemand mittlerweile eine plausible Erklärung, wie es bei einem installierten redundanten Gas-Löschsystem (Stickstoff, Argon) zu einem Brand in dem Ausmaß kommen kann??
OK…es war nun nicht der Fall, dass die den Gashahn aufgedreht hatten und parallel dazu die Fenster wegen dem Qualm aufgerissen haben! :wink:
Ich gehe mal davon aus, dass es einen Kabelbrand in einer der Zwischendecken gegeben hat und deswegen erst bemerkt wurde, als die Decken und Böden schon innerlich geglüht haben (IMO). Bei der Menge an Detektoren und Kameras, die dort (hoffentlich) installiert waren, hätte man ein offenes Feuer in den Racks, eigentlich nach wenigen Minuten bemerken müssen…
Und ich muss noch LS recht geben, ein RAID ist kein Backup und ersetzt dieses auch nicht…deshalb gilt nac wie vor das altbewährte Motto: Wer Backups macht, ist feige!! :grin:

2 Likes

Oh neim, pr0gramm.com down :smiley:

1 Like

Strasbourg datacentre: monitor the situation

Roubaix, France | 12 March 2021 - 14:00 (CET)

Customer Information:

  • Octave Klaba, founder of OVHcloud, has uploaded videos providing information about the situation.

FR: https://twitter.com/olesovhcom/status/1370045226929299461

EN: https://twitter.com/olesovhcom/status/1370045891806175232

  • Today, we will inform our customers by email about the status of their services. We also have a 24/7 support team in place to support them.

As a reminder, our three priorities are as follows:

  • Priority 1: restoring services to SBG1,SBG3, and SBG4
  • Priority 2: providing our customers with infrastructures in our non-affected datacentres
  • Priority 3: Implementation of all DRP (Disaster Recovery Plan) mechanisms with our customers.

Priority 1: restoring services to SBG1, SBG3 and SBG4

  • Diagnostics and inventory are ongoing.

  • To guarantee the safety of our teams, cleaning and repairs to the damaged buildings are in progress.

  • The tasks of cleaning the foam and the removal of water on the public road have been carried out. The supply tank of the hydraulic system has been drained.

  • All long-distance fibre connections are operational.

  • SBG1 was partially damaged (4 out of 12 rooms):

    • The network room was checked yesterday. An isolated electrical test run, without connectivity, is planned for this weekend. We estimate an orderly restart of connectivity early next week.
    • Reactivation of the electrical network is tentatively planned for Monday, 15 March.
    • Servers will be audited and reactivated one by one.
  • SBG3 was spared from the fire

    • A network room will be set up by the end of this week, in order to be operational at the beginning of the week of 15 March.
    • Tests for the high voltage power supply will be carried out this weekend. Provisional estimate for the reestablishment of power: Monday, March 15.
    • A progressive restart of all services is estimated beginning Monday, 22 March.
  • SBG4 was spared from the fire

    • We will finalise our service reactivation plan by the end of this week.

All affected Email Pro services began being restored on Thursday, March 11, starting at 4:55 p.m. No email was lost.

Priority 2: providing our customers with infrastructures in our non-affected datacentres .

  • For customers that have been impacted, we are offering replacement infrastructures (Bare Metal, Hosted Private Cloud and Public Cloud) in our Roubaix (RBX) and Gravelines (GRA) datacentres.
  • We have already delivered to our impacted customers:
    • Wednesday 10 March: 2100 new servers.
    • Thursday, 11 March: 630 new servers.
  • The new organisation of our assembly lines has been operational since the morning of Friday, 12 March and has tripled our production capacity (3,000 to 4,000 servers per week).
  • We are committed to producing nearly 15,000 new servers in the coming weeks.
  • Delivery times for the new services will be communicated as soon as possible.

Priority 3: Implementation of all DRP (Disaster Recovery Plan) mechanisms with our customers.

  • By the end of the week, our support teams and Technical Account Managers will define a support plan for our customers which have not yet activated their DRP.

Communications

  • FAQs are available at the following link: https://help.ovhcloud.com/en-gb/faq/strasbourg-incident/
  • To follow updates about this situation in real time:
    • Our main communication tool remains "Task Status "
    • Status videos are available here:
  • FR: https://twitter.com/olesovhcom/status/1370045226929299461

  • EN: https://twitter.com/olesovhcom/status/1370045891806175232

    • Octave Klaba’s Twitter account: https://twitter.com/olesovhcom
    • OVHcloud Twitter: https://twitter.com/ovhcloud

Our mission remains to provide our customers with the highest quality of service and to support their online business and we know how important this is to them. We sincerely apologise for the problems caused by this fire. We will continue to communicate with the utmost transparency about the cause of the fire and its consequences.

An investigation is ongoing. Whatever the cause of the incident, OVHcloud is currently evaluating potential technical and operational measures to bring solutions to all affected customers.

All of our communication channels, including our incident tracking platform, can be accessed so that you can stay informed of developments in real time.

Die FAZ hat jetzt auch „schon“ darüber berichtet. Spielehersteller Facepunch hatte alle in der Europäischen Union befindlichen Server für sein beliebtes Survival-Spiel „Rust“ bei OVH deponiert, alles weg. Backups (weil kostet ja extra) hat kaum jemand gemacht.