Movie-streams.org im Interview: die dunklen Seiten im Netz

Artikel ansehen

Kommentar von ZeroCool am 14.05.2016 14:26:
Streamingplattformen werden ewig Leben und es werden immer neue an den start gehen, diese werden auch immer besser und moderner!

Als ich angefangen hatte meine Seite aufzubauen hatte ich das auch nur als reines Hobby gedacht weil meine Frau und ich keine Seite gefunden hatten wo man vernuenftig Streams ansehen konnte und siehe da schnell ist ein grosses Portal daraus geworden, und es waechst jeden tag.

Nur als Info falls einer hier auch mal schauen mag auch Mobil ansehbar:

Kommentar von Ewald am 14.05.2016 16:54:
Oh, das kann ich mir gut vorstellen mit der Frau.
Endlich Schatz können wir einwandfrei „Ftzen am Limit" oder „Couples Seeking Teens Vol. 20“ streamen oder doch lieber "Fremd*en in der Nachbarschaft“.
Was möchtest Du denn lieber sehen?

Niemals Angst gehabt, dass der Fake Hoster in den Niederlanden doch mal plaudert, wer die Seite denn wirklich betrieben hat? Der hat ja kein Interesse mehr, jetzt wo in der Ukraine gehostet wird.

Kommentar von RedDog am 14.05.2016 19:11:
@ Ewald: Ich lese mir schon länger dein Dünnschiss durch, denn Du hier schreibst und ich bin echt immer wieder Überrascht wie Du dich noch steigern kannst.

Kommentar von sgkapp am 14.05.2016 19:43:
Die Streams funktionieren aber heute auch nur mit 2.0-Ton oder hat sich da mal was getan?

Kommentar von Mario am 15.05.2016 07:52:
Zero, kümmere dich lieber erstmal um deine Schulden, die du bei einigen Leuten hast.

Kommentar von Idiot am 15.05.2016 10:23:
Der arbeitet mit openload.co zusammen? Und bekommt von denen sogar Support? Haha spielt euch nicht so auf! Als ob ein so großer Stream Hoster wie openload Interesse hätte mit so einer winzigen Seite zusammen zu arbeiten. Was habt ihr am Tag - 200 Besucher?

Die Seite ist auch nur Wordpress mit einem Plugin für Streams. Kann jeder in 10min selbst aufsetzen.

Was ist also der Sinn des Artikels? Openload zu unterstellen, dass sie mit moderierten Streaming Seiten zusammen arbeiten?

Kommentar von Ewald am 15.05.2016 12:49:
@Reddog

Das ist in mehrfacher Hinsicht spannend.

  1. Ich poste hier erst seit Kurzem. Hast Du evtl. Wahrnehmungsstörungen?

  2. Wenn gleich der erste Poster und ein Kommentator in etwa die gleiche grausame Rechtsschreibung haben, dann liegt der Verdacht nahe, dass es identische Personen sind.
    Oder ihr wart nur in der gleichen Legastheniker Förderklassen?
    Die Aggression jedenfalls ist ein Indiz, dass da jemand doch irgendwie schon Angst hat.
    Sollte er auch, denn solche Fehler machen Profis nicht.

Hör mal RedDog/Zero Cool: Wenn Du als Hobby Betreiber unfähig bist, deine Seiten bzw. Server vernünftig zu konfigurieren, dann hast du gute Chancen, dass Dein Hobby Dich irgendwann mal richtig Geld kostet, wenn es nämlich Ding Dong macht. Kleiner Tipp: Polizisten kommen immer gern sehr früh morgens.
Bis dahin kannst Du ja mit Deiner Frau die tollen XXX Filme streamen. Die Titel stammen alle von der Seite.

Kommentar von Ohwieschoen am 16.05.2016 15:37:
Als ich noch C64 hatte bin ich immer zu den Leuten im Ort gegangen und wir haben Spiele getauscht. Diese „Szene“ war aber sehr klein. Gekauft habe ich den noch zu Honeckers Zeiten. Fragt mich lieber nicht wie ich in der DDR an Westkram gekommen bin. Tut mir leid wenn ich hier vom Thema abschweife aber mein C64 steht auf dem Dachboden.

Kommentar von parser2009 am 16.05.2016 19:19:
Mir reichen die DDL Seiten wie https://ddl-warez.to/ vollkommen aus, wozu sollte man streamen wo die Qualität meist total verpixelt ist und Streamingseiten nicht auf dem Fernseher abrufbar sind? Dann lieber die mkv Datei auf einen USB-Stick schieben und am Fernseher / Beamer schauen…

Kommentar von Lars „Ghandy“ Sobiraj am 17.05.2016 08:19:
Verpixelt? Wo? Dort zumindest nicht. Interview wirklich gelesen?

Kommentar von Roland am 21.05.2016 15:48:
grausame Rechtsschreibung

Wenn man im Glashaus sitzt …

Kommentar von kkiste.to seit zwei Tagen offline - Tarnkappe.info:
[…] Seit zwei Tagen ist die Kinokiste überhaupt nicht mehr erreichbar, über die Gründe kann momentan nur spekuliert werden. Wir werden zeitnah darüber berichten, wenn kkiste.to wieder online sein sollte. Im Netz sind ja genügend Alternativen vorhanden, von denen zudem einige keine Schadsoftware verbreiten. […]