Newsletter: aus der Redaktion kurz vor dem Urlaub

Artikel ansehen

Kommentar von gast:
Vor etwas mehr als einem Jahr schreibst du hier das Ausweiskopien für die allermeisten Fälle verboten sind und jetzt sendest du freiwillig eine zu dem Laden! Was ist mit dir los?
https://tarnkappe.info/selbstauskunft-ausweiskopien-sind-verboten/

Kommentar von d0m1ng0:
Was denn Lars…? Ist das euer Ernst, das Ihr von Tarnkappe Euch nicht mit Bitcoins auskennt. Da bin ja jetzt echt enttäuscht. Naja, da keiner perfekt ist, check your Mail… :wink:

Kommentar von sadf:
test

Das mit den Ausweiskopien ist nicht mehr drastisch geregelt juristisch gesehen. Und bei manchen Bitcoin-Anbietern lässt mir einem einfach keine Wahl. Entweder Ausweis-Kopie oder kein gültiger Account, ganz einfach.

Danke, E-Mails sind angekommen! Ja, ich arbeite daran. Irgendwann bin ich auch ein Bitcoin-Profi. Aber es dauert noch, scheint es mir…

Kommentar von Eddy:
Hop oder Top.
Keine BTC Erfahrung klingt trotzedm ganz schön anfängermäßig für jemanden der u.a. aus sog. „Szenen“ berichten tut.

Kommentar von Bitcoin Fan:
Hallo Lars,

ich kann dir für das einfache arbeiten mit Bitcoins die Seite nur empfehlen. Arbeite mit der all-in Plattform schon länger ohne Probleme - die Seite hat zwar keine deutsche Sprache aber für das Ein und Auszahlen reicht mein schlechtes Englisch sogar aus. Anfragen an Cubits kann man auch in deutsch schreiben :wink:

Kommentar von NX:
Also über Wikipedia würde ich mir ganz ehrlich überhauptkeine Gedanken machen. Wikipedia ist Propaganda Hätze und Lüge und das weiß eigentlich jeder spätestens seit dem Beitrag über Dr. Daniele Ganser oder mit dem kommenden Film „Zensur“ es gibt ein paar sinnvolle alternativen die frei von Machthabern sein sollen einfach mal danach suchen

Probier es mit „BitPay“ lässt sich in die Seite einbauen als Spende Möglichkeit. BitPay.com ist ein Zahlungs Anbieter kein Wallet. Habe in den letzten tagen mehrmals darüber bezahlt und es war wie immer eine Sache von Sekunden Sehr zufrieden aus der Sicht als Kunde.

Bei Wallets kann ich die Blockchain.com empfehlen einfach weil sie einfach ist und sicher Bitcoin ist sowieso Transparenz warum also verstecken dafür gibt es ja Zcash, Monero und DASH bereits und wer mit bitcoin dennoch anonym laufen möchte nimmt ein offline Wallet zb Electrum oder hier eine Auswahl https://bitcoin.org/en/choose-your-wallet und einen Coin Mixing Dienst damit war es das auch fast für die Behörden wenn der Taffic immer verschleiert ist zb Tor++VPN auch wenn es das nicht war für die Behörden nutzt es trotzdem zur eigenen Sicherheit weil es den Prozess deutlich erschwert, die Behörden wären dann nur noch in der Lage mit Backdors und Trojaner und das ist illegal* also müsst ihr schon ganz schön was angestellt haben um so aufzufallen das die diese Grenze einfach überschreiten und im nachhenein mit Lügen schließen.
Ich bin der Meinung das ich damals bei Blockchain keinen Ausweis brauchte bin mir aber nicht sicher, wenn dennoch
Wie wäre es mit einem gefälschten Ausweisen ich kenne mehrere Händler die funktionieren bei Banken

Und ja PayPal war schon immer der letzte Mist habe dort bereits letztes Jahr mein Konto gekündigt

Kommentar von *:
Mal ehrlich, was soll das bringen?
Einer genaueren Überprüfung würde das nicht standhalten, da egal welchen verblichenen Anverwandten man vorschickt, der potenzielle Verdächtigenkreis klein wäre und man sich auf jeden Fall in diesem befinden würde.
Offline Wallets wurden oben schon erwähnt.

Kommentar von Renato:
CW

Kommentar von *:
Grins, da hier ja nur ausgebuffte IT-Kriminelle lesen (kleiner Scherz, manche sollten erstmal einen Computerführerschein bei der Volkshochschule machen, der Eindruck entsteht zumindest hin und wieder) wollte ich das nur mal erwähnen.
Wobei Bitcoins aus Meiner Sicht, rein von den Strukturen her, eher nicht als anonymes Zahlungsmittel geeignet sind.
Zumindest nicht ohne das man einigen Aufwand betreibt. Ansonsten, ja klar sehe ich genauso.

Kommentar von Max Mustermann:
Momentan experimentieren wir mit mehreren Anbietern herum, die eigene Bitcoin-Wallets anbieten. Bei Advanced Cash wurden wir nach mehreren Anläufen endlich mit vollem Zugriff angenommen. Zuvor mussten diverse Dokumente eingescannt und den Betreibern übermittelt werden. Von wegen anonyme Währung!

Ists ernst gemeint? Das Internet ist nicht anonym weil ich meinen Anschluss anmelden muss? Email ist nicht anonym, weil ich bei Gmail meinen Namen angebe? Das hat doch mit Bitcoin wenig zu tun. Lad dir Electrum runter…

Habe euch gerade anonym über CoinMixer (hab das Interview bei euch gelesen) eure erste Spende geschickt. Wenn du mich deanonymisieren kannst schicke ich nochmal 300 €

Kommentar von Hey hey:
Hier mit könnt ihr Bitcoin Spenden annehmen das Geld wird euch dann automatisch an Euer Konto überwiesen

https://www.coinpayments.net/index.php?cmd=home