Manfred Weber für Klarnamenpflicht in sozialen Netzwerken

Zum gesamten Artikel


Im TV-Duell mit dem Spitzenkandidaten der Sozialdemokraten, Frans Timmermanns, überraschte Manfred Weber, Spitzenkandidat der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten, am 16. Mai 2019 in einer ZDF-Sendung. Weber forderte die Einführung einer Klarnamenpflicht in sozialen Netzwerken. Für Timmermanns hingegen komme eine solches Ansinnen nicht in Betracht. Er lehnte das…

Tja Manfred Weber,

dann will ich zuerst, dass Du gut sichtbar mit einem Schild draußen herum läufst, auf der gut sichtbar Dein Name steht.

Ach, dass machst Du nicht? Wieso nur…

In Zeiten des Verfalls der Meinungsfreiheit ist das, was du willst, echt das Letzte.

Alle Menschen, die nicht den antidemokratsichen 6 zu Füßen liegen, sind doch Staatsfeinde. Alles Nazis und Schwerverbrecher… Ab in die Lager mit ihnen.

Eine Demokratie muss mit allen politischen Strömungen und allen politischen Meinungen zuerechtkommen. Nur haben wir keine Demokratie mehr, sondern ein Parteiendiktatur, die sich aus den antidemokratischen 6 zusammen setzt:
CDU/CSU/FDP/SPD/GRÜNE/LINKE.
Wir werden von einer extremistischen und populistischen Mitte regiert, die Deutschland rasend schnell zertrümmert.

Klarnamen Pflicht? Ich glaube ich spinne. Das ist Zensur, weil die Leute sich nicht mehr getrauen auch nur einen Pieps gegen euch zu sagen.
Geh weg …

1 Like