Lizard Stresser: DDoS-Angriffe gegen Bezahlung

Artikel ansehen

Kommentar von Tarnkappe_Mysterion:
Jetzt können sich die ganzen kleinen Kinder die immer Tarnkappe down
haben wieder austoben. Ob man sowas gutheißen kann? Ich denke nicht.

Kommentar von Lars Sobiraj:
Nein, sicher nicht. Aber neu ist es halt auch nicht. Schon lustig, dass sie ihr Frontend austauschen mussten, nachdem die Daten von 1700 Nutzern gedoxt wurden. :wink:

Kommentar von sirnobody:
DDos Angriffe konnte man schon immer kaufen, sie waren nur viel teurer und man musste schon jemanden kennen der einen kennt, um sowas zu bestellen. Eigentlich ist sowas eine Schweinerei, andererseits hat man jetzt ein gutes Gegenmittel gegen diese Spyware verteilenden Websites und andere übele Späher. Man kann denen jetzt drohen, und die Drohungen haben dann auch Inhalt, auch wenn es Geld kostet. Ich bin stinksauer auf so manche ausspähende Gemeinde, bisher konnte man da gar nix gegen tun. Inzwischen…, die sollen jetzt mal schön aufpassen wen diese Burschen jetzt bespitzeln.
Das ist meine Meinung dazu !