Mailbox.org im Interview: bitte Fragen an Peer Heinlein einreichen!

Artikel ansehen

Frage an Herr Heinlein.
Wie sieht es mit Mailtrace aus wird diese Funktion wie versprochen mal kommen oder ist diese fĂĽr immer gestorben.

1 Like

An mailbox.org stört es mich, dass nach 90 Tagen der Löschung die Postfachadresse wieder für Neuregistrierung freigeschaltet wird. Ich erachte es als sicherheitsrelevant, da dadurch Tür und Tor für Schabernack geöffnet wird. Sobald jemand eine öffentliche Mailbox-E-Mail-Adresse ändert, kann jeder daherkommen, die Frist abwarten, und dann im Namen des vorherigen Besitzers Schaden anrichten. Andere Anbieter haben wesentlich längere Fristen bzw. ermöglichen es einfach nicht. Lässt sich irgendetwas machen, falls man solche Befürchtungen hegt, jedoch trotzdem gerne zeitweise Kunde werden möchte?

My Questions:

  • Was macht Mailbox.org anders bzw eventuell sogar besser als der Wettbewerb der deutschen Mail-Provider?

  • Wie wĂĽrde Herr Heinlein ein Alleinstellungsmerkmal fĂĽr seinen Dienst definieren?

  • Eure Produktiv-Server stehen in einem Berliner RZ. 24 Administratoren kĂĽmmern sich um diese Systeme.Dazu folgende Fragen:
    a) Arbeitet ihr nur mit dediz. Bare-Metal Servern oder auch mit VPS bzw. KVM Geräten?
    b) Befinden sich diese Systeme in eurem eigenen Besitz oder sind dies gemietete Ressourcen?
    c) Wer hat physikalischen Zugriff zu den Servern im RZ - nur eure Techniker oder auch die RZ-Angestellten?
    d) Habt ihr im RZ auch Zugriff / Einfluss auf das Routing als neuralgischen Knotenpunkt (Router-Stack)?

Hier sind endlich die Fragen, die gerade rausgegangen sind an Peer Heinlein:

Hallo Peer. Vielleicht stellst Du Dich einfach mal mit ein paar Eckdaten vor. (sowas wie beruflicher Werdegang, Hobbies, Alter, verheiratet? etc.)

Mit JP Berlin ging es ja schon im Jahr 1989 los. Womit hat sich dieser Dienst anfänglich bzw. heute beschäftigt? Wie kam es dazu? Mit welcher Motivation hast Du das Unternehmen gegründet? Und mit welcher mailbox.org?

Der geplante EU-Angriff auf die Verschlüsselung von Messengern E-Mail-Anbietern geschieht im Namen der Bekämpfung des internationalen Terrorismus. Ist das technisch gesehen überhaupt möglich? Sichere Kommunikation und gleichzeitig das einrichten von Hintertüren für Behörden für den Fall der Fälle?

Wieso will man die private Kommunikation zunehmend unmöglich machen, was sind die Hintergründe? Geht es dabei wirklich um Bekämpfung von Kriminalität und Terrorismus?

Welche Auswirkungen wird dies auf die deutschen E-Mail Provider haben? Werdet ihr abwandern, wenn das EU-weit eingeführt wird? Welche Möglichkeiten habt ihr sonst noch?

Warum habt ihr euch ĂĽberhaupt fĂĽr den Standort Deutschland entschieden? Viele als sicher geltende Anbieter sitzen offiziell offshore oder in Russland etc.

mailbox.org entwickelt sich vom reinen E-Mail- zu einem Multifunktional-Anbieter. Ihr habt ein Videokonferenz-System im Angebot, XMPP-Server, Cloud-Speicher, Kalender etc. Geht es dabei um ein Alleinstellungsmerkmal, oder warum habt ihr das Angebot erweitert?

Braucht man euer Videokonferenz-System ĂĽberhaupt, wenn es mit Jitsi Meet anderswo umsonst geht?

Wie sieht es mit Mailtrace aus? Kommt diese Funktion noch? Wenn ja, wann ungefähr? Und wenn nein, warum nicht?

