Mudi GL-E750 VPN Router: Travel WiFi von GL.iNet ausprobiert

Artikel ansehen

Jemand schrieb in unserer öffentlichen Telegram Gruppe:

Ich nutze seit ca. 2 Jahren den GL-AR300M als VPN-Router. Liegt bei ca. 20€ das Gerät.

Ich find die Geräte von gl.inet top :+1:t2: der aus dem Artikel ist aber noch interessanter, weil TOR direkt integriert ist.

Ein Bekannter von mir hat diesen Mini-Router seit fast einem Jahr im Einsatz, da er wegen seinem Beruf 2/3 des Jahres im Hotel wohnt. Es gibt aber auch genügend Internet-Nutzer, die diesen Mini-Router zuhause, als ständige Lösung mit einem 10€ - Switch einsetzen, anstatt z.B. einen Asus VPN-Router zu kaufen, der mit dem 10-fachen des Preises zu Buche schlägt.

Der GL-AR300M kostet nach derzeitiger Umrechnung ca. 23€ und 26,50€ mit 2 ext. Antennen bei GL.iNet im Shop.
Er wiegt auch nur knapp 40 Gramm bei einer Abmessung von 5,8x5,8x2,5 cm

Im Gegensatz zu dem hier vorgestellten GL-E750 fehlen dem kleineren Modell drei Features:

  • kein Akku
  • kein TOR-Support
  • kein 5 GHz-Wlan (dafür aber LAN-Netzwerk)

Dafür hat er aber zwei Anschlüsse mehr, als sein großer Bruder:

  • 1x RJ45 LAN
  • 1x RJ45 WAN

Prozessor und Arbeitsspeicher sowie ROM sind aber identisch. Gleichfalls beherrscht der GL-AR300M die beiden VPN-Protokolle openVPN und Wireguard. Als Firmware dient dem Router auch openWrt. Die hier im Test ermittelten Geschwindigkeiten, dürften auf Grund der gleichen verbauten Hardware, identisch sein!
Im tägl. Einsatz kann der GL-AR300M mit vier Hauptfunktionen genutzt werden:

Wenn man sich nun einmal unter Einbezug des Verwendungszweck, über den jeweiligen Preis Gedanken macht, sind für mich pers. die 140€ an Mehrkosten, ein ganz klares Minus für den GL-E750 :bangbang:

Guter Artikel, danke dafür :slight_smile: Ich verwende schon ca 2 Jahre mehrere GL.iNet GL-MT300N-V2 Router in verschiedener Konfiguration. Und per OpenVPN sind auf dem Ding maximal 5 Mbits drin. Das liegt eben an der sehr schwachen Hardware. Trotzdem mag ich diese kleinen Router.

ich verwenden seit ca. 4 Monaten diesen Travel-Router: GL.INET Beryl (GL-MT1300)

Verwende ich Privat und Beruflich, immer mit VPN Wireguard, bin sehr viel im Hotel, daher mega EASY.

Der Preis der Hardware und Software ist absolut TOP!

@honeybee
Die Geschwindigkeiten mit VPN sind leider nicht sehr überzeugend. Per OpenVPN sind nur 7 Mbit möglich. Per WireGuard zumindest 15–25 Mbit. Ohne VPN waren bis zu 50 Mbit möglich.

Der Hersteller GL-iNet sagt dazu aus:

OpenVPN speeds will be slower when running the device as a server

Der Hersteller gibt auf seiner Webseite bis zu 10 Mbit per OpenVPN und bis zu 50 Mbit per WireGuard als Client an.
Ich hatte den Mudi ausschließlich als OpenVPN/WireGuard Client im Einsatz. Trotzdem danke für den Hinweis!

OK, wäre ja eine Möglichkeit gewesen! :wink: Wie und womit hast du eigentlich die Varianz des „Jitter“ und die Rate vom „Paket Loss“ ausgelesen?

Das hat https://www.speedtest.net/ alles mit angezeigt.

Axxo…! Ich vermute mal, über die Windows Desktop-App bzw. die Android-App?!

Was ich auf die Schnelle noch rausgefunden hatte, speziell zum E750. GL.iNet benutzt als Firmware kein ursprüngliches openWRT, sondern einen selbst entwickelten Fork und bei dem ist nicht nur LuCi verändert worden!
Die Version, die auf dem E750 vorinstalliert ist, scheint nach Aussage in mehreren Foren ein Problem damit zu haben, die benötigten „Buffer“ also die Zwischenspeicher für den Datenstrom, verwalten zu können.
Die Buffer sind allerdings immens wichtig, da bei UDP verlorene oder beschädigte Pakete nicht erneut gesendet werden. Dadurch entstehen Lücken im Data-Stream und es erfolgt eine Art Kettenreaktion, die in immer mehr verlorene Datenpakete zur Folgre haben. Die schlechten Jitter-Werte sind dann zwangsweise eine Folge der vorherigen Probleme.
OpenWRT hat bis vor einigen Monaten den E750 gar nicht selber supported, da der Hersteller einfach das Kommando für ein „sysupgrade“ gesperrt hatte. Diie Sperre sollta aber mittlerweile entfernt worden sein, so das orig. OpenWRT-Images geflasht werden können.
OpenWRT bietet nun die Version 21.02.0 für den GL-E750 an, welche wohl die alten Fehler behebt und dadurch auch zu einem merkbaren Geschwindigkeitszuwachs verhilft.

https://openwrt.org/toh/hwdata/gl.inet/gl.inet_gl-e750

ath79: add support for gl-e750 (Treiber-Support für Wlan-Schnittstelle hinzugefügt)

author Luochongjun luochongjun@gl-inet.com
Sat, 11 Jul 2020 14:58:47 +0200 (20:58 +0800)
committer Adrian Schmutzler freifunk@adrianschmutzler.de
Wed, 29 Jul 2020 20:49:48 +0200 (20:49 +0200)
commit 68ac3f2cddab8422d7de0ce1a78d23edf29012e7
tree e1eac5a94468efa87c84dec6b1a4466edc4b70f2
parent eda3da56a6847f94aaff42a493166670853b8bc6

https://git.openwrt.org/?p=openwrt/openwrt.git;a=commit;h=68ac3f2cddab8422d7de0ce1a78d23edf29012e7