Movie2k.to: Kryptowährungen im Wert von 25 Millionen EUR sichergestellt

Artikel ansehen

Wow, mir fehlen die Worte. Movie2k war damals die einzige Seite die auf meiner PS3 im Webbrowser lief, bzw deren interner Player lief darauf, das hat mir in einer schweren Zeit ohne PC den Ar… gerettet ^^
ABER, wie kann man 25 Millionen bzw 210 Millionen,( WAT?! ) den Behörden überlassen?! Wenn die ausm Knast rauskommen haben die nichts, da würde ich lieber 5 Jahre länger absitzen und untertauchen, wie ein reicher in Thailand meinen Lebabend verbringen…

https://www.youtube.com/watch?v=Y_R286XO7Qk

Wo ist das Gold? Xatar live bei stern TV - der komplette Talk | stern TV

movie4k ist ganz schön tot
https://www.similarweb.com/website/movie4k.to/#overview
kinox allerdings nicht
https://www.similarweb.com/website/kinox.to/

pushing…

Wer sagt dir denn, dass die nicht mehr als die 22.000 Bitcoins gescheffelt hatten?! Und quasi jetzt nur das, was sowieso schon im Fokus der Behörden war, herausgegeben haben…
Wenn das nur 1.000 BTCs mehr sind, auf bislang unbekannten Wallets, wären die mit knapp 10 Millionen Euro immer noch gut versorgt!
Es hätte denen ja auch nichts gebracht, den Mund zu halten und dafür ein paar Jahre mehr zu kassieren! Wer weiß denn, wie der Bitcoin in ein paar Jahren steht? Beziehungsweise wären die nach einer Entlassung doch niemals an ihre Kohle rangekommen, ohne beobachtet zu werden! Dieses Risiko würde sich mit der Übergabe der Wallets heutzutage, aber extrem verringern… :wink:

1 Like

Niemand sagt mir das, dir aber auch nicht, kann sein, kann nicht sein :wink: Wenn sie schon keine ISIS Täter vernünftigt beobachten konnten, wird es nicht die Welt sein, die im Ausland loszuwerden, du hast ja kein Ausreise Verbot nach Entlassung, so habe ich gedacht. Aber dein Denkanstoß mag natürlich auch zu beachten sein. :wink:

Jooah…stimmt!
Was mir noch eingefallen ist: Die haben ja von Anfang an sehr rege und nicht laienhaft in Immobilien investiert. Und du weißt ja, wie undurchsichtig das Immobiliengeschäft alleine schon in Deutschland sein kann - im Ausland teilweise gar nicht mehr nachvollziehbar! Die werden ihre Coins ja nicht alle nur geparkt haben in Wallets…
Damals, als das Mixing noch problemlos funktionierte, kam in 99% der Fälle reingewaschenes Geld dabei raus. Vor allem, wenn man dieses direkt reinvestierte (z.B. Immobilien)!!
Je nachdem, wie klug die Immobilien und Grundstücke etc. damals ausgewählt wurden, wird der Wert in einigen Jahren ein zigfaches des Ursprungs haben…dann braucht man auch keine Coins mehr, um sich den Lebensabend zu versüßen!! :wink: :rofl: :rofl:

Aber man braucht Strohmänner, die kriminellen Araber machen das ja genauso in DE, da wird die Kohle in den Libanon gebracht, dort oder in DE schon reingewaschen und anschließend deutsche Häuser eingekauft, die haben natürlich Familie der man trauen kann… der ex Vermieter meiner Freundin hat ihre Wohnung auf dem Namen eines verstorbenen in Tschechien laufen lassen, um so keine Steuern zahlen zu müssen, das Amt zu bescheißen, er selbst trat nur als jemand auf, der sich um die Finanzen usw für den angeblichen Eigentümer in Tschechen kümmert, uns wollte er natürlich bescheißen, als Schimmel auftrat, nur leider war er dann echt so dumm, mit dem Konstrukt uns vor Gericht zu ziehen und Kohle einzufordern… lol. Da kam dann alles raus.

Klaro…man braucht Heuleute, damit so etwas funktioniert! Aber da gibts ja tausende Möglichkeiten, um so etwas für die Zukunft zu regeln… :wink:
Das die Verantwortlichen, die Möglichkeiten und auch die Helfer dafür haben, halte ich schon für sehr wahrscheinlich! Denn auch der Davongelaufene kann sich ja ohne Hilfe von Dritten, nicht so lange schon unsichtbar machen!?!
Desweiteren kann der Abgehauene nun ja auch noch ne Menge regeln für die Zeit nach dem Knast…Das die genau wußten, wie das alles mit dem Geldfluß von statten geht, haben in Teilen ja sogar die Ermittler zugegeben, als sie von europäischen und asiatischen Organisationen zur Geldwäsche etc. berichtet haben!! Und grade in Asien sind die Wege des Geldes manchmal sehr wunderlich, wie man ja erst letztens bei Wirecard live mitbekommen konnte! :joy:
Der absolute Brüller bei dem Thema wäre ja noch, wenn die Betreiber von movie2k.to am besten noch bei den Nachfolgeprojekten kinox.to und movie4k.to beteiligt waren?!? Oder noch besser: Das die beiden Portale schon als „Reserve“ weit vor dem Bust eingeplant waren und jetzt von Unbekannten inklusive dem Davongelaufenen betrieben werden?!? Das ist natürlich reiner Spekulatius von mir!! :rofl: :rofl:

war halt schon auffällig wie schnell movie 4k und kinox aus dem boden geschoßen sind, dachte mir damals halt, dass das leute fortführen, die den gebusteten nahe standen oder halt andere aus der scene. Damals gabs ja auch noch kein netflix, jeder normal verbraucher, der auch wirklich nix mit warez zu tun hatte besuchte kino.to, mir war damals schon klar, dass die ordentlich kohle mit ihren duckload abofallen machen, aber soviel kohle… da können ja stream seiten wie hd streams org von träumen, hdfilme tv versucht die zitrone auch derbe zu pressen, die ersten jahre full hd stream, dann crypto mining im hintergrund, nun auf 360 p ohne abo.