Neue Details über PCFritz, Trustandfair, Greatking & Softwarebilliger

Artikel ansehen

Kommentar von Kai Lehmann:
sehr geehrter herr sobiraj,

das alles klingt sehr interessant, auch ich habe eine gefälschte software bei pc fritz erworben und bereits gegen herrn cagac und herrn mahlow (letzteren halte ich hingegen für einen vorgeschobenen strohmann) strafanzeige mit strafantrag erstattet, da ich um mein sauer verdientes geld betrogen wurde
hier im übrigen ein bericht wonach sich laut einer polnischen zeitung dieser herr cagac in polen und der czechoslovakai aufhalten soll und von dort seine „geschäfte“ führt (hier scheinen auch die druckfabriken für die gefälschte ware zu sein was den transport innerhalb der eu wohl einfach macht) man sagte hier in der polnischen, auch wenn ich es mit google übersetzen mußte, deutlich das herr firat cagac dabei den flughafen prag als „sprungbrett“ nutzt, wie sich die polnische zeitung wiborja ausdrückte

ihnen viel erfolg.
k lehmann

Kommentar von Neo:
Ich bin irgendwie noch platt darüber das sowas „so einfach geht“ in Deutschland.
Ich mein pcfritz ist ja immer noch online und verkauft anscheinend weiter fleissig.

Sehr verwirrendes aber interessante Taktik - und ganz schön abgebrüht und dreist.

Kommentar von Martina:
…ja und nun ist bei pcfritz nicht mehr die Le-Na GmbH am Start, sondern - nach immerhin (!) knapp 2 Montaten die Lege Artis GmbH. Schwierig für jeden, der noch ausstehende Zahlungen bei pcfritz hat…

Kommentar von Thomson:
Danke für die Recherchen.

Tatsächlich ist es unvorstellbar wie geschickt und selbstbewusst manche Leute das Rechtssystem ausnutzen und durch betrügerische Geschäfte zu Millionären werden.
Und dabei ist so etwas in dieser Branche wohl die Spitze (oder viel eher der „Stumpf“) des Eisbergs.
Ähnliche Methoden und Praktiken verstecken sich in der Finanzbranche und anderswo bestimmt hinter allseits geachteten Fachbegriffen.
Jedenfalls seltsam, daß Microsoft wohl nicht in der Lage ist den Verkauf zu stoppen.
Sind vielleicht die Kopien zu gut geworden, oder sind dort auch einige Originale darunter, oder rüttelt man hier am System der überhöhten Softwarepreise.

Jedenfalls scheinen OEM-Originale (siehe computeruniverse.net, conrad.de etc.) mindestens das vier bis fünffache zu kosten.

Bin gespannt wie es ausgeht.