Lysander: Mitgründer des E-Book Portals LUL.to verstorben

Artikel ansehen

Kommentar von Manuel Bonik am 15.01.2016 12:00:
So „schlau“, wie sich Verlage gegenüber Ebook-Piraten verhalten, dürfte deren größtes Problem tatsächlich Altersschwäche sein.

Kommentar von Feinkostgewölbe am 15.01.2016 12:14:
Mein Beileid … und lul Team gutes gelingen …

Kommentar von tarnkappe am 15.01.2016 12:29:
ROFL !!!

Kommentar von hehehe am 15.01.2016 15:58:
Wers glaubt wird seelig, ist doch ein alter Hut die Admins diverser Szeneseiten „sterben“ zu lassen, um die Aufmerksamkeit auf andere zu lenken und um falsche Spuren zu legen…

Kommentar von Tanith am 15.01.2016 17:09:
Krebs ist meines Erachtens keine Form von Altersschwäche. Jeder sieht das Wahrscheinlich ein wenig anderst…

R.I.P

Kommentar von guteluft am 15.01.2016 17:18:
Das kann tatsächlich stimmen…

Kommentar von Manuel Bonik am 16.01.2016 13:27:
Nun ja, kannst jetzt wieder aufstehen.

Kommentar von Manuel Bonik am 16.01.2016 13:42:
Medizinterminologisch möchte ich mich da gar nicht festlegen. Wundert mich nur, wie da gelegentlich geschrien und Geld zur Pirateriebekämpfung ausgegeben wird (s. Elsevier ./. Sci-Hub u.a.), und am Ende fällt eine Flasche Wodka in Moskau um, und außer Anwaltsspesen ist nichts gewesen. Da kann man sich als Pirat eines gesunden Schlafs gewiss sein, bis Gevatter Hein an die Tür klopft.

Kommentar von Trelawney am 16.01.2016 15:36:
Ich würde darauf sogar wetten wollen. Der Artikel liefert die plausibelste Begründung auch gleich mit: Es sind in der Szene fast nur noch Profis unterwegs. Und als Profis haben sie bestimmt die Schulbank in Hogwarts gedrückt und dabei nicht nur den OPSEC Grundkurs „Schnauze halten“, sondern auch den OPSEC Aufbaukurs „Regemäßig Identitäten wechseln“ besucht. Und sofern die Jungs oder Damen dann nicht die ganze Zeit damit beschäftigt waren, sich gegenseitig in Fabelwesen zu verhexen, haben sie vielleicht auch noch den OSPEC Kurs für Fortgeschrittene, „Wie instrumentalisiere ich dabei auch noch glaubwürdig die Presse“, besucht.

Habt’s ihr aber nicht von, okay? :wink:

Kommentar von metoo am 16.01.2016 22:22:
Was haben wir gelacht. Also vor 30 Jahren als der Witz erfunden wurde. Fehlt noch ein Spendenaufruf (anonym via Bitcoin natürlich) zur Sammlung für die arme hinterbliebene Frau, die 8 kleinen Kinder und so weiter.

Kommentar von Samsung Rider am 14.05.2016 00:55:
Dort funktioniert nichts mehr, Einzahlungen werden nicht mehr gutgeschrieben Support reagiert nicht mehr. Wird wohl was dran sein und das restliche Team wird nur noch das Geld kassieren. Oder funktioniert bei irgendjemanden die Einzahlung noch richtig?

Kommentar von Sören am 03.07.2016 14:12:
Einzahlungen funktionieren nicht mehr, also obacht … sonst Kohle futsch!
Wer wird der neue Star am Ebook-Piraten-Himmel?

Kommentar von regspa am 20.08.2016 21:36:
Nein, funktionierte bei mir auch nicht. Geld weg, keine Reaktion vom Support.

Kommentar von Rene am 31.08.2016 16:31:
Gibt es Alternativen?

Kommentar von nino am 04.09.2016 04:31:
hoerbuch.in

Kommentar von Gasto am 26.09.2016 14:43:
Funkionieren die Einzahlungen wieder?