linksunten.indymedia.org: Faktenlage ein halbes Jahr nach dem Verbot

Artikel ansehen

Kommentar von DJKuhpisse am 07.03.2018 21:28:
Einerseits finde ich Zensur schlecht, aber was die da veröffentlicht haben war einfach zu gesetzeswiedrig.
Einem passt eine Partei nicht und man ruft zu Gewalt gegen diese auf. Das ist keine politische Auseinandersetzung mehr.
Die sind ja mittlerweile auch auf das Tor-Netzwerk ausgewichen. Dort können sie ungestört weitermachen.
Da kann der Thomas nichts dagegen unternehmen.

Kommentar von Bla am 07.03.2018 22:39:
Auf Indymedia finden sich dieselben Inhalte wie auf Linksunten: Gewaltaufrufe, Bekennerschreiben…

Das ist wohl die nächste Plattform die verboten wird…

Kommentar von DerBrauneOsten am 09.03.2018 07:44:
Das ist ein Trollspiel. Ein Server bzw. Adesse Down und die Leute die Sozial richtig ticken open die nächste! Das Katz und Maus Spiel wird weitergehen! Die können Closen was sie wollen! Sie werden immer wieder da sein um den Eiermalern von AFD/NPD und Co. ins Wasser zu pinkeln! Wie Dumm muss man sein Hass und Intoleranz zu schüren?! wie 1933 mit Angst und Versprechen ein Volk ködern und dann im Namen des Partiotismus verheizen! Rechte sind einfach nur Dumm! Das schlimme ist das der Osten Jahrzehnte unterjocht wurde und dort die ganzen NAzi Spassten wachsen! Denkemal das die Bildung zur Stasi Zeit genau an diesen Dumpfbacken vorbei gerollert ist!

Kommentar von mauzi am 09.03.2018 10:43:
Ich muss dir mal im Bezug: Nazizeit „RECHT „ geben… ( Was für ein Wortspiel )
Ich denke die „Echten „ Nazis haben nichts gelernt. ( Kenne selber einige ALTEN Nazis ) ( unbelehrbar ).
Bei dem Punkt… AFT Wähler… glaube ich aber eher. Das sind überwiegend Politik frustrierte Protestwähler. Kaum EINER versteht oder interessiert sich von den Parteiprogramm dieser Partei. Wenn man sich mal die Mühe macht, diesen Schrott zu lesen, erschreckt man nur noch. Steinzeit pur !!!
Wenn wir mal ehrlich sind… Ist keiner gefeit vor Ausländerüberdruss, Angst, Bedenken und Skepsis.

Damit wir uns richtig verstehen… ich bin dafür, Menschen in Not zu helfen… Keine Frage !!!
ABER:
Nicht „Alle“ die sich in Deutschland befinden, sind Menschen in Not.

Und wenn sich „ Männer „ ( ich schreibe bewusst Männer ) an die Gepflogenheiten und Gesetze von unserem Land nicht anpassen wollen, dann gehören sie ausgewiesen. Sorry, so denke ich nun mal.
Ich bin eine Frau und wurde schon mehrfach, von diesen Männern Sexuell belästigt, zum Glück kam es nicht zu mehr, aber mir, macht das ANGST. Und ich muss mir das auch nicht gefallen lassen. Ich möchte mich in „Ruhe und Angstfrei“ bewegen können.
Ich finde, man darf auch nicht weggucken und alles beschönigen was da passiert. Wie wenig sich diese Männer „ nicht anpassen wollen“ .
Diese Gewaltbereitschaft, die täglich auf den Straßen stattfinden, kann und darf man nicht übergehen.
Nicht alle sind böse, keine Frage, es gibt auch nette Männer !!!

Schuld… ist in meinen Augen, die Politik. Die armen, schwachen und alten Deutschen Menschen, wurden die letzten Jahre vergessen. ( Warum muss es die Tafel, Arche usw. geben)? Wenn man hört, Deutschland ist ein so reiches Land, ist das Hohn.
Welche Wahl haben dann diese Leute sonst, ihren Überdruss Luft zu machen?
Leider, glauben sie die Parolen dieser Partei oder alle die versprechen… wenn die Ausländer erst mal raus sind, geht es uns allen besser.

Ich befürchte… es wird noch schlimmer werden. Und die Gefahr… das es noch einmal so etwas ähnliches wie in den 30 er Jahren geben könnte… ist da.
Ich meine nicht KZ oder Abschlachtung, sondern der Hass und Übergriffe werden steigen.
Solange es keine Zufriedenheit aller Bürger geben wird,… wird sich wohl nichts ändern.

Vielleicht irre ich mich ja auch. Und ich male das zu schwarz.