90 Tage nach der Löschung eines Accounts schaltet ihr die Postfachadresse wieder für Neuregistrierungen frei. Warum nur so eine kurze Frist? Öffnet das Cyberkriminellen nicht Tür und Tor für einen Missbrauch der reaktivierten E-Mail-Adresse? Man könnte z.B. versuchen, unter der alten Adresse Waren zu bestellen, Passwörter neu zu vergeben etc.

Was macht Mailbox.org anders bzw. eventuell sogar besser als der Wettbewerb der deutschen Mail-Provider? Wo seht ihr euer Alleinstellungsmerkmal?

Eure Produktiv-Server stehen in einem Berliner Rechenzentrum. 24 Administratoren kümmern sich um diese Systeme. Arbeitet ihr nur mit dediz. Bare-Metal Servern oder auch mit VPS bzw. KVM Geräten? Befinden sich diese Systeme in eurem eigenen Besitz oder sind dies gemietete Ressourcen?

Wer hat physikalischen Zugriff zu den Servern im RZ - nur eure Techniker oder auch die RZ-Angestellten?

Habt ihr im RZ auch Zugriff / Einfluss auf das Routing als neuralgischen Knotenpunkt (Router-Stack)?

Gibt es innerhalb der Branche Anzeichen dafür, wann endlich eine anständige E-Mail-Verschlüsselung durch eine Software oder Erweiterung kommt, für die man keinen Doktortitel benötigt? Die Anwendung von Enigmail in Kombination mit der GPG Suite und Thunderbird ist zwar möglich aber extrem kompliziert. Gemeint sind auch keine Insellösungen, wie die von Protonmail, wo beide Nutzer exakt den gleichen Anbieter in Anspruch nehmen müssen.

Wenn man sogar einem Geschäftsführer androht, ihn mangels Kooperation in Beugehaft zu nehmen, was kommt da eigentlich für eine Entwicklung auf uns zu? Nehmen wir mal eine Glaskugel zur Hand: Was glaubst Du - wie sehen die juristischen Grundlagen bzw. das Web in 5 oder 10 Jahren aus?

Noch keine Antwort, ich habe mal heute erinnert…

Gibt’s schon Neuigkeiten? Bin interessiert Kunde zu werden und vergleiche aktuell mit posteo und tutanota. Die Antworten auf die gestellten Fragen würden mich durchaus interessieren, zusätzlich natürlich sehr verwirrend dass ein Interview zugesagt wird aber dann scheinbar doch nicht stattfindet.

Also ich finde vier Wochen noch völlig im Rahmen! In Zeiten von Lockdown und Home-Office, haben gerade die Provider, die mit sicherer Kommunikation ihr Brot verdienen, sowieso schon 24/7 Schichten…Hinzu kommt auch noch, dass mailbox.org ein relativ kleines Unternehmen ist Die Antworten auf solch explizite Fragen, haut man als Unternehmer auch nicht zwischen zwei Kaffee mal eben so raus - das kann schwer nach hinten losgehen! :wink:

Nein, trotz Nachfrage letzte Woche gibt es leider noch nichts Neues. Aber die vielen Fragen wird man auch nicht mal eben zwischendurch beantworten können.

Fragen sind erneut rausgegangen. Habe noch jemanden zwischen geschaltet, der sich kĂĽmmern will, dass mal etwas Druck auf den Kessel kommt.

Ich habe heute nach fast einem Monat nochmals nachgehakt. Habe vor einigen Tagen mit dem PR-Menschen von Mailbox.org gesprochen und er hatte mir telefonisch versprochen, da mal Dampf zu machen. Nun ja… das Ergebnis lässt weiter auf sich warten, wenn denn eines kommen wird…

Menschen aus dem Big Business sind halt oft sehr busy! :wink: :rofl: :rofl:

Update: Heute kam eine Reaktion. Die haben gedacht, ich würde die Fragen telefonisch stellen, war ein Mis(t)verständnis. Seine Antworten kommen jetzt morgen rein, schrieb mir der Geschäftsführer von mailbox.org. Ich bin sehr gespannt.

Es erfolgte eine weitere Nachricht. Der Brand bei OVH sorgte für eine Verzögerung, die hatten wohl alle Hände voll zu tun.

Spätestens am Dienstag müssten die Antworten eintrudeln, dann kümmere ich mich um alles weitere.