Mehrere Ableger des gulli:boards aufgetaucht: wer überlebt?

Artikel ansehen

Kommentar von Gueri1la:
Die von Lordmat gebotene Alternative ist keine wirkliche, sie war nur ein kurzfristiges Auffangbecken für alle gesperrten User, um sich zeitnah austauschen zu können.

Das Ngb ist die logische Weiterführung dessen und mit der vBulletin Lizenz, sowie dem Style schon nahe am alten g:b.

Jetzt fehlt nurnoch der Content, die User sind schon zahlreich. Damit ist ein erster, großer Schritt geschafft, alle aktiven User des g:b müssen nun nurnoch davon Wind bekommen.

Kommentar von Kugelfisch:
Danke für die Erwähnung. Ein eigenes, helles Template ist ebenfalls geplant, liess sich aber nicht innerhalb von knapp zwei Tagen realisieren. Als Alternative zum dunklen darkfish-Style steht allerdings auch der (helle) vBulletin-Standard-Style zur Auswahl: https://ngb.to/?styleid=1

Kommentar von Cyperfriend:
Hallo Lars,

ich glaube das unclassified talk:board war und sollte nur eine Übergangslösung sein und nicht ernsthaft eine Alternative. Das zeigte sich schon daran, dass es keine Unterforen gab, die Software eher „gewöhnungsbedürftig“ war und auch dort bereits auf das ngb verwiesen wird.

Kommentar von Lars Sobiraj:
Okay, alles klar. Als vorübergehendes Auffangbecken war es aber sehr nützlich.

Kommentar von lordmat:
Ganz genau, damit eben Nachrichten kanalisiert an die gesperrten User, Ex-Mods und Admins gelangten.

:slight_smile:

Kommentar von rhondaKn:
Nach meiner Meinung irren Sie sich. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.
rhondaKn bb4arg48